VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
IMS Gesellschaft für Informtions- und Managementsysteme mbH
Pressemitteilung

Schnell, schneller, FTTx

Mit Highspeed ins Internet. Für viele Unternehmen und Haushalte leider immer noch eine Wunschvorstellung.
(PM) Dinslaken, 29.08.2011 - Problemlos surfen und das in einem rasanten Tempo. Neue Technologien versprechen deutlich höhere Übertragungsraten als das bekannte Kupferkabel welches zunehmend an seine physikalischen Grenzen stößt.Die FTTx-Technologie bietet die Fähigkeit kosteneffektiv und massenmarktfähig zu funktionieren. Somit hält die Glasfaser vermehrt und flächendeckend Einzug in Häuser und Wohnungen (FTTH – Fibre to the Home) und wird zunehmend marktrelevant. Bis 2014 sollen 75% der deutschen Haushalte mit Breitband-Anschlüssen mit einer Stärke von mindesten 50 Megabit pro Sekunde ausgestattet sein.

Firmen benötigen neben ihren Standortvernetzungen zum Datenaustausch und zur Produktionsüberwachung auch IP-Telefonie und die Möglichkeit für Video-konferenzen. Des Weiteren gewinnt die Anbindung von Home Office Arbeitsplätzen mit Zugang zu den Firmennetzen (FTTO, FTTD) stetig an Bedeutung.

FTTx ist der Sammelbegriff für verschiedene Glasfaseranschlusstechniken. Doch wie funktioniert FTTx? FTTx beschreibt die Verlegung von Glasfaserkabel, die direkt bis an den Anschlussnehmer oder in seine Nähe geführt werden. Eine Glasfaserleitung besteht aus mehreren einzelnen Fasern. Jede einzelne Faser erreicht dabei sehr hohe Übertragungsraten.

Das Interesse an FTTx-Projekten ist weltweit stark gewachsen. Aufgrund der Komplexität von hat die IMS GmbH verschiedene Lösungskonzepte erarbeitet und setzt diese bei der Planung und Realisierung diverser Projekte um. IMSware.FTTx hat sich zum Ziel gesetzt sämtliche Kompetenzen in einem Leistungspaket zu bündeln. Planen, projektieren, bauen und dokumentieren von Prozessen – strukturiert und ergebnisorientiert. Vorhandene Übersichtszeichnungen, Trassen- oder Leitungspläne aus CAD oder GIS-Anwendungen lassen sich in das System einbinden.

Die Software ist modular aufgebaut. Der Kunde kann sich die für ihn relevanten Leistungen individuell zusammenstellen. Verschiedene Module können im Rahmen des FTTx-Prozesses mit eingebunden werden um die Bearbeitung voranzutreiben (z. B. Rohrmanagement, Netzwerkmanagement und Schachtmanagement)

Für den Endkunden ergibt sich durch den Anschluss per Glasfaser eine Reihe von Vorteilen. Der wohl wichtigste Punkt ist dabei schlichtweg die hohe Übertragungs-geschwindigkeit. Auch die Störanfälligkeit der Glasfaser-Leitungen ist wesentlich geringer. Das Highspeed surfen im Netz muss also nicht länger nur eine Wunsch-vorstellung bleiben. Für Netzbetreiber und Hauseigentümer ist eine Modernisierung der Infrastruktur zudem eine Maßnahme der Zukunftssicherung und Werterhaltung der eigenen Technik oder Immobilie.
PRESSEKONTAKT
IMS Gesellschaft für Informtions- und Managementsysteme mbH
Frau Svea Kostanczak
Erlenstraße 80
46539 Dinslaken
+49-2064-49860
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IMS GMBH

Die IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH mit Sitz in Dinslaken ist eines der führenden Software- und Beratungshäuser in den Bereichen Immobilienmanagement sowie - und Netzwerkmanagement. Als gewachsenes, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
IMS Gesellschaft für Informtions- und Managementsysteme mbH
Erlenstraße 80
46539 Dinslaken
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG