VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
epasit GmbH Spezialbaustoffe
Pressemitteilung

Schimmelbildung in Wohnräumen. Was tun?

Diese Frage wollten zahlreiche Bauherren und Renovierer auf der 24. Handwerkerausstellung in Schwäbisch Gmünd beantwortet haben.
(PM) Ammerbuch-Altingen, 21.02.2011 - Der Ingenieur und Sachverständige Josef Rupp referierte im Februar 2011 an beiden Messetagen im Namen von epasit Spezialbaustoffen, und stand auch am Messestand Interessenten Frage und Antwort. Gemeinsam mit dem Baucenter Widmann aus Schwäbisch Gmünd war epasit auf der Handwerkerausstellung am 5. und 6. Februar 2011 vertreten. Mit Fachvorträgen zu aktuellen Themen wie „Energie einsparen“, „Energieeffizient Bauen“ oder „Renovieren und die Umwelt schonen“ zog die Veranstaltung viele Besucher an.

Schimmelbildung im Wohnraum überfüllt.

Josef Rupp referierte am Samstag und Sonntag in überfüllten Sälen zum Thema "Schimmelbildung in Wohnräumen. Was tun?“. „Für 100 Leute war der Saal bestuhlt, 130 beziehungsweise sogar 150 Personen waren da. Im Anschluss an meinen 50-minütigen Vortrag wurde ich überfallartig von den Besuchern nach Lösungen befragt,“ so Rupp. Auch am Messestand von epasit Fachhändler Baucenter Widmann drängten sich nach dem Vortrag rund hundert Besucher. Manche kamen sogar an beiden Messetagen, um in Ruhe weitere Informationen zu erhalten über Schimmel und wie dieser sich mit Saniersystemen von epasit dauerhaft ausschalten lässt.

Die Handwerkerausstellung Schwäbisch Gmünd.

Unter dem Motto „Rund ums Haus“ boten 42 Aussteller und zahlreiche Fachvorträge den Besuchern die Möglichkeit, sich an einem Wochenende umfassend zum Thema Bauen und Modernisieren zu informieren. Schirmherr der Veranstaltung ist Schwäbisch Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold. Organisator Joachim Weber legt Wert auf eine ausgewogene Mischung an Ausstellern, und so fanden die Besucher verschiedenste Themengebiete vor: Wärmedämmung, Photovoltaik, Schimmelbildung oder auch dekorative Innenraumgestaltung gehörten zum Spektrum der Veranstaltung.

Ein dauerhaft gesundes Raumklima schaffen.

Ein optimales Zusammenspiel von Wärmedämmung und Feuchtigkeitsregulierung kann Feuchtigkeit und Schimmel verhindern. Genau dies schaffen epatherm Wohnklimaplatten. Das patentierte und seit Jahrzehnten erfolgreiche System des süddeutschen Herstellers epasit bindet überschüssige Luftfeuchtigkeit in mikrofeinen Poren und gibt sie wieder unmerklich an die Raumluft ab. Dadurch entsteht nicht nur ein gesundes Raumklima, gleichzeitig wird auch die Wärmedämmung verbessert und Ihre Heizkosten sinken deutlich. epatherm Wohnklimaplatten sind ein umweltfreundliches Naturprodukt aus mineralischen Rohstoffen. Ein weiterer Nebeneffekt: Die Platten sind nicht brennbar und bieten im Brandfall erhöhte Sicherheit. Durch ihre Alkalität verhindern sie erneute Schimmelbildung dauerhaft – so hat der Schimmel keine Chance mehr.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
epasit GmbH Spezialbaustoffe
Frau Peggy Wandel
Sandweg 12 - 14
72119 Ammerbuch-Altingen
+49-7032-20150
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EPASIT GMBH SPEZIALBAUSTOFFE

Die epasit GmbH entwickelt und produziert Spezialbaustoffe zum Sanieren, Renovieren und Modernisieren. Mit individuellen Lösungen im Bautenschutz und der Bautensanierung ist das mittelständische Unternehmen seit mehr als 50 Jahren ein ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
epasit GmbH Spezialbaustoffe
Sandweg 12 - 14
72119 Ammerbuch-Altingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG