VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sparta PR
Pressemitteilung

Sale-Point setzt zur Verkaufsförderung via Social Commerce weltweit auf ShopFacer

Globaler Elektronikhändler nutzt virtuellen Facebook-Shop zur Kundenansprache
(PM) Göppingen, 23.08.2012 - Um weltweit Kunden und Interessent mühelos via Facebook und andere Social Media-Kanäle über Angebote zu informieren, setzt der Betreiber von Sale-Point.com, die Import Export Group Co.,Ltd mit Sitz in Thailand und Hong Kong, auf die Social Commerce-Lösung ShopFacer. Die Software ermöglicht es dem eCommerce-Unternehmen, die Angebote seines Webshops ohne die Integrationen von Zusatzmodulen und ohne manuelle Zwischenschritte auf den populärsten sozialen Plattformen abzubilden.

Seit über zehn Jahren ist das Unternehmen auf den Import und Export von elektronischen Geräten, wie Mobiltelefonen, Notebooks, Digitalkameras und Videospielkonsolen an Großhändler sowie Einzelhändler und Kleinunternehmen spezialisiert. Die Import Export Group Co.,Ltd importiert vornehmlich aus den asiatischen Ländern, den USA, sowie Großbritannien und exportiert dann an Großhändler und Einzelhändler weltweit. Mittlerweile hat das Unternehmen Handelsverträge mit 87 Herstellern und Großhändlern abgeschlossen.

„Da wir vor allem junge und technikfreundliche Kundengruppen ansprechen, ist für uns das Engagement via Facebook und ähnlicher Plattformen ein zentraler Bestandteil der Vertriebsstrategie. Allerdings war es bisher sehr umständlich unser Portfolio auf den Social Media-Kanälen zu präsentieren“, berichtet Frank Jahnke, Marketing-Leitung. „Mit ShopFacer haben wir nun ein einfaches und leistungsstarkes Werkzeug, das wir ohne großen Aufwand mit den bestehenden Systemen und Webshops verknüpfen können. Der hohe Automatisierungsgrad sorgt dafür, dass wir nun mit den vorhandenen Personalressourcen noch wesentlich mehr Kunde erreichen können und dabei immer top-aktuell sind.“

ShopFacer (www.shopfacer.de) präsentiert ausgewählte Produkte von Onlineshops auf Facebook- Firmenseiten, wobei die Shop-Betreiber selbst entscheiden können, welche Produkte sie auf Facebook zeigen wollen. Mit einem Klick auf ein Produkt, das auf einer sozialen Plattform abgebildet ist, wird der User direkt auf das entsprechende Produkt im Webshop geführt. Die Shop-Betreiber benötigen dazu keine Programmierkenntnisse, denn die Lösung kommt mit einem attraktiven Basisdesign und kann einfach individuell angepasst werden. Zusatzmodule erlauben zudem die Kommunikation aktueller Angebot und Produktvideos via Twitter und YouTube.

„Sale-Point.com ist eine absolute Erfolgsgeschichte. 152 Mitarbeiter verschiedenster Nationalitäten sorgen dafür, dass auf 23 Internetseiten mit Länderpages für Amerika, England, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Hongkong und Thailand pro Jahr durchschnittlich 80.000 Transaktionen abgewickelt werden können“, berichtet Axel Burgbacher, Geschäftsführer der WeWeWe Ltd. aus Göppingen und Chefentwickler von ShopFacer. „Pro Jahr besuchen fast 1 Millionen User die Websites, und alleine schon dank des virtuellen Schaufensters in Facebook wird diese Zahl zukünftig garantiert noch weiter steigen. Als größtes Unternehmen seiner Art in Südost-Asien wird Sale-Point von der Social Commerce-Lösung ShopFacer profitieren und vor allem in Europa an Bekanntheit zulegen.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Sparta PR
Herr Dipl. rer. cand. Philipp Haberland
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach
+49-0163-2722363
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WEWEWE LIMITED

ShopFacer® verbindet Webshops mit sozialen Netzwerken und wird von der WeWeWe Ltd. kontinuierlich weiterentwickelt. Das Unternehmen aus Göppingen bei Stuttgart konzipiert und programmiert seit 1997 Online-Lösungen für den Vertrieb ...
PRESSEFACH
Sparta PR
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG