VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SafeTIC AG
Pressemitteilung

SafeTIC AG: DOC rettet Menschenleben in England – erfolgreicher Einsatz in Sportzentrum in Coventry

Wieder bewährte sich der Defibrillator DOC von SafeTIC bei einem akuten Notfall. Diesmal rettete das von SafeTIC entwickelte System das Leben eines 75-jährigen aus Coventry, der nach einem Badmintonmatch einen Herz- und Atemstillstand erlitt.
(PM) Mannheim, 11.06.2014 - Erneut konnte durch den schnellen und entschlossenen Einsatz des Defibrillators DOC (Defibrillator Operational Connected von SafeTIC) ein Mensch vor den möglicherweise dramatischen Folgen eines Herzstillstands bewahrt werden. Mitte Mai dieses Jahres erlitt der 75-jährige Brian Ricketts aus dem englischen Coventry im Sports Centre der King Henry VIII School unmittelbar nach einem Badmintonmatch einen plötzlichen Herz- und Atemstillstand und brach noch im Sportzentrum zusammen. Trotz der lebensbedrohlichen Situation hatte Ricketts großes Glück, denn Sophie Thomson (18) und Jake Cooke (21), zwei der Angestellten vor Ort sowie Paul Sheerman, ein ebenfalls anwesendes Clubmitglied, begriffen den Ernst der Lage sofort und leiteten unverzüglich Maßnahmen zu Wiederbelebung ein – Maßnahmen, die Ricketts nach Angaben der Ärzte vermutlich das Leben gerettet haben.

„Zuerst dachte ich nicht, dass es sich um etwas so Ernstes handeln würde. Ich sorgte dafür, dass die Besucher den Pool verließen, dann griff ich den Defibrillator und rannte in die Sporthalle um zu helfen“, erinnert sich die Rettungsschwimmerin Thomson laut Bericht in der Lokalzeitung Coventry Telegraph. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Cooke brachte Thomson in der Sporthalle den Defibrillator DOC von SafeTIC zum Einsatz, nachdem die Helfer den Betroffenen zuvor in die erforderliche stabile Rückenlage gebracht hatten. Sheerman, der als erster vor Ort Hilfe leistete, lobt den professionellen Einsatz der beiden Angestellten: „Sophie und Jake kamen hinzu und machten einen fantastischen Job. Eine Wiederbelebung kann sehr anstrengend sein, aber sie übernahmen die Sache und reanimierten Brian. Dabei nutzen Sie den tragbaren Defibrillator um sein Herz wiederzubeleben.“

Dank des automatischen Defibrillators DOC von SafeTIC konnte die kritische Wartezeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte überbrückt werden – und der Betroffene blieb vor eventuellen Spätfolgen eines Herz- und Atemstillstands bewahrt. Brian Ricketts wurde von einer Ambulanz des National Health Service (NHS) ins Krankenhaus transportiert, befindet sich nach Einschätzung der Ärzte und nach mehreren Untersuchungen aber glücklicherweise auf dem Weg zur vollständigen Genesung.

Auch die Helfer hoffen, dass der durch den DOC von SafeTIC Gerettete sich schnellstmöglich erholt: „Es freut mich zu hören dass es Mr Ricketts gut geht und ich wünsche ihm, dass er sich vollständig erholt“, erklärte Thomson gegenüber dem Coventry Telegraph.

Weitere aktuelle News zu DOC und der SafeTIC AG: www.safetic.net
PRESSEKONTAKT
SafeTIC AG
Frau Natalia Schogin
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
+49-621-842528602
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SAFETIC AG

Die SafeTIC AG mit Hauptsitz in Mannheim ist ein Unternehmen, das sich auf biometrische Systeme mit Fingerabdruck und Fingermorphologie spezialisiert hat. Auch in den Bereichen der Videoüberwachung, der Einbruchmeldetechnik (EMA) sowie des ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SafeTIC AG
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG