VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Antje Efkes – Kommunikations-Management
Pressemitteilung

SPEDION App jetzt mit Aufgabenmodul - Version 4.01 bietet neues Steuerelement für Fuhrparkmanagement und Fahrer

(PM) Krombach, 31.05.2013 - Jede Spedition kennt die Situation: Schon bei der Übernahme eines Fahrzeugs kommen eine Vielzahl an wiederkehrenden Aufgaben auf die Fahrer zu wie beispielsweise die Abfahrtskontrolle. Mit dem neuen Feature Aufgabenmodul verbindet die SPEDION App jetzt von der Fuhrparkzentrale vorgegebene Checklisten mit einem Steuerelement, das mehr ist als ein Verwaltungstool mit elektronischer Eingabemaske. Die Telematikspezialisten von SPEDION stellen diese Erweiterung ihrer Telematiksoftware auf der Messe transport logistik in München vor.

Vor jeder Tour müssen unter anderem Beleuchtung und Bremsen geprüft oder der Trailer kontrolliert werden. Einen digitalen Fragebogen zur Abfahrtskontrolle beinhaltete die Telematik-Lösung SPEDION App für androidbasierte Tablets, Handhelds oder Smartphones längst. Jetzt haben die Telematikspezialisten der SPEDION GmbH aus Krombach diese Checklisten mit einem neuen Feature verbunden: Mit dem Aufgabenmodul, das mit Version 4.01 verfügbar ist, haben Transporteure nicht nur ein Verwaltungselement vorliegen, sondern ein zentrales Steuerprogramm für ihr Fuhrparkmanagement. “Außer der routinemäßigen Abfahrtskontrolle bei Fahrzeugübernahme, die sich problemlos über einen digitalen Fragebogen abhaken und zukünftig auch der Zentrale umgehend zur Verfügung stellen lässt, haben unsere Anwender eine Reihe von weiteren Aufgaben, die die Fahrer regelmäßig erledigen müssen”, berichtet SPEDION-Geschäftsführer Wolfram Grohse. Umfassende Wochenberichte, Fahrzeugchecks oder Reports zur Fahrzeugreinigung wurden bislang vom Fahrer handschriftlich in Papierform verfasst. “Solche Aufgaben haben wir mit der App nun für den Fahrer vereinfacht und so zugleich auch die Kontrollmöglichkeiten für das Unternehmen optimiert”, so Wolfram Grohse.

Kontrollierte Steuerung von Pflichtaufgaben

Das Aufgabenmodul liefert eine Übersicht über einmalige wie auch wiederkehrende Aufgaben für Fahrer und Fahrzeug. Die Zentrale definiert die einzelnen Aufgaben – wie beispielsweise einen regelmäßigen Check, ob sämtliche bewegliche Hilfsmittel wie Unterlegkeile, Klemmbretter, Zurrgurte oder Ladungssicherungsnetze noch vorhanden und verwendbar sind. Die entsprechend programmierten Anforderungen arbeitet der Fahrer dann zu vorgegebener Zeit ab. Auf Wunsch gibt es neben der Erinnerung zum Fälligkeitstermin auch eine Vorankündigung zu einem früheren Termin. “Anders als bei einer reinen Verwaltung von Terminen verfügen unsere Kunden mit dem neuen Feature über ein Steuerelement, das den Fahrer automatisiert dazu verpflichtet, die Aufgaben im vorgegebenen Turnus tatsächlich durchzuführen”, erläutert Wolfram Grohse. “Unsere Software lässt dem Fahrer kein fahrlässiges Handeln durchgehen. Das ermöglicht der Disposition eine kontrollierte Steuerung. Und der Fahrer hat den Vorteil, ganz bequem von seinem digitalen Terminplaner an seine Pflichtaufgaben erinnert zu werden.”

Exakt definierte Terminierung

Mittels zuvor definierter Fragen gibt die Eingabemaske dem Fahrer eine Checkliste vor, die Auswahl von “Ja” oder “Nein” erlaubt. Bei einer negativen Antwort, öffnet sich automatisch ein Kommentarfeld. So ist es dem Fahrer möglich, einzelne Posten abzuhaken, mit Text zu beantworten oder gar mittels eines Fotos zu dokumentieren. Bei der Erstellung der Aufgabe sind verschiedene Zeitspannen definierbar. Wann soll diese durchgeführt werden? Einmalig, täglich, im Intervall von zwei oder vier Tagen, zu bestimmten Wochentagen oder Daten, monatlich, nur werktags oder am Wochenende – alles ist einstellbar. Zu beachten ist hierbei jedoch: die Aufgaben lassen sich nicht zu einem früheren Zeitpunkt erledigen, sondern werden tatsächlich erst zum vorgesehenen Termin freigegeben. SPEDION unterscheidet bei diesem Modul zwischen Aufgaben, die den Fahrer, und Aufgaben, die das Fahrzeug betreffen.

Testen auf der transport logistik

Testen lässt sich das Aufgabenmodul bei der transport logistik vom 4. bis 7. Juni 2013 in München am Messestand von SPEDION (Stand B2.331/432). Aktuell entwickelt SPEDION übrigens ein passendes Reportingmodul, das den Auftraggeber automatisch über das Ergebnis der Aufgabe informiert. Übrigens: Unter www.blog.spedion.de bietet die SPEDION GmbH eine Plattform für Diskussionen zu allen Themen rund um Transport und Verkehr. Kommentare sind stets willkommen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Antje Efkes – Kommunikations-Management
Frau Antje Efkes
Im Kirchleösch 56
88662 Überlingen
+49-7551-94777-00
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SPEDION GMBH

SPEDION GmbH Die SPEDION GmbH, gegründet im März 2003, hat sich vor allem mit Telematik-Systemen für LKW im Speditionswesen einen Namen gemacht. Das Unternehmen mit Sitz in Krombach entwickelt innovative Telematik-Lösungen, die ...
PRESSEFACH
Antje Efkes – Kommunikations-Management
Im Kirchleösch 56
88662 Überlingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG