VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sparta PR
Pressemitteilung

SIKOM unterstützt das Pressefahrzeug der Rallye Dakar 2012

Heidelberger Technologieanbieter wagt den Blick über den Tellerrand
(PM) Heidelberg, 03.01.2012 - Vor wenigen Tagen startete die diesjährige Rallye Dakar in Argentinien und wird nach rund 10.000 Kilometern in Peru zu Ende gehen. Mit von der Partie ist erstmalig die SIKOM Software GmbH, die sich als Förderer des Pressefahrzeugs an der härtesten Rallye der Welt beteiligt. Das Heidelberger Softwareunternehmen, das sich bisher vor allem im Bereich der Contact Center-Lösungen etabliert hat, wagt damit einen Blick über den Tellerrand und möchte somit auch neue Märkte ansprechen.

„Als Entwickler von Software für Contact Center und Kundenservice wird diese Branche auf zukünftig für uns der zentrale Markt sein, den wir unter anderem mit Lösungen zur Spracherkennung bedienen werden. Durch unser Engagement bei der Rallye Dakar möchten wir aber auch ein klares Zeichen dafür setzen, dass Kommunikationstechnologie in vielen anderen Branchen und Arbeitsbereichen, in denen unsere Produkte eingesetzt werden können, eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Der Motorsport ist dafür nur eines von vielen Beispielen“, erklärt Jürgen H. Hoffmeister, geschäftsführender Gesellschafter der SIKOM Software GmbH. „Die Entwicklungszyklen werden hier immer kürzer und erfordern schnelle Lösungen sowie Teamarbeit und kreative Ideen. Außerdem haben die Entwicklungen im Motorsport mittlerweile sehr oft mit Kommunikationstechnologie zu tun. Darin haben wir uns wiedergefunden. Wir möchten die Zusammenarbeit mit Ellen Lohr, der Fahrerin des Pressefahrzeugs, auch dazu nutzen, uns Inspirationen zu neuen Entwicklungen für unterschiedliche Industrien zu holen.“

Täglich berichtet Ellen Lohr, die seit 1991 als Profi im Rennsport aktiv ist, auf der Website von SIKOM über das Geschehen der Rallye Dakar, die am 15. Januar in der peruanischen Hauptstadt Lima endet. Täglich veröffentlicht die Rennsportlerin online aktuelle Hintergrundberichte vom Geschehen sowie Videos und Bilder der vergangenen Etappen.

„Als Fahrerin des Presseautos habe ich das Glück praktisch Zugang zu allen Bereichen der Rallye zu haben. Somit kann ich beispielsweise im Internet die Fans mit Hintergrundinformationen versorgen und meine persönlichen Eindrücke vermitteln. Dadurch entsteht ein Bild von der Rallye, das wesentlich mehr Aspekte darstellt als es die übliche Berichterstattung erlaubt“, erklärt Ellen Lohr. „Ich versuche durch meine Tätigkeit meinen Sport und Technologien aus dem Bereich der Telekommunikation zu kombinieren. Dazu gehören beispielsweise Live-Streams aus den Fahrzeugen, um der Öffentlichkeit den Sport näher zu bringen. Hier gibt es noch viele Möglichkeiten, die Verwendung von neuen Kommunikationslösungen auszubauen – zum Wohle der Piloten, der Zuschauer, der Sponsoren und des Sports ganz allgemein.

Vor wenigen Wochen hatte Jürgen H. Hoffmeister zusammen mit einer Wirtschaftsdelegation der baden-württembergischen Landesregierung sowohl Brasilien als auch Argentinien bereist und dabei erste Kontakte in die Region geknüpft. Zusammen mit den Aktivitäten rund um die Rallye Dakar plant das Heidelberger Unternehmen im Jahr 2012 die Märkte Südamerikas für sich zu erschließen.

Neben dem Engagement als Förder des Pressefahrzeugs der Rallye Dakar bleibt SIKOM Software seinen Wurzeln natürlich treu und wird somit auf der kommenden Call Center World in Berlin aktuelle Lösungen für die Bereiche Kundeservice, Contact Center und Service Help Desk präsentieren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Sparta PR
Herr Dipl. rer. cand. Philipp Haberland
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach
+49-0163-2722363
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SIKOM

Die Sikom Software GmbH ist führender Hersteller und Anbieter von Contact Center Lösungen und automatisierten Sprachanwendungen und zählt zu den innovativsten Unternehmen im Bereich Telekommunikation. Auf der Basis offener Standards ...
PRESSEFACH
Sparta PR
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG