VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
GRÜN Software AG
Pressemitteilung

SEPA.NET löst online SEPA-Umstellung

Neuer SEPA-Lastschrifteinzugsdienst ist online. Lösung aus der Cloud für alle Spätumsteiger auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren.
(PM) Aachen, 26.11.2013 - Das Aachener Softwareunternehmen GRÜN Software AG bietet mit dem neuen, internetbasierten Dienst SEPA.NET eine Lösung für alle Nutzer des bewährten DTAUS-Lastschriftverfahrens, deren Bestandssoftware nicht SEPA fähig ist. Das System unterstützt die Mandatsverwaltung einschließlich einer Adressanreicherung aus Vor-Lastschriften, Umwandlung von klassischen Kontoverbindungen in IBAN und BIC, Vorschlagsautomatiken für Folgelastschriften bei periodischen Einzügen, Erstellung von Prenotifikationen, Aufbereitung der SEPA-XML-Dateien und auch die Verwaltung und Dokumentation der Einzugsvorgänge selbst.

„Die Finanzwirtschaft hat selbst erheblichen Anteil daran, dass viele Mittelständler und Vereine erst jetzt und damit viel zu spät auf das SEPA-Lastschriftverfahren umstellen. Ständige Änderungen der Rechtsauffassungen zur nationalen Umsetzung der SEPA-EU Richtlinie in Deutschland, schleppende Umstellung der SEPA-Verarbeitung und nicht individualisierte Broschüren-Beratung der Bankinstitute haben dazu geführt, dass es jetzt für viele fast zu spät ist. Mit unserem SEPA.NET Dienst bieten wir hierzu eine Alternative.“, erläutert Dr. Oliver Grün, CEO der GRÜN Software AG.

Das Angebot richtet sich an alle Anwender von Softwarelösungen, in denen eine Umstellung auf die neuen, komplexeren SEPA-Anforderungen nicht mehr geplant sind. Solche Softwarelösungen, etwa Vereinsverwaltungen, Versicherungssoftware, ERP-Lösungen, Individualprogramme etc., erzeugen als letzten Schritt die seit Jahrzehnten bewährten DTAUS-Dateien, welche bisher als Einzugsdateien an die Bank überführt werden. Ab Februar 2014 gelten aber im Zuge der Europäisierung des Zahlungsverkehrs die neuen europäischen SEPA-Regeln.

Nach den SEPA-Anforderungen reicht es jedoch nicht aus, nur Dateien umzuwandeln, sondern es gibt eine Vielzahl an Anforderungen zu Mandatsverwaltung, Ankündigung zu einem anstehenden Einzug bei dem Zahler mit Stornooption (Prenotifikation) und vieles mehr. Der SEPA.NET Dienst erlaubt nun das Einspielen der DTAUS-Dateien, optional ergänzender Adressdaten und bietet dann aus der Cloud die Möglichkeit, bequem SEPA-Anforderungen zu erfüllen. Die bewährte Altsoftware können SEPA.NET-Nutzer alsdann problemlos ohne Änderung weiter nutzen.

Die GRÜN Software AG bringt seit 20 Jahren Erfahrung im Bereich der Lastschrifteinzüge mit. Über Softwaresysteme des Anbieters werden nach eigenen Angaben mehr als eine Milliarde Euro an Lastschrifteinzügen in mehreren europäischen Ländern durchgeführt. Im Hinblick auf die aktuellen Diskussionen wird hinsichtlich der Speicherung der Lastschriftdaten ausdrücklich auf den Serverstandort in Deutschland im GRÜN eigenen Rechenzentrum in Aachen und die Gültigkeit des deutschen Datenschutzgesetzes hingewiesen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
GRÜN Software AG
Herr Andreas Palm
Pascalstraße 6
52076 Aachen
+49-241-18900
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GRÜN SOFTWARE AG

Die GRÜN Software AG (www.gruen.net) ist ein mittelständisches Software-Unternehmen mit Internet- und Softwarelösungen für Spezialbranchen wie Mitglieds- und Spendenorganisationen, Bildungsanbieter sowie Lagerlogistik. Über ...
PRESSEFACH
GRÜN Software AG
Pascalstraße 6
52076 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG