VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SAS Institute GmbH
Pressemitteilung

SAS übernimmt US-Marketingsoftware-Spezialisten Assetlink

SAS und Assetlink kombinieren ihre Lösungen zur integrierten Marketing-Management-Plattform
(PM) Heidelberg, 23.02.2011 - SAS, einer der größten Softwarehersteller der Welt, übernimmt den US-Spezialisten für Marketing Resource Management Assetlink. Die Kombination der Customer-Intelligence-Lösungen von SAS mit den Werkzeugen von Assetlink schafft eine neue "Integrated Marketing Management"(IMM)-Plattform. Mit ihr können Marketingabteilungen ihre Programme durchgängig konzipieren, planen, ausführen und optimieren.

Die Integration der Lösungen von Assetlink und SAS kommt insbesondere Unternehmen zugute, die SAS bereits für ihr Marketing nutzen. Wie alle Unternehmen sehen sie sich mit der Forderung nach immer umfangreicheren und aufwendigeren Marketingkampagnen konfrontiert, ohne dafür mehr Personal zur Verfügung zu haben. Assetlink entlastet sie mit dem nötigen Workflow Management über alle Marketing-Kanäle hinweg und hilft damit, Engpässe von vornherein zu vermeiden. Assetlink und Customer Intelligence von SAS tragen so entscheidend dazu bei, Marketingprozesse optimal zu steuern, Ressourcen maximal zu nutzen und die Ergebnisse besser messen und bewerten zu können.

"Die SAS-Assetlink-Verbindung ist absolut sinnvoll für beide Partner – und vor allem für ihre Kunden", kommentiert David Raab vom auf Marketing spezialisierten Analystenhaus Raab Associates. "SAS kann so ein vollständiges Portfolio an Lösungen für die Marketingplanung und -umsetzung anbieten und stellt damit eines der umfangreichsten Softwareangebote zur Marketingautomatisierung überhaupt bereit."

"Business-Analytics-Lösungen von SAS zeigen Unternehmen Möglichkeiten auf, ihr Marketing nachhaltig zu verbessern, ihre Kundenbeziehungen zu stärken und deren Profitabilität zu steigern. Engpässe in der Budgetierung, im Ressourceneinsatz und in der Planung können effektives Marketing trotz dieser Erkenntnisse aber wieder einbremsen", erklärt Jim Davis, Chief Marketing Officer von SAS. "Ergänzt man Analytics von SAS mit Marketing Resource Management von Assetlink, wird schnell klar, was im Marketing eines Unternehmens gut läuft und wo Verbesserungspotenziale sind. Das Marketing kann effizienter arbeiten und zugleich intelligentere Kampagnen durchführen als bislang möglich - und das Ganze in einem größeren Umfang als je zuvor."

"Das Marketing sammelt enorme Mengen an Daten. Sie sind eine wertvolle Informationsquelle, wenn es darum geht, mehr aus den vorhandenen Ressourcen herauszuholen und neue Möglichkeiten ausfindig zu machen, Mehrwert zu schaffen", so Chetan Saiy, CEO von Assetlink. "Genau das können Unternehmen erreichen, wenn sie die Daten, die Assetlink erfasst, mit Analytics von SAS auswerten."

Die Übernahme von Assetlink bringt SAS in eine führende Marktposition bei Integrated Marketing Management. Laut Aussagen der Marktforscher von Gartner werden Unternehmen, die auf eine integrierte Marketingstrategie setzen, einen rund 50 Prozent höheren Return on Marketing Investment (ROMI) erzielen.

Integrated Marketing Management von SAS und Assetlink eröffnet Möglichkeiten, die herkömmliche Lösungen am Markt nicht bieten:

- Das Management von In- und Outbound-Marketing, kombiniert mit Echtzeit-Analyse, erlaubt die exakte Steuerung von Botschaften über die verschiedensten Kanäle: vom Call Center über SMS und MMS bis hin zu Social Media im Internet.

- Effiziente Planung, Management, automatisierte und kollaborative Arbeitsabläufe in Kombination mit Verwaltung und Verteilung von digitalen Assets schaffen einen echten Mehrwert für alle Unternehmensbereiche, in denen Marketing Operations eine Rolle spielen.

- Advanced Analytics ermöglichen die Prognose des Kundenverhaltens und der Kundenprofitabilität und helfen dabei, Meinungsäußerungen von Kunden nach Thema und Meinungstendenz einzuordnen.

- Marketing-Optimierung: Das bedeutet insbesondere die optimale Kombination von Angebot und Kanal für einen Kunden zu ermitteln.

- Datenmanagement und Datenintegration für jedes Data Warehouse schafft einen einheitlichen Blick auf den Kunden über alle Kanäle und Aktivitäten hinweg.

circa 3.900 Zeichen
PRESSEKONTAKT
SAS Institute GmbH
Herr Thomas Maier
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
+49-6221-415-0
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Dr. Haffa & Partner
Herr Sebastian Pauls
Burgauerstr. 117
81929 München
+49-89-993191-0
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER SAS INSTITUTE GMBH

SAS ist mit 3 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. In Deutschland hat SAS im letzten Jahr 128,8 Millionen Euro Umsatz erzielt. Damit ist SAS der größte Anbieter von ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Haffa & Partner wurde 1986 von Dr. Annegret Haffa und Dr. Horst Höfflin gegründet. Die heute 16 Mitarbeiter starke Münchner Kommunikationsagentur ist auf PR und Marketing für Hightech- und IT-Unternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG