VOLLTEXTSUCHE
News, 13.07.2015
Run auf Meister-Fortbildungshilfen
Meister-BAföG gefragt wie nie
Im Jahr 2014 hat die Zahl der Meister-BAföG-Empfänger in Deutschland ein Rekordniveau erreicht. Frauen nahmen BAföG-Leistungen zur Finanzierung von Fortbildungsaktivitäten allerdings seltener in Anspruch.
Zwei Drittel der "Meister-BAföG"-Leistungssumme entfielen auf Darlehen, allen vor auf Darlehen für den Lebensunterhalt (Bild: Website zum "Meister-BAföG").
Zwei Drittel der "Meister-BAföG"-Leistungssumme entfielen auf Darlehen, allen vor auf Darlehen für den Lebensunterhalt (Bild: Website zum "Meister-BAföG").

Finanzielle Fortbildungshilfen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das sogenannte „Meister-BAföG“-Leistungen,  waren 2014 gefragt wie nie. Wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat, erhielten im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt rund 172.000 Arbeitnehmer eine „Meister-BAföG“-Förderung. Das waren 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr (2013: rund 171.000). Damit hat sich die Zahl der Empfänger von „Meister-BAföG“ das siebte Jahr in Folge erhöht. Allerdings hat sich die Nachfragedynamik deutlich abgeschwächt: 2013 hatte die Zahl der „Meister-BAföG“-Leistungsempfänger noch um 1,8 Prozent zugenommen, 2012 war ihre Zahl um 1,1 Prozent gestiegen.

„Meister-BAföG“ vor allem von Männern nachgefragt

Rund zwei Drittel der Empfänger von „Meister-BAföG“ waren Männer. Hier erhöhte sich die Zahl der Leistungsempfänger gegenüber 2013 um 0,7 Prozent auf insgesamt rund 117.000. Die Zahl der Frauen, die „Meister-BAföG“-Leistungen erhielten, nahm dagegen ab. Sie ging um 0,7 Prozent auf insgesamt knapp 55.000 zurück.

Die gefragtesten Berufe mit einer Fortbildungsmaßnahme nach dem AFBG waren 2014 bei den Männern der geprüfte Industriemeister Metall, gefolgt vom staatlich geprüften Maschinenbautechniker und dem Kraftfahrzeugtechnikermeister. Bei den Frauen waren die häufigsten Berufe die staatlich geprüfte Erzieherin, gefolgt von der geprüften Wirtschaftsfachwirtin und der Friseurmeisterin.  

Die meisten Leistungsempfänger bildeten sich in Teilzeit fort. Rund 97.000 beziehungsweise 56 Prozent entschieden sich für diesen Weg. Das waren 2,4 Prozentpunkte weniger als im Jahr davor. Die Zahl der „Meister-BAföG“-Empfänger, die eine Vollzeitfortbildung absolvierten, nahm dagegen mit insgesamt rund 75.000 um 3,9 Prozentpunkte zu.

Gut 300 Millionen Euro an Hilfen für den Lebensunterhalt

Mit dem „Meister-BAföG“ werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung durch Beiträge zu den Kosten der Bildungsmaßnahme und zum Lebensunterhalt finanziell unterstützt. An Förderleistungen standen im Jahr 2014 insgesamt 587 Millionen Euro zur Verfügung. Das waren 2,0 Prozent mehr als im Vorjahr. Von den Förderleistungen entfielen rund 397 Millionen Euro auf Darlehen und 190 Millionen Euro auf Zuschüsse. Ob die Förderungsberechtigten bewilligte Darlehen in Anspruch nehmen, können diese frei entscheiden.

Größter Posten bei den Zuschüssen waren mit 100 Millionen Euro finanzielle Hilfen für den Lebensunterhalt, gefolgt von Zuschüssen für den Kindererhöhungsbetrag (8 Mio. Euro) und zur Kinderbetreuung (1 Mio. Euro). Bei den Darlehen standen ebenfalls Mittel für den Lebensunterhalt an erster Stelle (202 Mio. Euro), fast gleichauf Darlehen für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren (184 Mio. Euro). Weitere Posten waren Darlehen für den Kindererhöhungsbetrag (8 Mio. Euro, für die Kosten während der Prüfungsvorbereitungsphase (2 Millionen Euro) und für die Anfertigung des „Meisterstücks“ (1 Million Euro) bewilligt.

Insgesamt überwies die Kreditanstalt für Wiederaufbau an die Geförderten im Jahr 2014 Darlehen in Höhe von rund 309 Millionen Euro. Geförderten Personen werden auf Antrag nach erfolgreichem Abschluss ihrer Weiterbildungsmaßnahme 25 Prozent ihres Restdarlehens zum Maßnahmebeitrag erlassen. Im Jahr 2014 erhielten rund 30.000 Personen einen Darlehenserlass im Wert von insgesamt 23 Millionen Euro. Detaillierte Informationen sowie Infomaterial und Formulare für die Antragstellung finden Interessierte auf der vom Bundesministerium für Forschung und Entwicklung eingerichteten Website meister-bafoeg.info.

cs/Destatis

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG