VOLLTEXTSUCHE
News, 12.05.2015
Industrieerzeugung stockt
Rückläufige Produktion der deutschen Industrie
Der Aufwärtstrend der deutschen Produktion im Schlussquartal 2014 hat sich im ersten Quartal verlangsamt. Im März ging die Erzeugung insgesamt sogar zurück. Bremsspuren zeigten sich vor allem in der Industrie.
Im ersten Quartal kam es in zwei Monaten zu leichten Produktionseinschränkungen (Grafik: BMWi)
Im ersten Quartal kam es in zwei Monaten zu leichten Produktionseinschränkungen (Grafik: BMWi)
Die deutsche Produktion hat im März an Fahrt verloren. Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf Basis von Berechnungen des Statistischen Bundesamtes mitteilt, ist die Produktion des Produzierenden Gewerbes insgesamt im März um 0,5 Prozent geringer ausgefallen als im Februar. Grund dafür war insbesondere eine geringere Erzeugung in der Industrie. Hier ging die Produktion auf Monatssicht um 0,8 Prozent zurück. Auch die Energieerzeuger schraubten einen Gang zurück. Nach den Produktionsausweitungen im Februar (+ 1,5 %) hielten sie den Ausstoß binnen Monatsfrist konstant (März: +/- 0,0 %). Lediglich im Baugewerbe legte die Erzeugungsleistung deutlich zu. Hier vermeldeten die Unternehmen, nachdem die Produktion im Februar zurückgegangen war, einen Ausstoßzuwachs um 2,1 Prozent.

Auf Quartalssicht legte allerdings die deutsche Produktion trotz März-Rückgang leicht zu. Im Zeitraum Januar bis März stand gegenüber dem Quartal davor ein Plus von 0,5 Prozent zu Buche. Hierzu trug vor allem das Baugewerbe bei, wo die Erzeugung auf Quartalssicht um 2,3 Prozent an Fahrt gewann. In der Industrie erhöhte sich die Produktion dagegen im Quartalsvergleich nur leicht um 0,2 Prozent. Auf Jahressicht erhöhte sich der Ausstoß des Produzierenden Gewerbes nur minimal um 0,1 Prozent. Damit hat sich die Produktionsdynamik im Jahresvergleich den zweiten Monat in Folge abgeschwächt (Januar: + 0,5 %; Februar: + 0,2 %). Wie das Ministerium bezogen auf die aktuellen Berechnungen der Statistikbehörde zudem mitteilte, wurden die Ergebnisse der Produktionsstatistik der letzten Monate teils deutlich revidiert.

„Das Produzierende Gewerbe ist insgesamt verhalten ins neue Jahr gestartet. Vor allem die Industrieproduktion kam in den letzten Monaten ins Stocken. Konjunkturell bedeutsamen Branchen wie dem Maschinenbau und der Kfz-Wirtschaft fehlt es derzeit an Schwung“, so das Ministerium.

cs/ BMWi
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG