VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Rohnstock Biografien
Pressemitteilung

Rückblick auf halber Strecke: Wer mit 50 Jahren seine Biografie schreiben lässt, liegt voll im Trend

Menschen, die ihre Biografie schreiben lassen, haben längst das Rentenalter erreicht? Weit gefehlt: Immer öfter stehen sie noch mitten im Erwerbsleben. Besonders bei Unternehmern ist das Biografie-Schreiben in den "besten Jahren" beliebt.
(PM) Berlin, 26.01.2012 - Biografien boomen. Lebensgeschichten überschwemmen die Auslagen der Buchhandlungen. Das Thema Biografie-Schreiben ist in aller Munde. Doch die Frage lautet nicht mehr: "Wer möchte noch alles schreiben?", sondern "Wer zuerst?". Die Protagonisten werden immer jünger, die Aktualisierungen der Neuauflagen immer aufwendiger. Keine Frage: Je älter ein Mensch ist, desto mehr kann er aus seinem Leben erzählen, desto besser kann er es überblicken. "Wer mit 80 Jahren seine Vergangenheit bilanziert, stellt Zusammenhänge zwischen Ereignissen und Entscheidungen her, die Jüngeren noch isoliert erscheinen", weiß Katrin Rohnstock, Gründerin und Inhaberin von Rohnstock Biografien, ein Berliner Unternehmen, das sich auf Biografie-Schreiben spezialisiert hat. "Wer aber eine Brücke in die Vergangenheit baut, baut immer auch eine Brücke in die Zukunft." Dass wüssten immer mehr Menschen zu schätzen, die mitten im Leben stehen, so Katrin Rohnstock. Das Biografie-Schreiben sei der "beste Brückenbaumeister".

Familie, beruflicher Erfolg, ein besonderes Wissen: Beweggründe gibt es viele, weit vor dem Eintritt ins achtzigste Lebensjahrzehnt die eigene Biografie schreiben zu lassen. Es geht darum, Erfahrungen zu teilen und weiterzugeben. Viele Menschen, die in jüngeren Jahren ihre Biografie schreiben lassen, sehen darin auch die Möglichkeit, sich, das eigene Unternehmen oder das Institut nach außen zu präsentieren – Biografie-Schreiben als innovatives wie wirksames Marketinginstrument. Gerade erst stellte Rohnstock Biografien das Buch des Vorstandsmitglieds eines großen deutschen Chemieunternehmens fertig. Der Auftraggeber ist gerade mal 54 Jahre. Ein erfolgreicher Wissenschaftler brachte wenige Monate zuvor die Geschichte seines Lehrstuhls heraus. Er ist sogar 14 Jahre jünger.

Das Buch des Lebens, die Geschichte von Karriere und Unternehmen: Aus der Idee des professionellen Biografie-Schreibens ist ein Markt geworden. Erste Adresse für Menschen, die ihre Biografie schreiben lassen möchten, ist Rohnstock Biografien. Die Autoren des Unternehmens nennen sich Autobiografiker. Gegen Bezahlung bringen sie erzählte Lebensgeschichten in Bücher. Katrin Rohnstock war die erste, die diese Geschäftsidee verwirklichte, als sie 1998 ihr Unternehmen in Berlin-Prenzlauer Berg gründete. Heute arbeiten bei ihr rund 25 Mitarbeiter, dazu gehören 15 Autoren, außerdem Lektoren, Grafiker, Drucker und Buchbinder – allesamt langjährige Profis im lebensgeschichtlichen Schreiben sowie im Gestalten der Seiten und Umschläge. Gemeinsam produzierten sie bereits mehr als 250 Bücher. Die meisten sind für private Zwecke bestimmt: Für Verwandte, Freunde, Kollegen, Mitarbeiter und Kunden. Zehn Prozent der Werke gelangen in Kooperation mit Verlagen in den Buchhandel. Auf der Internet-Präsenz der Firma (www.rohnstock-biografien.de) können sich Interessierte selbst ein Bild vom breiten Spektrum der Menschen machen, die ihre Biografie von den Berliner Autoren schreiben ließen, um ihr Schaffen und Wirken in einem "Buch des Lebens" festzuhalten.

Wer seine Biografie schreiben lassen möchte, muss also kein Politiker oder Prominenter aus Sport und Unterhaltung sein. Doch hat das lebensgeschichtliche Schreiben seinen Preis: Bei Rohnstock geht es bei ca. 10.000 Euro los. Der Auftraggeber muss mit einer Produktionszeit zwischen einem und fünf Jahren rechnen – in der Regel beansprucht sie eineinhalb Jahre. In besonderen Fällen können Bücher auch innerhalb von zwölf Monaten fertig gestellt werden. Die Bearbeitungsdauer hängt ganz von den Wünschen der Kunden ab, in welchem Umfang und mit welchen Schwerpunkten sie ihre Biografie schreiben lassen möchten. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, die Texte gegenzulesen, Korrekturen und Ergänzungen vorzunehmen.

Dieser Rundumservice verlangt den Rohnstock-Mitarbeitern viel Einfühlungsvermögen ab. Ihre Arbeit ist solides Handwerk und benötigt jede Menge investigativer Energie. Die Autoren interviewen den Auftraggeber und übersetzen anschließend die mündlichen Erzählungen in die Schriftsprache. Sie strukturieren eine große Geschichte in vielen kleinen Geschichten, bauen Spannungsbögen. Wer bei Rohnstock seine Biografie schreiben lässt, kann sich darauf verlassen, dass jeder Text ein professionelles Lektorat durchläuft. Die Lektoren führen die Arbeit der Autoren fort. In enger Abstimmung mit ihnen arbeiten sie Geschichten aus, lösen mögliche Widersprüche auf, überprüfen Sinnzusammenhänge. Doch der Kunde ist König: Nicht nur Erzählstil und Kapitelaufbau sind auf ihn abgestimmt, er wählt auch den Schrifttyp, das Papier, den Einband und die Größe des Buches. Wer bei Rohnstock seine Biografie schreiben lässt, kann sich auf Maßarbeit verlassen.

Neben Einzelpersonen, die als Unternehmer oder Wissenschaftler ihre Biografie schreiben lassen, wenden sich zunehmend auch Firmen an das Berliner Büro. Deren Vorstände, Archive oder Marketingabteilungen möchten die Unternehmensgeschichte auf eine individuelle, lebendige Art festhalten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Rohnstock Biografien
Herr Bastian Bertram
Zuständigkeitsbereich: Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
+49-30-40 50 43 - 3
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KATRIN ROHNSTOCK

Katrin Rohnstock, 1960 in Jena geboren, ist eine Pionierin des professionellen Biografie-Schreibens. Längst hat sich ihre Arbeit über das Schreiben von Autobiografien hinaus entwickelt. In Erzähl-Salons bringt sie Menschen zusammen, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Rohnstock Biografien
Schönhauser Allee 12
10119 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG