VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Seracell Pharma AG
Pressemitteilung

Rostocker Herztage glänzen mit international renommierten Stammzellexperten

Neben Prof. Steinhoff und Prof. Strauer wird auch Dr. Kleine von Seracell erwartet Rostock, 01.11.2011 – Rostock darf sich auf die Pioniere der Stammzellmedizin freuen.
(PM) Rostock, 01.11.2011 - Rostock darf sich auf die Pioniere der Stammzellmedizin freuen. Für die „Herztage“ am 3. und 4. November im Biomedizinischen Forschungszentrum (BMFZ) haben nicht nur die weltweit renommierten Stammzellforscher Prof. Dr. med. Gustav Steinhoff und Prof. Dr. Bodo Eberhard Strauer zugesagt, sondern auch Dr. med Hans-Dieter Kleine von der Seracell, der zu den bundesweit anerkannten Experten für Stammzelltechnologie, -aufbereitung und -einlagerungen gehört. Er war maßgeblich an der weltweit ersten, von Prof. Steinhoff durchgeführten, klinischen Studie zur regenerativen Therapie des Herzinfarkts durch Injektion von Stammzellen in den Herzmuskel sowie insgesamt an über 900 Stammzelltransplantationen innerhalb der letzten zehn Jahre beteiligt.

Am 3. November wird er nach Prof. Steinhoffs und Prof. Strauers Vortrag zu „10 Jahren kardiale Stammzelltherapie“ ab 16 Uhr über die „High Tech Stammzellaufbereitung bei Seracell in Rostock“ berichten. Im Anschluss haben die Besucher die Gelegenheit, ein Herzmodell zu erkunden, sich an Ständen zu informieren oder an einer Führung durch die Forschungslabore des Referenz- und Translationszentrums für kardiale Stammzelltherapien (RTC Rostock) sowie die Produktionsanlagen von Seracell teilzunehmen. Das Unternehmen stellt Stammzelltransplantate für Kliniken und Studien her und ist bundesweit der einzige Anbieter von Stammzelltransplantaten aus Knochenmark für die Anwendung im Rahmen einer Herzstammzelltherapie. Seracell produziert seit 2009 alle Transplantate für die größte deutsche klinische Studie in diesem Bereich, an der die Universitätsklinik Rostock, das Deutsche Herzzentrum Berlin und die Medizinische Hochschule Hannover als Prüfzentren beteiligt sind.

Neben seinen Dienstleistungen im klinischen Bereich bietet Seracell die individuelle Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut an und feierte letzte Woche die 20.000 Einlagerung. In der Endausbaustufe wird das zertifizierte Kryo-Lager eine Kapazität von bis zu 240.000 eingefrorenen Zellpräparaten und Nabelschnurblut haben. Den hohen Qualitätsanspruch verdeutlicht Seracell immer wieder, so aktuell mit ihrer Mitgliedschaft in der Gemeinschaft Deutschen Kryobanken e.V.

Welche tragende Rolle Stammzellen in den nächsten Jahren spielen werden, wurde erst im Oktober von dem Präsidenten der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, unterstrichen, als er betonte, dass es die Forschung mit adulten Stammzellen oder Stammzellen aus Nabelschnurblut nachhaltig zu fördern gelte. Dieses wird am 3. und 4. November neben Rostock ebenso in Leipzig deutlich werden, wo sich zahlreiche internationale Experten und Nachwuchswissenschaftler aus dem Bereich der Regenerativen Medizin auf der „World Conference on Regenerative Medicine“ treffen – begrüßt von der Ministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan.
PRESSEKONTAKT
Seracell Pharma AG
Frau Dr. Susanne Mildner
Zuständigkeitsbereich: PR-Leiterin
Alte Jakobstraße 85/86
10179 Berlin
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SERACELL

Über Seracell: Die Seracell Unternehmensgruppe mit Sitz in Rostock ist seit 2002 ein innovativer Anbieter im Bereich der Stammzell- und Gewebetechnologie mit umfangreicher Erfahrung bei der Herstellung von Stammzelltransplantaten und deren ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Seracell Pharma AG
Alte Jakobstraße 85/86
10179 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG