VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
FORUM train & Sail GMBH
Pressemitteilung

Romantischer Segeltörn auf der 'Eye of the Wind'

Paar feiert siebten Jahrestag im Rahmen der Hanse Sail auf dem 100 Jahre alten Traditionssegler
(PM) Rostock, 12.09.2011 - Am 06. August 2004 haben sich Jutta Braun (50) und Kurt Rehfeldt (60) bei der Hanse Sail in Rostock auf dem Windjammer 'Eye of the Wind' kennengelernt. Seitdem hegten sie den Wunsch, wieder mit dem wunderschönen Segelschiff mit den rotbraunen Segeln und dem schwarz glänzenden Rumpf zu segeln. Am 13. August 2011, nach sieben Jahren, ging dieser langgehegte Wunsch endlich in Erfüllung. Gemeinsam mit den zehn engsten Freunden erlebte das Paar einen traumhaften Abend mit Sonnenuntergang, einer sternenklaren Vollmondnacht und Feuerwerk auf der 100jährigen 'Eye of the Wind'.

Ein Traum wird wahr

„Nach sieben Jahren hat es endlich geklappt, wir konnten nach so langer Zeit wieder mit der 'Eye of the Wind' bei der Hanse Sail mitfahren. Hier sind wir uns das erste Mal begegnet und das Schiff symbolisiert für uns den Beginn unserer Beziehung. Für uns ging damit ein Traum in Erfüllung“, erzählt Jutta Braun. Der 100 Jahre alte Windjammer, der 1911 in Brake vom Stapel lief, hat eine ereignisreiche und aufregende Geschichte hinter sich und im Laufe der Zeit mehrmals den Besitzer gewechselt. Seit 2009 befindet sich das Schiff im Besitz der Forum train & sail GmbH. Dieses Jahr war die 'Eye of the Wind' wieder bei der Hanse Sail zu Gast. Jutta Braun und Kurt Rehfeldt haben diese Möglichkeit sofort ergriffen, um ihren siebten Jahrestag auf der 'Eye of the Wind' zu feiern.

Die Liebe an Bord gefunden

Kennengelernt hat sich das Paar bei der Hanse Sail am 6. August 2004. Jutta Braun, die gebürtig aus Rostock stammt, lebt seit 1996 in Potsdam und lässt es sich nicht nehmen jedes Jahr mit ihren engsten Freunden zur Hanse Sail nach Rostock zu fahren. So auch im Jahr 2004: „In diesem Jahr hatten wir das erste Mal einen Segeltörn auf einem Schiff gebucht, das war die 'Eye of the Wind'. Dass dieser Abend jedoch der Beginn einer neuen Liebe werden würde, hätte ich mir niemals erträumt“, erinnert sie sich. An Bord des Schiffes trifft sie Kurt Rehfeld, der an diesem Abend ebenfalls zu Gast auf der 'Eye of the Wind' ist. Sofort funkt es zwischen den beiden. Seitdem sind die beiden ein Paar und hegten den
Wunsch wieder mit dem romantischen Segelschiff mitfahren zu können. Sieben lange Jahre mussten vergehen, bevor dieser Traum Wirklichkeit wurde.

Ein perfekter Abend

„Wir hatten wirklich traumhafte Bedingungen“, erzählt die 50jährige begeistert, „als wir an Bord gingen und im alten Hafen von Rostock losgefahren sind, schien die Sonne. Wir sind den Strom entlang nach Warnemünde gefahren und von dort auf die Ostsee. Da hatten wir das Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang zu erleben und bei der Rückfahrt sind wir unter einem sternenklaren Vollmondhimmel gesegelt. Pünktlich zum großen Feuerwerk, dem Höhepunkt der Hanse Sail, waren wir wieder zurück im Rostocker Stadthafen und konnten vor dieser romantischen Kulisse unseren Jahrestag feiern.“

In Zukunft sollen keine sieben Jahre mehr vergehen, bevor das Paar wieder auf der 'Eye of the Wind' mitfährt. Wenn möglich soll nun jedes Jahr der Jahrestag bei einem Segeltörn bei der Hanse Sail gefeiert werden. „Bei einem der noch schöneren Anlässe, die es im Leben gibt, möchten wir auch eine mehrtätige Reise auf der 'Eye of the Wind' erleben. Vielleicht eine der tollen Themenreisen die auf dem Schiff angeboten werden. Die 'Eye of the Wind' ist wie für uns gemacht und gehört zu unserer Geschichte“, schwärmt Jutta Braun – und dabei lächelt sie abenteuerlustig.

Abdruck honorarfrei – Belegexemplare erbeten!

Der aktuelle Segelplan 2012 inklusive aller wichtigen Informationen ist unter: www.eyeofthewind.net/segelplan-2012 zu finden. Dort gibt es auch die Möglichkeit zur Buchung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
FORUM train & Sail GMBH
Frau Nicole Reimer
Mandichostraße 18
86504 Merching
+49-8233-381-542
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE ‚EYE OF THE WIND’

Die ‚Eye of the Wind’ ist ein Segelschiffsjuwel, das auf der ganzen Welt seinesgleichen sucht! 1911 als Toppsegelschoner der Lühring Werft vom Stapel gelaufen, durchlebte sie im Laufe von mittlerweile 100 Jahren ein abenteuerliches Dasein als ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
FORUM train & Sail GMBH
Mandichostraße 18
86504 Merching
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG