VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Pressemitteilung

Roboter erobern die Automobilindustrie

Experten aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung treffen sich zur 2. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie in Ingolstadt.
(PM) Landsberg am Lech, 12.07.2016 - Zum zweiten Mal treffen sich Experten und Entscheider aus der Roboter- und Automobilindustrie, um über aktuelle Trends und Herausforderungen zu sprechen: Planung von Mensch-Roboter-Kollaborationen (MRK), intelligente Greifsysteme und intuitive Bedientechnik – dies sind nur einige der Themen, die am 9. und 10. November im Rahmen der 2. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie in Ingolstadt behandelt werden. Organisiert und ausgerichtet wird die Konferenz (www.sv-veranstaltungen.de/wp-content/uploads/2016/02/Fachkonferenz_Robotik_Internet-2.pdf) von der Süddeutschen Verlag Veranstaltungen GmbH.

Siegeszug der Roboter in der Automobilindustrie

Ohne Roboter geht in der Automobilindustrie nichts mehr. Kaum eine andere Branche wurde in den vergangenen Jahrzehnten so stark automatisiert. Roboter arbeiten mittlerweile Hand in Hand mit dem Menschen. Und der Siegeszug der Roboter in dieser Branche geht unaufhaltsam weiter. Beschleunigt wird diese Entwicklung zusätzlich durch den Megatrend Industrie 4.0. „Für uns war schnell klar, dass das Thema großes Potenzial hat“, sagt Andras Hetenyi, Projektleiter bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen. „Daher freuen wir uns, die Fachkonferenz nun zum zweiten Mal anbieten zu können.“ Denn mit rund 150 Teilnehmern und 25 Referenten war diese bereits im letzten Jahr (www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/roboter-in-der-automobilindustrie/) ein großer Erfolg.

Hersteller, Systemintegratoren und Anwender von Robotersystemen erhalten nun erneut eine Plattform, um sich auf anspruchsvollem Niveau über aktuelle Themen im Bereich der Roboter-Technologie auszutauschen, Netzwerke zu pflegen und über Trends und Perspektiven zu sprechen. „Auch in diesem Jahr rechnen wir mit großem Interesse und reger Teilnahme von Experten aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung“, meint Hetenyi. Geleitet wird die Veranstaltung wie schon im vergangenen Jahr von Martin Hägele, Abteilungsleiter Roboter- und Assistenzsysteme des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA).

Top-Themen und Networking auf hohem Niveau

Erneut stehen Top-Themen auf der Agenda: Über Möglichkeiten von flächigem MRK Einsatz bei VW referiert etwa Marc Brosig, Leiter Anlagensystemtechnik bei der Volkswagen AG. Die Chancen von MRK-Anwendungen im Karosseriebau beleuchtet Erik Wagner, Leiter Standards & Technik Karosseriebau der BMW Group. Greifersysteme als „App“ für Roboter ist das Thema von Dr. Andreas Wolf, Geschäftsführer der robomotion GmbH. Die Anforderungen der Automobilindustrie beim Einsatz von humanoiden Robotern in der Produktion präsentiert Dr. Michael Niemeyer, Leiter Fertigungsplanung Automatisierungstechnik der Audi AG.

Aber auch viele weitere spannende Inhalte werden auf der zweitägigen Fachkonferenz im Stadion des FC Ingolstadt präsentiert. Geboten werden insgesamt 20 Fachvorträge, eine Werksführung bei Audi, eine Abendveranstaltung und jede Menge Möglichkeiten, sich in entspannter Atmosphäre mit Kolleginnen und Kollegen aus der Fachwelt auszutauschen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Herr Andras Hetenyi
Justus-von-Liebig Straße 1
86899 Landsberg am Lech
+49-8191-125114
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SV-VERANSTALTUNGEN GMBH

Das SVV-Team plant und konzipiert Kongresse, Seminare und Tagungen für Experten aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Behörde. Seit mehr als 35 Jahren werden von uns Fachveranstaltungen in den Kernbereichen Automobil, ...
PRESSEFACH
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig Straße 1
86899 Landsberg am Lech
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG