VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
free marketing
Pressemitteilung

Risikofreies Time-to-Market ist kein Wunschdenken

Lebhafte Diskussion auf CAST IT-Executive Forum in Frankfurt zur Verbesserung von Qualität und Kosten bei der Anwendungsentwicklung
(PM) München, 28.10.2011 - Eine termingerechte Bereitstellung qualitativ hochwertiger Software muss kein Wunschdenken sein. Zu diesem Ergebnis kamen die Teilnehmer des CAST IT-Executive Forums in Frankfurt. Der Marktführer für Lösungen zur Softwareanalyse und –messung zeigte auf, wie strukturelle Qualitätsprobleme bei der Softwareentwicklung eingedämmt werden können. Um die „Technical Debt“, also spätere Kosten zur Bereinigung mitgetragener Entwicklungsfehler gering zu halten, helfen Frühwarnsysteme. Sie geben Einblick in den qualitativen Zustand einer Applikation und helfen dem IT-Management, rechtzeitig richtig zu entscheiden.

Die Verantwortung für komplexe Applikationen ist ständiger Begleiter vieler IT-Entscheider. Täglich werden Anpassungen und Erweiterungen bestehender Anwendungen vorgenommen. Die Arbeit erledigen Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung oder Externe. Alle gelieferten Module müssen am Ende miteinander arbeiten, ineinander verzahnt helfen, die Unternehmensziele kostengünstig und effizient zu erreichen. Dass hier Fehler passieren, leuchtet jedem ein. Frühzeitig erkennen kann man sie mit der CAST Application Intelligence Platform, die vollständige Applikationen auf ihre strukturelle Qualität hin untersucht.

Jürgen Rössler, Direktor Informationssysteme der AWD GmbH in Hannover, kommentiert: „Mit der statischen Analyse unserer komplexen Applikationslandschaft durch CAST haben wir differenziert und zügig wiederholbar Auskunft über Regelverletzungen und die Einhaltung von Best Practices im Softwareentwicklungsprozess erhalten. Die Qualitätskennzahlen, die in Dashboards aufbereitet werden, helfen sowohl unseren Entwicklern, Outsourcing-Partnern als auch unseren Entscheidern, bessere Ergebnisse zu erzielen. Aufgrund der frühzeitigen Fehlerbeseitigung beschleunigen wir unser Time-to-Market und senken Kosten. Damit richten wir die IT bestmöglich an den Unternehmenszielen aus.“

Einen Einstieg in die Analyse bietet CAST seit Frühsommer dieses Jahres mit CAST Highlight, das aus der Cloud auf das System des Anwenders heruntergeladen wird. So können Unternehmen eine gewünschte Applikation lokal analysieren und auswerten. Die Software-as-a-Service-Lösung ermöglicht IT-Verantwortlichen, in kürzester Zeit eine Momentaufnahme über den Zustand des Anwendungsportfolios zu bekommen. Damit verfügen sie über objektive Informationen, um festzulegen, welche Applikationen weiter analysiert oder engmaschiger und konstanter auf strukturelle Probleme hin überwacht werden sollen. Ergebnis sind performante Applikationen und geringe Wartungskosten, die Unternehmensziele positiv beeinflussen.
PRESSEKONTAKT
free marketing
Frau M.A. Ulrike Dreischer-Wanner
Eduard-Kandl-Straße 32
82211 Herrsching
+49-8152-3964205
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CAST

CAST ist Wegbereiter und Weltmarktführer auf dem Gebiet der Softwareanalyse und -messung. Mit Investitionen von mehr als 90 Millionen Dollar in Forschung und Entwicklung erarbeitete CAST eine Lösung, die dem IT-Management transparenten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
free marketing
Eduard-Kandl-Straße 32
82211 Herrsching
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG