VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Pressemitteilung

Ringvorlesung an der RFH: Mitverantwortung als Kategorie der marktwirtschaftlichen Ordnung

Den dritten Gastvortrag der Reihe „Welche Werte teilen wir?“ hält Professor Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln, am Mittwoch, 26. Juni 2013 um 18 Uhr.
(PM) Köln, 09.06.2013 - Die Rheinische Fachhochschule (RFH) lädt alle Interessierten herzlich ein zu dieser Veranstaltung des Forschungsclusters „Ethik und Nachhaltigkeit“. Ort: RFH-Hauptgebäude, Schaevenstraße 1 a/b, 50676 Köln, Raum 117.
Bundespräsident Joachim Gauck hatte im November 2012 dargelegt, dass Unternehmen nicht nur für ihr wirtschaftliches Ergebnis Verantwortung tragen, sondern ebenso für ihre Akzeptanz in der Gesellschaft sowie für die Regeln und – so ließe sich ergänzen – für die Regelfindung im Gemeinwesen. Damit ging seine Zuweisung von Verantwortung über Eigennutz und Gewinnprinzip als moralische Kategorien hinaus.

Es ist im ökonomischen Diskurs bisher noch nicht selbstverständlich, Reputation und Einbettung in gesellschaftliche Strukturen als Kriterien für die Produktionsweise, die Nutzung der Produktionsfaktoren und die Produktquantität sowie Produktqualität zu sehen. Dies gilt auch für die Rolle des Unternehmens im öffentlichen Raum und seine Einbindung in den in politischen Diskurs. Diese offenkundige Diskrepanz, die infolge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise immer stärker thematisiert wird, muss auch von der Ökonomik ernst genommen. Das Ob und das mögliche Wie werden im Vortrag erörtert.

Professor Dr. Michael Hüther ist Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Neuere Geschichte in Gießen und Norwich und wurde in Volkswirtschaftslehre promoviert. Unter anderem war er Generalsekretär sowie Leiter des wissenschaftlichen Stabes des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Wiesbaden. Er ist Mitglied des Kuratoriums der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

Weitere Informationen: www.rfh-koeln.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Frau Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
+49-221-9352940
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RHEINISCHE FACHHOCHSCHULE KÖLN

Seminaristischer Unterricht in kleinen Gruppen, kompakte, kurze Studienverläufe und anwendungsorientierte Lehre zeichnen das Studium an der RFH aus. Bei derzeit 6.000 Studenten ist die seit 1971 staatlich anerkannte Hochschule, die von einer ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG