VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Pressemitteilung

Ricoh: Managed Print Services als Faktor des Unternehmenserfolgs

Um in ihrem Druck- und Dokumentenmanagement Produktivität und Effizienz zu steigern sowie Kosten zu senken, setzen Unternehmen verstärkt auf die Managed Print Services externer Dienstleister.
(PM) Hannover, 17.11.2010 - Eine aktuelle Studie der International Data Corporation (IDC) prognostiziert, dass der europäische Markt für Managed Print Services bis 2014 ein Volumen von vier Milliarden Dollar erreichen wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, streben erfolgreiche Unternehmen konsequent danach, ihre Produktivität und Effizienz zu erhöhen. Maßnahmen zur Kosteneinsparung sind aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage in den letzten Jahren zum Erreichen der finanziellen Ziele schon alltäglich geworden. Gleichzeitig führt eine immer älter werdende Arbeitnehmerschaft dazu, dass auch eine Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität für Unternehmen zunehmend wichtig wird.

Ricoh Europe, Spezialist für Office Solutions, Managed Document Services und Produktionsdruck, hat bei der International Data Corporation eine Studie in Auftrag gegeben, die Managed Print Services (MPS) untersucht, einen Markt, der in den nächsten sechs Jahren um 1,6 Milliarden US-Dollar wachsen wird. Zurzeit nehmen 20 Prozent der europäischen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern MPS in Anspruch – Tendenz steigend. Das Wachstum schreibt die IDC der Tatsache zu, dass MPS Unternehmen erhebliche Vorteile bieten. Sie erzielen damit eine Kostenreduktion bei gleichzeitiger Steigerung von Effizienz und Mitarbeiterproduktivität – drei Ziele, die deutsche Unternehmen als besonders wichtige Vorgaben für das Geschäftsjahr 2011 nannten. Ebenfalls ausschlaggebend für die Inanspruchnahme von MPS sei für sie die Möglichkeit, dass geschäftsprozessbezogene Dokumentenabläufe rationalisiert werden.

Managed Document Services erweitern Print Services

Allerdings können viele Organisationen nicht alle Vorteile von MPS realisieren. Die Studie zeigt, dass für eine erfolgreiche Implementierung eine Kombination der drei Faktoren Optimierung der Dokumentenprozesse, Change-Communication bei Mitarbeitern und Technologie entscheidend sind. Dies sind essenzielle Elemente, um eine verbesserte Produktivität zu erreichen und sicherzustellen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die richtige Information zur richtigen Zeit erhalten. Vor diesem Hintergrund hat Ricoh das Konzept „Managed Document Services“ (MDS) entwickelt, das über MPS hinaus geht. MDS sind eine Erweiterung des MPS-Ansatzes, die das gesamte Dokumentenmanagement von der Eingabe über die Verarbeitung bis zur Ausgabe umfassen. Durch den Fokus auf Prozesse, Mitarbeiter und innovative Technologie sollen die Kerngeschäftsprozesse rationalisiert und optimiert werden. MDS reichen von der Analyse der Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe, über Aufdeckung von Spar- und Optimierungspotenzialen bis hin zur Implementierung einer individuellen Gesamtlösung für das unternehmensweite Druck- und Dokumentenmanagement bestehend aus Hardware, Software und Service sowie einem wirtschaftlichen Seitenpreiskonzept.

„Niemand zweifelt an den konstanten Veränderungen der Arbeitnehmerschaft und daran, dass die regelmäßige Optimierung von Arbeitsprozessen einen entscheidenden Anteil an der Effizienz von Unternehmen hat“, sagt Jim Potter, Executive Vice President Operations, Ricoh Europe PLC. „Um sicherzustellen, dass Unternehmen auch für künftige Veränderungen gerüstet sind, bieten wir mit MDS eine Lösung, die über den Faktor Technologie hinausgeht und sowohl Mitarbeiter als auch Prozesse mit einbezieht. Dadurch können wir die Produktivität erhöhen und wirklich Nutzen für unsere Kunden schaffen.“

„Prozesse rund um das digitale und gedruckte Dokument werden immer mehr als einer der letzten Bereiche in der IT-Infrastruktur entdeckt, in dem sich die Produktivität noch signifikant steigern lässt“, sagt Matthias Kraus, Analyst bei der IDC. „Daher ist es sowohl für Unternehmen als auch Dienstleister besonders wichtig, die damit verbundenen Risiken und Möglichkeiten zu verstehen. Die Studie zeigt die entscheidenden Faktoren bezüglich der Implementierung und Steuerung von MPS, um das volle Potenzial realisieren zu können.“

Weitere Informationen zum Thema MDS finden sich unter:
www.ricoh.de/solutions/managed-solutions/index.xhtml

Das Whitepaper zur Studie kann unter folgendem Link herunterladen geladen werden:
www.ricoh.de/mdsresearchso das Unternehmensergebnis zu verbessern.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ricoh Deutschland GmbH
Herr Tobias Pöschl
Zuständigkeitsbereich: Public Relations Manager
Vahrenwalder Straße 315
30179 Hannover
+49-0511-6742-2517
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RICOH DEUTSCHLAND GMBH

Ricoh im Kurzprofil Die Ricoh Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Hannover ist ein führender Lösungsanbieter für digitale Bürokommunikation, Produktionsdruck und unternehmensweites Druck- und Dokumentenmanagement. Das Portfolio ...
PRESSEFACH
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Arnulfstr.33
40545 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG