VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
pioneer communications GmbH
Pressemitteilung

Richard Nixons „Casa Pacifica“ zu verkaufen

Auf dem Immobilien-Portal LuxuryEstate.com wurden schon einige ehemalige Präsidenten-Villen gesichtet. Nach Obamas Ferien- und Roosevelts Winterhaus wird nun die Pazifik-Residenz von keinem geringeren als Präsident Richard Nixon zum Verkauf geboten.
(PM) Berlin, 31.08.2015 - In der Geschichte gibt es nur einen amerikanischen Präsidenten, der sich zu einem Rücktritt genötigt fühlte: Richard Nixon. Zahlreiche Missbräuche von Regierungsvollmachten in seiner Amtszeit zwischen 1969 und 1974, die in der Watergate-Affäre mündeten, machten diesen Schritt unausweichlich. Bei dem Anwesen, das während dieser Zeit in Nixons Besitz war, handelt es sich gleichermaßen nicht um irgendeine kalifornische Villa. Die architektonische Besonderheit schaffte es bereits 1927 in das Top-Magazin Architectural Digest. Im Jahr seiner Präsidentschaftswahl für das Weiße Haus kaufte er die Immobilie für 1,4 Millionen Dollar. Heute wird das Schmuckstück für nicht weniger als 75 Millionen Dollar (66,4 Millionen Euro) auf LuxuryEstate.com (www.luxuryestate.com) gehandelt.

Das 1920 im Auftrag von Hamilton H. Cotton erbaute Anwesen wurde in einem andalusischen Landhausstil erbaut. Der Hausherr ließ sich von Gebäuden inspirieren, die er bei seinen Reisen nach Europa in San Sebastian (Spanien) entdeckt hatte. Und so schmiegt sich die einstöckige Residenz sanft in die Hügel des 1,3 Kilometer langen Sandküste. Strand und Villa werden durch Monterey-Zypressen, Palmen und einen liebevoll angelegten Garten getrennt. Das Anwesen befindet sich am schönsten Teil der südkalifornischen Küste und setzt sich aus insgesamt zwei Parzellen zusammen, deren Front sich über 450 Meter an der Küstenlinie entlangschlängelt. „La Casa Pacifica“ ist eine moderne Interpretation des neokolonialen Baustils mit maurischen Elementen, der sich in einer Mischung von strahlendem Weiß und lebendig-farbigen Pflastern, Ziegeln und Fliesen widerspiegelt. Bei sämtlichen Keramikmalereien handelt es sich um Einzelstücke.

Auf 15.000 Quadratmetern befinden sich das 9.000 Quadratmeter große Haupthaus, ein Pavillon mit großem Hauptraum, Bar, Gäste-Suite und ein Swimming-Pool, der heute den ehemaligen Tennisplatz ersetzt. Das gesamte Anwesen ist noch immer von einem Sicherheitszaun umgeben. Zu Nixons Zeiten herrschte die höchste Sicherheitsstufe. Nicht ohne Grund: Prominente Gäste waren unter anderen der russische Staatschef Leonid Brezhnev, Henry Kissinger, Frank Sinatra und John Wayne. Ein hauseigenes Restaurant mit separatem Eingang bezieht einige seiner Zutaten frisch aus dem auf dem Grundstück angelegten Gemüsegarten. Ein Vorzug, in dessen Genuss Richard Nixon mit Sicherheit noch während seiner Amtszeit gekommen ist.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
pioneer communications GmbH
Herr Uwe Porwollik
Schillerstraße 5
04109 Leipzig
+49-304135582950
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LUXURYESTATE.COM

Auf dem internationalen Immobilienmarktplatz LuxuryEstate.com kaufen und verkaufen über 8.500 Immobilienagenturen insgesamt mehr als 90.000 Anzeigen in 85 Ländern der Welt. LuxuryEstate.com vereint damit die größte Anzahl von ...
PRESSEFACH
pioneer communications GmbH
Schillerstraße 5
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG