VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
epasit GmbH Spezialbaustoffe
Pressemitteilung

Reine Luft und weniger Energieverbrauch dank epatherm

Epatherm Dämmplatten aus mikroporösem Kalziumsilikat sorgen in einem Berliner Labor seit November 2011 für ein optimales Raumklima. Vorhandene Wärmebrücken wurden durch den Einsatz von Epatherm Thermkeilen systematisch beseitigt.
(PM) Ammerbuch, 09.02.2012 - Architektonische Herausforderung

Die klimatischen Arbeitsbedingungen im Entwicklungslabor eines Berliner Unternehmens waren nicht ausreichend. Auf kleinstem Raum trafen Südausrichtung, Massivbauweise und eine Vielzahl von Wärmebrücken aufeinander. Die optimale Lösung lag für den Auftraggeber in einer Kombination aus Wärmedämmung und Feuchteregulierung. Deshalb entschied sich das Unternehmen für den Einsatz von mikroporösem Reinkalziumsilikat, wie es in der epatherm Klimaplatte verarbeitet ist.

Bauphysikalische Lösung

Die mineralische, hoch kapillaraktive Dämmplatte zur Raumklimaregulierung absorbiert Feuchtigkeit und verhindert Schimmelbildung. Millionen diffusionsoffener, kapillaraktiver Mikroporen nehmen anfallende Feuchtigkeit auf und geben sie allmählich wieder an die Raumluft ab, die Plattenoberfläche bleibt dabei konstant trocken. Hergestellt werden die Platten nach modernster Technologie aus rein mineralischen Naturstoffen wie Kalk und Sand. Wie nur wenige Baustoffe auf dem deutschen Markt kann dieses Produkt innerhalb kürzester Zeit enorme Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen, transportieren und oberflächentrocken verwalten - und das bei einer sehr guten stofflichen Dämmleistung.

Wärmebrücken ausgemerzt

Besonderes die Deckenanbindungen wurden von den Mitarbeitern des verarbeitenden Bauunternehmens mit Klima-Keilplatten angearbeitet, so dass Wärmebrücken durch gezielte Luftströmungen bauphysikalisch effizient gemindert wurden. Das „Finish“ der Wände und Decken erfolgte mit einer Gewebespachtelung und anschließendem Anstrich mit diffusionsoffener Farbe. Vom Plattenkleber bis zur Farbe sind die verwendeten Baustoffe allesamt Teil eines genau aufeinander abgestimmten Systems, das seit 1984 erfolgreich am Markt ist. Die schadstoffarme Lösung zur Innendämmung und Schimmelsanierung wird unter anderem bei Beratungen und Bauvorhaben nach dem Sentinel-Haus Konzept empfohlen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
epasit GmbH Spezialbaustoffe
Frau Peggy Wandel
Sandweg 12 - 14
72119 Ammerbuch-Altingen
+49-7032-20150
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EPASIT GMBH SPEZIALBAUSTOFFE

Die epasit GmbH entwickelt und produziert Spezialbaustoffe zum Sanieren, Renovieren und Modernisieren. Mit individuellen Lösungen im Bautenschutz und der Bautensanierung ist das mittelständische Unternehmen seit mehr als 50 Jahren ein ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
epasit GmbH Spezialbaustoffe
Sandweg 12 - 14
72119 Ammerbuch-Altingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG