VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wieken-Verlag Autorenservice
Pressemitteilung

Ein kleines silbernes Pferdchen findet keinen Frieden: Regionalkrimi "Ad Enum - Unter blutiger Erde" von Peter Brand

In der römischen Siedlung Ad Enum wurde ein kleines silbernes Pferden vom Spielbrett genommen und verloren. Jahrhunderte später führt es zu einem Mörder
(PM) Rhauderfehn, 25.02.2016 - Als Privatdetektiv Michael Warthens das kleine silberne Pferdchen entdeckt, ahnt er, dass er mit dieser Figur einen Mörder überführen wird. Doch wessen Mörder ist es? Michael ermittelt in zwei Mordfällen, inoffiziell und ohne Aussicht auf ein Honorar.

Erst vor wenigen Tagen stand Michael vor der Leiche seines Jugendfreundes Thomas Hauser. Jemand hat den Landwirt aus Rosenheim aus dem Fenster seines Schlafzimmers geworfen. Bei einem allein lebenden Mann auf einem einsamen Hof wäre das eventuell nicht auffällig. Doch kurz vor seinem Tod hat Thomas Skelettteile seiner Mutter Hanni aus dem Acker gegraben.

Hanni war seit 1993 vermisst. Bei einem ihrer letzten Gespräche sagte sie ihrem Sohn, sie wisse, wie sie den verschuldeten Hof retten könne. Nun versucht Michael herauszufinden, wer Hanni 1993 Geld versprochen haben könnte. Vielleicht für das silberne Pferdchen ...

Autor Peter Brand lebt in Rosenheim. Die Geschichte seiner Stadt interessiert ihn schon lange. In "Ad Enum - Unter blutiger Erde" greift er die Ausgrabung römischer Funde im Raum Rosenheim Anfang der 1970er Jahre auf. Im Anhang erläutert er, welche Funde römischer Besiedlung im Krimi dem wissenschaftlichen Kenntnisstand entsprechen und was er für die Handlung abgewandelt hat. Außerdem informiert er über die archäologischen Fundorte im Raum Rosenheim und gibt Tipps für Ausflüge zu römischen und späteren Kunstschätzen in der Region. Vom Autor selbst ausprobierte römische Rezepte laden zum Schmausen ein.

Ein Pdf-E-Book steht Interessierten unter folgendem Link für Rezensionszwecke bereit. Ein gedrucktes Rezensionsexemplar kann über die Verlagsleiterin bezogen werden. Die Kontaktdaten stehen am Ende der Pressemitteilung.

Kurzbiografie des Autors:

Peter Brand, 1958 geboren, wuchs in Rosenheim auf und ist Angestellter der Stadtwerke Rosenheim.

Zahlreiche Kurzgeschichten Peter Brands wurden in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht. 2008 errang er den Literaturpreis der Stadt Taucha/Leipzig. International konnte er mit Texten in den Anthologien Spuren/Traços, sowie Zugvögel in Portugal überzeugen.

Der Regionalkrimi „Der Schwan ist tot“ erschien Dezember 2014 im Wieken-Verlag. Es war sein erster Roman aus seiner Heimatstadt.

Der zweite Krimi "Ad Enum - Unter blutiger Erde" ist ebenfalls in Rosenheim angesiedelt.

Daten des Buchs:

Ad Enum - Unter blutiger Erde. Ein Rosenheimkrimi von Peter Brand, erschienen im Wieken-Verlag, 2015.

Format 13,5 cm x 21,5 cm, Preis €12,80 (E-Book €2,99)

Print: ISBN Buchhandel 978-3-943621-43-3, ISBN Amazon 978-3-943621-44-0 €12,80 E-Book: ISBN epub 978-3-943621-45-7, ISBN kindle 978-3-943621-46-4 €2,99

Auslieferung über Libri, Umbreit, KNV, Schweizer Buchzentrum oder über den Wieken-Verlag
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Wieken-Verlag Autorenservice
Frau Martina Sevecke-Pohlen
Fenderstr. 1
26817 Rhauderfehn
+49-4952-9974518
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WIEKEN-VERLAG AUTORENSERVICE

Ein kleiner Verlag für E-Books und gedruckte Bücher. E-Books und Bücher nach Maß für Autoren.
PRESSEFACH
Wieken-Verlag Autorenservice
Fenderstr. 1
26817 Rhauderfehn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG