VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Didactum Security GmbH
Pressemitteilung

Rechtzeitiger Alarm bei Störung der Klimatechnik

IT-Infrastrukturen wie EDV- und Serverräume müssen rund um die Uhr überwacht werden. In modernen Unternehmen sind fast alle Prozesse von der Verfügbarkeit der IT angewiesen.
(PM) Deutschland, 29.07.2014 - Etwaige Störungen oder ein möglicher Totalausfall der IT-Infrastruktur besitzen ein enormes Schadenspotential. Ein (fast) jeder IT-Verantwortliche(r) hat bereits Erfahrungen in Sachen Hitze im Serverraum gemacht. Vielfach können bei Ausfall von Servern die Mitarbeiter nicht mehr arbeiten. Finanzielle Einbußen sind quasi vorprogrammiert.

Störungen von Klimageräten, Lüftungssystemen und Kälteanlagen können dazu führen, dass sich der unternehmenskritische Technik- oder Serverraum schnell aufheizt. Die im Serverschrank befindlichen Netzwerk-, Storage- und Serversysteme sind auf eine permanente Kühlung angewiesen. Sollte die Temperatur kritische Werte erreichen, kann die Verfügbarkeit von missionskritischen Applikationen gefährdet werden. Eine zu hohe Temperatur kann sogar die Hardware irreparabel schädigen.

Temperatur-Datenlogger mit Alarmfunktion von Zertico

Die ethernet basierten Überwachungssysteme von Zertico werden in der E.U. hergestellt. Ein werksseitig dauerhaft kalibrierter Temperaturfühler ist im Lieferumfang aller Zertico Messsysteme enthalten. Der Temperatursensor wird einfach per Patchkabel (im Lieferumfang) mit der Zertico Alarmeinheit verbunden. Per Auto-Sensing Funktion wird dann der Zertico Sensor Temperatur sofort erkannt. Im Web Interface können dann die gewünschte Alarmfunktion bei kritischer Raum-Temperatur festgelegt werden.

Jedes Zertico Überwachungssystem kann per E-Mail oder SMS (via optionalem GSM Modem) über den kritischen Zustand im EDV- und Serverraum alarmieren. Per Relaisschaltung kann der Temperaturalarm auch an die Haus- Gebäudeüberwachung weitergeleitet werden.

Die vom Datenlogger erfassten Messdaten können ganz bequem direkt aus dem Web-Interface in Form einer CSV- oder XML-Datei exportiert werden. Die vom Zertico IP-Messgerät erfassten Temperaturdaten können so für Temperatur-Reports oder für Temperaturnachweise genutzt werden. Die Kapazität des Datenloggers kann durch simples Einstecken einer optionalen SD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden.

Auch eine visuelle Darstellung des Temperaturverlaufs direkt im Webinterface des Zertico Überwachungssystems ist möglich. So lässt sich feststellen, ob die Technik oder der Serverraum kritischer Temperatur ausgesetzt war.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Didactum Security GmbH
Herr Dipl. Ing. Gerd Buschmann
Marsweg 17
48163 Münster
+49-2501-9785880
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ZERTICO

Zertico ist eine Marke der Didactum Security GmbH mit Sitz in Münster / Westfalen. Die Unternehmen der Didactum-GROUP sind u.a. offizieller AKCP-Importeur und OpenNMS Reseller Partner.
PRESSEFACH
Didactum Security GmbH
Marsweg 17
48163 Münster
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG