VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Rechtsanwalt und Fachanwalt Marco Rath
Pressemitteilung

Recht zur Kündigung nach Erwerb durch Zuschlag in der Zwangsversteigerung

Langfristige Verträge binden den Ersteigerer nicht.
(PM) Düsseldorf, 04.03.2016 - Wird das Haus durch Zwangsversteigerung erworben, so ist der Ersteher berechtigt, den Mietvertrag unter Einhaltung der gesetzlichen Frist zu kündigen. Die Kündigung muss gemäß § 57a ZVG zum ersten Termin erfolgen, für den sie zulässig ist. Das gilt sowohl für Gewerberaum als auch für Wohnraum. Bei Wohnraum muss allerdings ein Kündigungsgrund (berechtigtes Interesse des Vermieters wie Eigenbedarf usw.) gemäß § 573 BGB vorliegen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Rechtsanwalt und Fachanwalt Marco Rath
Herr Marco Rath
Graf-Adolf-Str. 80
40210 Düsseldorf
+49-211-3558314
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RECHTSANWALT UND FACHANWALT MARCO RATH

Mietrecht - Spezialist für Kündigung und Räumung in Düsseldorf. Fachanwalt für Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht und Sozialrecht. Rechtsanwalt Rath bietet umfassende Dienstleistungen rund um ihre Immobilie. Egal ob Bauen, ...
PRESSEFACH
Rechtsanwalt und Fachanwalt Marco Rath
Graf-Adolf-Str. 80
40210 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG