VOLLTEXTSUCHE
News, 19.04.2013
Gutschein-Marketing
Rabatt-Gutscheine als Paketbeilage beliebter als Online-Coupons
Print-Coupons, die Paket- oder Werbesendungen beigelegt sind, finden einer aktuellen Umfrage zufolge bei Verbrauchern deutlich größeren Zuspruch als Online-Gutscheine.
Mit Print-Gutscheinen als Paketbeilage können Unternehmen bei Verbrauchern punkten. (Bild: AffiliPRINT)
Mit Print-Gutscheinen als Paketbeilage können Unternehmen bei Verbrauchern punkten. (Bild: AffiliPRINT)
Gedruckte Rabatt-Gutscheine kommen bei Verbrauchern besser an als Deal-Gutscheine im Internet. Das geht aus einer Sonderanalyse der repräsentativen Umfrage zum GutscheinBarometer 2013 des Vermarktungsnetzwerkes für Gutschein-Marketing AffiliPRINT hervor. Danach erzielen als Paketbeilage übermittelte Print-Coupons – zumindest im Modebereich - bei den Kriterien Beliebtheit, Vertrauenswürdigkeit und Einlösungsquote deutlich bessere Werte als Coupons im Internet.  Vor allem was den Faktor Nützlichkeit angeht, haben Print-Gutscheine klar die Nase vorn:  Während gedruckte Fahion-Gutscheine von 87 Prozent der befragten Verbraucher als nützlich bewertet werden, findet dies bei internetbasierten Einkaufsgutscheinen für Fashion-Artikel nur die Hälfte der Verbraucher (50%).

Auch in puncto Vertrauen schneiden Print-Gutscheine, als Paketbeilage übermittelt, bei Verbrauchern besser ab. Sie werden von 66 Prozent der Fashion-Fans als vertrauenswürdig eingestuft, einem Deal-Gutschein im Internet vertraut dagegen allgemein nur gut die Hälfte (53%). Entsprechend werden Print-Coupons auch öfter eingelöst als deren Online-Pendants. So stimmten der Aussage, sie würden „viele“ als Paketbeilage übermittelte Rabatt-Gutscheine einlösen, 45 Prozent der Konsumenten zu, bezogen auf Online-Gutscheine erklärten dies dagegen nur 38 Prozent der Modeliebhaber. Als Instrument, um Konsumenten zum Spontankauf zu verleiten, eignen sich dagegen beiden Gutschein-Varianten:  Von Paketbeilagen lassen sich 44 Prozent spontan zum Kauf verlocken, bei Online-Gutscheinen trifft dies auf 43 Prozent der modebewussten Konsumenten zu.

„Während Performance-Kampagnen online schon lange einen festen Platz in der Marketingstrategie haben, werden sie offline noch unterschätzt“, berichtet Carsten Schwecke, Geschäftsführer der AffiliPRINT GmbH. Ein Umstand, der Schwecke zufolge insbesondere angesichts der Zahlen in puncto Nützlichkeit von Offline-Performance-Kampagnen verwundere. Zudem hätten performance-basierte Offline-Gutschein-Kampagnen Schwecke zufolge den Vorteil, dass der Verteiler einen besonderen Anreiz habe, Kunden nur relevante Coupons anzubieten. „Im Vergleich zu TKP-basierten Kampagnen nach dem Gießkannenprinzip entsteht so eine dreifache Win-Situation: Der Kunde profitiert durch relevante Angebote, der Gutscheinabsender von einer Sichtbarkeit bei relevanten Kunden und schließlich der Verteiler durch höhere Einlösequoten und somit Provisionen.“
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG