VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Service Management Akademie
Pressemitteilung

Qualifizierung contra Abwanderung - Gezieltes Angebot der Service Management Akademie setzt Zeichen gegen demografischen Wandel

Der demografische Wandel ist längst angekommen – nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Köpfen der Menschen. Junge Leute zieht es in Ballungsgebiete.
(PM) Weiden, 16.06.2014 - Ganze Landstriche überaltern. Immer mehr Unternehmen suchen gerade in ländlichen Gebieten händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern. Genau hier setzt die Service Management Akademie aus Weiden an: Gezielte Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften im modernen Service Center – nicht nur in der Region, sondern auch für die Region.

Vor allem die ländlichen Gebiete, so auch Teile der grenznahen Regierungsbezirke Oberpfalz und Oberfranken, sind vom demografischen Wandel betroffen. Diesen Negativtrend bestätigt auch eine Untersuchung des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, denen zufolge mehrere bayerische Grenzlandkreise zu Tschechien besonders darunter leiden. Gerade hier fehle es „an junge[n] Menschen mit geeigneten Qualifikationen, um die Lücken auf dem Arbeitsmarkt zu füllen“ (Quelle: Die demografische Lage der Nation). Dieser Entwicklung möchte die Service Management Akademie mit ihrem Bildungsangebot Einhalt gebieten.

„Wir bekennen uns deutlich zum Standort Weiden“, erklärt SMA-Geschäftsführer Thomas Guttenberger. „Als Fortbildungseinrichtung für engagierte Mitarbeiter aus der Region ist es unser Ziel, diese für weiterführende Aufgaben im modernen Call-Center-Markt mit fundiertem Branchenwissen zu qualifizieren.“ Mit gezielten Angeboten in berufsnaher Ausbildung und zertifizierten Studiengängen soll auch jungen Nachwuchs(führungs-)kräften der Verbleib in der Region schmackhaft gemacht werden. Dabei bemüht sich die Akademie nicht nur um die Aus- und Fortbildung, sondern engagiert sich auch in der Weitervermittlung ihrer „Zöglinge auf Zeit“ in feste Arbeitsverhältnisse. Hierbei leisten der hervorragende Ruf der Akademie in der Branche sowie gute Kontakte zu einschlägigen Dienstleistern in der Region einen entscheidenden Beitrag.

Frei nach dem Motto „Qualifikation ist das Schlüsselwort für die Zukunft“ bietet die Service Management Akademie derzeit vier Studiengänge und drei inhaltlich aufeinander abgestimmte Seminare an. Die Ausbildung zum Call Center Teamleiter und Call Center Senior Agent erstreckt sich berufsbegleitend auf eine Studiendauer von vier beziehungsweise drei Semestern, die so genannten Ministudiengänge der Qualifikation zum Kommunikations-Coach oder zum Service Center Agent können innerhalb von zwei Wochen absolviert werden. Neben Theorie- und Fachwissen setzt die Service Management Akademie in ihren Kursgängen auf einen verstärkten Praxisteil, in welchem die Teilnehmer Erlerntes sofort praktisch am Objekt umsetzen können: „Die Praxisorientierung erleichtert den zukünftigen Absolventen sowohl das Erlernte zu verinnerlichen als auch dieses fundierte Wissen im Berufsleben unmittelbar und ohne lange Erprobungsphase einzusetzen. Ein echter Zugewinn für Arbeitnehmer und –geber“, weiß Dozentin Monika Arbter-Hubrich, Bereichsleitung Samhammer AG, die, wie ein Großteil ihrer Kollegen, ebenfalls regional verwurzelt ist.

Zur wissenschaftlichen Qualität trägt die Zusammenarbeit mit der Hochschule Mittweida bei. Dazu Thomas Guttenberger „Die Hochschule Mittweida (Institut für Technologie- und Wissentransfer ITWM) gewährt uns einen externen Blick auf unsere Qualität, sodass wir unseren Teilnehmern ein Angebot auf hohem wissenschaftlichen Niveau unterbreiten können.“ Dies bescheinigt die Hochschule den Teilnehmern nach Abschluss ihrer Weiterbildung mit einem Zertifikat. Außerdem ist die Service Management Akademie zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung (nach § 2 AZAV), sodass Teilnehmer unter gewissen Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit gefördert werden.
Die angebotenen Seminare mit einer Dauer von ein bis drei Tagen richten sich neben Mitarbeitern in Call Centern an alle Angestellten, die an serviceorientierten Schnittpunkten mit Kunden agieren. Neben kommunikativen Elementen lehrt die Service Management Akademie hier beispielsweise den bewussten Umgang mit Stressfaktoren.

„Die Verantwortung gegenüber Mensch und Region spiegelt sich in der Akademie-Kultur und den Lehrinhalten deutlich wider“, bemerkt Dozentin Martina Weiß-Uzmann, Supervisorin Witt-Gruppe. Das Bestreben der Service Management Akademie, der Abwanderung junger Talente zu trotzen, bringt Geschäftsführer Thomas Guttenberger auf den Punkt: „Wir sind für den Kampf gegen den demografischen Wandel bestens gewappnet.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Service Management Akademie
Herr Thomas Guttenberger
Bavariastraße 10
92637 Weiden
+49-961-4005044
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SERVICE MANAGEMENT AKADEMIE

Die Service Management Akademie wurde im Jahr 2009 von der Witt-Gruppe und der Samhammer AG in Weiden gegründet mit dem Ziel, engagierte Mitarbeiter aus der Region für weiterführende Aufgaben im Kundendialog zu qualifizieren. In enger ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
MM-PR Agentur für Public Relations
Seit mehr als 20 Jahren betreut die MM-PR Agentur für Public Relations Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen. Mittelständisch strukturierte Unternehmen ebenso wie Einzelkämpfer. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Service Management Akademie
Bavariastraße 10
92637 Weiden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG