VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Pressemitteilung

Pumpenhersteller KSB geht nach Abu Dhabi

Pumpenhersteller KSB eröffnet Werkshalle in den Vereinigten Arabischen Emiraten und investiert damit als zweites deutsches Unternehmen in der neuen Industriezone Kizad
(PM) Hannover, 24.04.2012 - Der Pumpenhersteller KSB und die Khalifa Industrial Zone Abu Dhabi (Kizad) unterzeichneten heute am Kizad Stand auf der Hannover Messe Industrie einen langfristigen Mietvertrag über ein Areal von 12,14 km². Zusammen mit dem Partnerunternehmen Masaood Ahmed Al Masaood investiert KSB in die Errichtung einer Werkshalle und eines Warenhaus-Centers in der Industriezone. „Wir haben uns aufgrund der vielfältigen Leistungen und der modernen Ausstattung der Industriezone für Kizad entschieden“, so Tonjes Cerovsky, Vizepräsident Naher Osten und Afrika bei KSB. „Die Möglichkeiten und das Geschäftsmodell von Kizad passen hervorragend zu unserem geplanten Engagement in der Region.“

KSB ist nach dem niedersächsischen Maschinenhersteller Binos bereits das zweite deutsche Unternehmen, das sich in der Khalifa Industrial Zone Abu Dhabi ansiedelt. Khaled Salmeen, Executive Vice President von Kizad bei der Abu Dhabi Ports Company, blickt optimistisch in die Zukunft. „Das Interesse von deutschen Unternehmen wächst stetig. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit KSB. Das Unternehmen passt hervorragend zu unserem Clustering-Ansatz“, so Khaled Salmeen. „Der Vertragsabschluss zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unseren Mietern ein gutes Leistungsspektrum anbieten, das ihnen hilft, Geschäfte in Abu Dhabi zu tätigen.“

Als Partner wird das arabische Unternehmen Masaood Ahmed Al Masaood beim Ausbau der Aktivitäten in der Region helfen. Die Masaood Ahmed Al Masaood Group ist ein etablierter Player in der Region und in den unterschiedlichsten Industrien tätig. Stuart Griffith von Masaood Ahmed Al Masaood sieht in der Ansiedlung in der Kizad Industriezone die besten Voraussetzungen für ein langfristiges Wachstum: „Kizad ist ein Vorreiter in Sachen Infrastruktur und Industrieprojekte im Nahen Osten. Wir sind sehr stolz, ein Teil davon zu sein und freuen uns darauf, unseren Partner KSB bestmöglich zu unterstützen.“

Die Khalifa Industrial Zone Abu Dhabi bietet ausländischen Unternehmen viele Vorteile, so zum Beispiel den Khalifa Hafen, einen der modernsten Tiefwasser-Seehäfen der Welt, sowie drei internationale Flughäfen in nur 40 Minuten Entfernung. Die 417 km² große Industriezone liegt zwischen Abu Dhabi und Dubai und wird voraussichtlich Ende des Jahres eröffnet. Mit einem Investitionsvolumen von 7,2 Milliarden US Dollar spielt Kizad eine der Schlüsselrollen bei der geplanten Diversifizierung der Wirtschaftsaktivitäten der Region. Laut der Regierung in Abu Dhabi soll die Industriezone bis 2030 15 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (exkl. der Einnahmen aus der Ölindustrie) von Abu Dhabi erwirtschaften.

Pressekontakt:

Ahmad Issa, Hill+Knowlton Strategies
Mobil: +971 50 325 2670
E-Mail: ahmad.issa@hkstrategies.com
www.hkstrategies.com

Ehab El Habbal, Senior Marketing Consultant, Industrial Zones, ADPC
Tel: +971 56 688 6407
E-Mail: ehab.elhabbal@adpc.ae
www.adpc.ae
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Hill and Knowlton Communications GmbH
Herr Pavao Vlajcic
Zuständigkeitsbereich: Account Executive
Schwedlerstr. 6
60314 Frankfurt
+49-69-973 62-16
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KIZAD

Über Kizad Kizad ist eine 417 km² große Industriezone zwischen Abu Dhabi und Dubai. Zu den besonderen Vorzügen der Industriezone zählen einer der modernsten Tiefwasser-Seehäfen der Welt und eine moderne multimodale ...
ZUM AUTOR
ÜBER ADPC

Über die Abu Dhabi Ports Company Die Abu Dhabi Ports Company (ADPC) ist ein Entwicklungsunternehmen für Häfen und Industriezonen. ADPC unterstützt die Diversifizierung der Wirtschaft von Abu Dhabi durch die Förderung von ...
PRESSEFACH
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Darmstädter Landstr. 112
60598 Frankfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG