VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

Prosperia und BNP Paribas starten gemeinsame Online-Schulungsveranstaltungen

Nachfrage nach internationalen Infrastrukturmaßnahmen ungebrochen; riesiges Wachstums- und damit Renditepotential
(PM) Würzburg, 27.06.2011 - Sehr erfolgreich verlief die erste Online-Schulung zum Thema „Infrastrukturmaßnahmen und deren wirtschaftliche Chancen“, die das Würzburger Emissionshaus Prosperia AG zusammen mit BNP Paribas in der vergangenen Woche veranstaltet hat. Gemeinsam führten Jakob Wiggert als Director von BNP Paribas Investment Partners sowie Oliver Kuhlmann für Prosperia interessierte Vertriebspartner in das Thema ein. Sie zeigten die Markthintergründe auf und erläuterten den umfangreichen Investitionsprozess bei der Auswahl und Begleitung geeigneter Zielunternehmen und -projekte.

BNP Paribas ist nach eigenen Angaben in Europa führend bei Bank- und Finanzdienstleistungen auf globaler Ebene und gehört laut Standard & Poor's zu den solidesten Banken der Welt. Die Prosperia AG hat sich als Emissionshaus auf die Entwicklung und Emission von Beteiligungskonzepten im Bereich der geschlossenen Fonds spezialisiert. Der Fokus liegt dabei auf Direktinvestments bzw. die Zusammenarbeit mit institutionellen Partnern in den Bereichen Private Equity, Infrastruktur und Multi Asset.

Die „Prosperia Infrastructure 1 GmbH & Co. KG“ hat als Zielinvestment einen Fonds aus dem Hause Antin Infrastructure Partners vorgesehen, die alleine für BNP Paribas derzeit 300 Millionen Euro mit einer unterstellten Zielrendite von mindestens 15 Prozent verwalten. Antin ist international tätig und gilt als erfolgreicher Spezialist bei Infrastrukturprojekten. Antin ist ausschließlich für institutionelle Investoren und sehr vermögende Privatkunden tätig. Beim Prosperia Infrastructure 1 handelt es sich also um die einzige Beteiligungsmöglichkeit für Privatinvestoren dieser Art, um vom Know-how und den Marktzugängen dieser anerkannten Fachleute zu profitieren.

„Online-Schulungen haben den großen Charme, dass man bequem viele Menschen erreichen kann und es uns so möglich wurde, deutschlandweit Vertriebspartner für dieses spannende Thema zu begeistern“, erklärt Oliver Kuhlmann als Geschäftsführer der b2b finanzpartner GmbH. Sein Unternehmen ist mit Prosperia eine Exklusivpartnerschaft mit dem Ziel eingegangen, ein deutschlandweites Netz von qualifizierten, unabhängigen Anlageberatern an das Würzburger Emissionshaus anzubinden.

Der Prosperia Infrastructure 1 hat ein Volumen von 22,25 Millionen Euro, eine Beteiligung ist ab 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die Investitionsquote beträgt annähernd 90 Prozent. Der Fonds mit einer geplanten Laufzeit bis zum 31.12 2020 sieht eine rechnerische Hurdle Rate von sieben Prozent pro Jahr vor. Darüber hinaus gehende Erträge teilen sich die geschäftsführende Kommanditistin und die Anleger im Verhältnis 40:60. Ziel ist es, eine deutlich über dem Markt liegende zweistellige jährliche Rendite für die Anleger zu erwirtschaften.

Weitere Informationen unter www.prosperia.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROSPERIA AG

Die Prosperia AG hat sich als Emissionshaus auf die Entwicklung und Emission von Beteiligungskonzepten im Bereich geschlossener Fonds spezialisiert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Direktinvestments mit den Schwerpunkten Private Equity, ...
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG