VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Doebler | Public Relations Agentur für Kommunikation und Politik
Pressemitteilung

Prof. Dr. Gesine Schwan eröffnet die Energy BrainDays 2010

Experten aus Praxis und Politik diskutieren das Energiekonzept der Bundesregierung
(PM) Berlin, 25.10.2010 - Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance, eröffnet am 30.11.2010 die Seminar- und Vortragsreihe Energy BrainDays 2010 des unabhängigen Analyse- und Beratungshauses für die Energiebranche Energy Brainpool im Berlin Excelsior Hotel.

Bei dieser Auftaktveranstaltung “Das Energiekonzept der Bundesregierung - eine kritische Auseinandersetzung“ diskutieren Experten aus Wirtschaft und Politik die zentralen Themen der Energiebranche. Experten aus Politik sowie der Praxis von Versorgungsunternehmen und führenden Forschungsinstituten erläutern ihre Einschätzung zum Entwicklungspfad der Bundesregierung. Zur Eröffnung der Energy BrainDays wird Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance, in dem Initialvortrag der Frage nachgehen „Das Energiekonzept - Ein Paradebeispiel für Good Governance?“.

Auch Dr. Felix Matthes vom Öko-Institut widmet sich in seinem Vortrag einer kritischen Hinterfragung des Energiekonzeptes. Ein energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, erläutert die geplante politische Umsetzung der Szenarien im Energiekonzept. Als Gegenentwurf hierzu präsentiert Dr. Matthias Miersch, Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit der SPD-Bundestagsfraktion die Sichtweise der Opposition. Welche Auswirkungen auf den Energiemarkt die Versorgungsunternehmen erwarten, stellt Herr Eberhard Holstein, Vattenfall Europe Sales GmbH in einem Fachvortrag zur Struktur eines Energiemarktes im Jahr 2050 dar. Christoph Frei, World Energy Council, bettet das Thema in einen globalen Energiekontext ein.

„Wir erwarten intensive Diskussionen“, so Tobias Federico, Geschäftsführer von Energy Brainpool und Moderator der Diskussionsrunde. „Dabei geht es nicht nur um die kritische Bewertung, sondern auch darum, Handlungsoptionen für die Zukunft abzuleiten. Das Energiekonzept hat sehr reale Auswirkungen auf die gesamte Branche. Allerdings ist vielfach nicht klar, welche das konkret sein werden. Umso unerlässlicher ist es, sich ein klares Bild von den bevorstehenden Änderungen zu machen und sich darauf einzustellen.“

Neben dem Energiekonzept der Bundesregierung geht es bei Veranstaltungen aus der Reihe der Energy BrainDays 2010, die zwischen dem 30. November und dem 10. Dezember stattfinden, um die Zukunft des Derivatehandels, Energiehandel, Behavioural Economics im Energiehandel, Energiemarkt-Meteorologie und Charttechnik.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter: www.energybrainpool.com/braindays
PRESSEKONTAKT
Doebler | Public Relations Agentur für Kommunikation und Politik
Frau Christine Döbler
Gormannstr. 14
10119 Berlin
+49-30-3744 8779 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ENERGY BRAINPOOL

Energy Brainpool ist ein unabhängiges Analyse- und Beratungshaus für die Energiebranche mit Sitz in Berlin. Energy Brainpool bietet Analyseprodukte sowie individuelle Trainings- und Beratungsdienstleistungen für die Strom- und Gasmärkte und den CO2-Handel.
PRESSEFACH
Doebler | Public Relations Agentur für Kommunikation und Politik
Gormannstr. 14
10119 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG