VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
State of South Carolina Europe Office
Pressemitteilung

Produktionsstätte von Trelleborg Wheel Systems in South Carolina wird 150 neue Arbeitsplätze schaffen

(PM) Columbia, South Carolina, 06.05.2014 - Trelleborg Wheel Systems, ein weltweit führender Zulieferer für Offroad-Reifen, hat sich für den Landkreis Spartanburg als Standort seiner ersten nordamerikanischen Produktionsstätte für Radialreifen für Landmaschinen entschieden. Die Investition in Höhe von 50 Millionen US-Dollar wird bis zum Jahr 2018 voraussichtlich 150 Arbeitsplätze schaffen.

Das neue, rund 40.000 Quadratmeter umfassende Werk wird sich auf dem Betriebsgelände von Trelleborg in Spartanburg befinden, auf dem unter anderem bereits Trelleborg Coated Systems US, Inc. angesiedelt ist. Der Standort bietet Trelleborg Wheel Systems den Vorteil, den nordamerikanischen Markt für landwirtschaftliche Maschinen mit inländisch produzierten Reifenserien beliefern zu können. Die Produktionsstätte ist von strategischer Bedeutung für das Wachstum des Unternehmens und wird die weltweite Herstellung von Radialreifen für Originalhersteller (OEMs) und Reifenhändler unterstützen. Der Produktionsstart für die Landwirtschaftsreifen wird voraussichtlich Ende 2015 erfolgen.

Die Investition des Unternehmens umfasst außerdem hochmoderne Maschinen, die den jüngsten Technologiestandards von Trelleborg entsprechen. Die neuen Maschinenanlagen, die bis 2018 eingebaut werden sollen, werden das Marktwachstum ankurbeln und gewährleisten, sodass sowohl OEMs, Händler und Landwirte gleichermaßen von der geographischen Nähe und Warenverfügbarkeit profitieren werden.

Trelleborg Wheel System Americas ist Teil des Geschäftsbereichs Trelleborg Wheel Systems mit Sitz in Italien. Die Trelleborg Group wurde im Jahr 1905 gegründet und ist ein Börsenunternehmen mit einem Jahresumsatz von 3,3 Milliarden US-Dollar. Die Muttergesellschaft mit Hauptsitz in Trelleborg, Schweden beschäftigt über 15.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und verfügt über rund 90 Produktionsstätten weltweit.

Dem Unternehmen wurden vom Coordinating Council for Economic Development so genannte Job Development Credits für das Projekt genehmigt.

Zitate

„Mit unserer Entscheidung, in den Landkreis Spartanburg zu ziehen, werden wir in einem modernen Werk in bester Lage angesiedelt sein und von den Vorteilen bestehender Partnerschaftsabkommen mit bedeutenden OEMs und Vertriebshändlern profitieren und gleichzeitig den Technologietransfer von einem Teil der Welt in den anderen ermöglichen. Obwohl wir unsere Produkte bereits in den USA und Kanada verkaufen, bietet uns die Produktion vor Ort wesentlich günstigere Bedingungen und stärkt damit unsere Wettbewerbsfähigkeit“. Maurizio Vischi, Präsident des Geschäftsbereichs Trelleborg Wheel Systems

“Trelleborg verfügt über Werke in der ganzen Welt. Die Entscheidung des Unternehmens, diese neue Produktionsstätte in South Carolina anzusiedeln, sagt einiges über unsere Arbeitskräfte und unser Geschäftsumfeld aus. Uns verbindet eine enge Partnerschaft mit Trelleborg und diese zeigt sich auch in der Entscheidung, Trelleborg Wheel Systems in den Palmetto-Staat zu bringen. Wir gratulieren dem Unternehmen zu ihrer Entscheidung, 50 Millionen US-Dollar zu investieren und 150 neue Arbeitsplätze im Landkreis Spartanburg zu schaffen.“ South Carolinas Gouverneurin Nikki Haley

“Glückwünsche an Trelleborg Wheel Systems und ihr neues Werk im Landkreis Spartanburg. Ich bin überzeugt davon, dass sie sich hier in der Reifenhochburg der USA schnell heimisch fühlen werden“. South Carolinas Wirtschaftsminister Bobby Hitt

Eckdaten

• Trelleborg Wheel Systems hat sich für den Landkreis Spartanburg als Standort für die erste nordamerikanische Produktionsstätte für Radialreifen für Landmaschinen entschieden
• Die Investition in Höhe von 50 Millionen US-Dollar wird bis zum Jahr 2018 voraussichtlich 150 neue Arbeitsplätze schaffen
• Das neue, rund 40.000 Quadratmeter umfassende Werk wird auf dem Betriebsgelände von Trelleborg in Spartanburg angesiedelt sein
• Produktionsstart für Landwirtschaftsreifen wird voraussichtlich Ende 2015 erfolgen
• Die neuen Maschinenanlagen, die bis 2018 eingebaut werden sollen, werden das Marktwachstum ankurbeln und gewährleisten, sodass sowohl OEMs, Händler und Landwirte gleichermaßen von der geographischen Nähe und Warenverfügbarkeit profitieren werden
PRESSEKONTAKT
State of South Carolina Europabüro
Frau Debora Kuder
Zuständigkeitsbereich: Manager of Communications

ZUM AUTOR
ÜBER DAS WIRTSCHAFTSMINISTERIUM SOUTH CAROLINA

Das Wirtschaftsministerium von South Carolina arbeitet innerhalb des gesamten Bundesstaats eng mit Fachkräften für Wirtschaftsförderung zusammen, um neue Arbeitsplätze und Investitionen zu schaffen und das Wachstum von bereits ...
PRESSEFACH
State of South Carolina Europe Office
Briennerstr. 14
80333 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG