VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Träumerei GmbH
Pressemitteilung

Private Vaterschaftstests sparen Zeit und Geld

(PM) Vlaardingen, 03.02.2015 - Weshalb ein Vaterschaftstest durchgeführt wird, hat sehr viele und sehr unterschiedliche Gründe. Bis vor wenigen Jahren waren solche Tests eine langwierige Angelegenheit. Denn meist war ein rechtsgültiger Vaterschaftstest mit einem oftmals langwierigen Gerichtsverfahren verbunden. Doch dies änderte sich 2008 mit einer in Deutschland gravierenden Gesetzesänderung. Seit dem sind auch private Vaterschaftsanerkennungen rechtskräftig. Sie ersparen in vielen Fällen vor allem eins: Zeit. Dennoch wird auch dabei die Zustimmung der Mutter und des Kindes, beziehungsweise des Sorgeberechtigten, erforderlich.

DNA-Analyse zur Bestimmung des Vaters

Zwar gibt es mehrere Möglichkeiten die Vaterschaft zu ermitteln, darunter auch die Blutentnahme, aber die DNA-Analyse per Speichelprobe ist heutzutage die gängigste Methode für eine Vaterschaftsanerkennung. Das hat zum einen den Grund, dass sie schmerzlos erfolgt und somit zum anderen kein Mindestalter des Kindes vorgeschrieben ist.
Für die DNA-Analyse eignen sich zwar auch Haare oder Zigarettenstummel sowie benutztes Geschirr, die jedoch können verunreinigt sein und das Ergebnis verfälschen. Deshalb setzt die DNA-Methode auf die altbewährte Speichelprobe.

Mittlerweile kann ein Vaterschaftstest online durchgeführt werden. Das geschieht auf seriöse und auf Wunsch anonyme Weise. Einer der Anbieter ist Vaterschaftstest24.de, der mit dem DNA-Diagnostic Centrum und zahlreichen Ärzten in Deutschland sowie Österreich kooperiert. Der Vaterschaftstest online funktioniert sehr einfach. Der Anbieter sendet ein sogenanntes Test-Set zu. Im zweiten Schritt werden Proben des Vaters, des Kindes und wenn gewünscht auch der Mutter entnommen. Diese werden dann zum Anbieter zurückgesendet, der die Probe sorgfältig analysiert. In der Regel erhält man innerhalb weniger Tage das Ergebnis.

Die Kosten für einen Vaterschaftstest

Die Kosten für einen privaten Vaterschaftstest fallen sehr unterschiedlich aus. Das ist zum einem vor allem abhängig vom ausgewählten Anbieter, wie auch vom Zweck des Testes. Denn möchte man ein Untersuchung für die Feststellung der Vaterschaft aus rein privaten Gründen, so ist der Test in der Regel günstiger, als eine rechtsgültige Untersuchung. Denn damit die Vaterschaft rechtskräftig wird, stellt der deutsche Gesetzgeber einige Anforderungen an den Test, der dadurch natürlich umfangreicher wird. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Kosten für eine Vaterschaftsfestellung ab 150,00 Euro möglich sind.
PRESSEKONTAKT
Northsea Marketing BV
Herr Arne Brons
4e Industriestraat 12
3133 Vlaardingen
+31-1034-00003
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VATERSCHAFTSTEST

Ein privater Vaterschaftstest lässt sich schnell, kostengünstig und rechtskräftig durchführen
PRESSEFACH
Träumerei GmbH
Sandweg 23
40213 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG