VOLLTEXTSUCHE
News, 05.08.2014
Leitmedium Zeitung
Print-Zeitung für die meisten Deutsche weiter unverzichtbar
Die gute alte Tageszeitung bleibt als Print-Ausgabe für das Gros der Deutschen trotz Siegeszug der Online-Medien ein Muss, zeigt eine Erhebung. Allerdings: fast jeder Dritte stöbert mittlerweile auch in Online-Zeitungen.
Bei den Deutschen weiterhin mit großem Abstand erste Wahl: die Abonnement-Zeitung - direkt an Frühstückstisch.
Bei den Deutschen weiterhin mit großem Abstand erste Wahl: die Abonnement-Zeitung - direkt an Frühstückstisch.
Die Tageszeitung ist entgegen aller Unkenrufe lange noch nicht tot. Im Gegenteil: Für 44,6 Millionen Bundesbürger gehört das Lesen mindestens einer Tageszeitung zum täglich Brot. Das geht aus der jüngsten Media-Analyse (ma) Tageszeitungen der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hervor. Damit kommt das Medium Zeitung in gedruckter Form in Deutschland, gemessen an der Gesamtbevölkerung ab 14 Jahren, dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) zufolge auf eine Reichweite von 63,2 Prozent.

Besonders beliebt ist die klassische Tageszeitung bei Personen mit einem hohem Bildungsniveau: Unter den Deutschen mit einem Studium gehört die Tageszeitung in gedruckter Form dem Verband zufolge sogar für 70 Prozent zur Pflichtlektüre. „Wer informiert sein will, liest Zeitung“, so Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV. „Sie ist das Qualitäts- und Leitmedium der Deutschen.“

Beliebtest Form des Zeitungsbezuges ist das Abonnement: Gut 36 Millionen Menschen und damit 51,1 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren greifen täglich zu einer abonnierten regionalen Zeitung. Weitere 18,1 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren greifen auf sogenannte Kaufzeitungen zurück, also erwerben die Zeitungen direkt in einem Zeitungsgeschäft, bei einem Straßenverkäufer oder über einen Zeitungsautomaten. Überregionale Tageszeitungen lesen nur 4,7 Prozent der ab 14-Jährigen.

Daneben greifen allerdings auch immer mehr Bundesbürger, um im Hinblick auf das Tages- und Zeitgeschehen auf dem Laufenden zu bleiben, auf digitale Angebote zurück. So ermittelte die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) nach Mitteilung des BDZV im Mai in ihrer Dauererhebung internet facts, dass monatlich im Durchschnitt mittlerweile 30,9 Millionen Deutsche auch online Zeitung lesen. 11,4 Millionen Bundesbürger konsumieren News und Stories zudem mobil auf ihrem Smartphone, beispielsweise über Zeitungs-Apps.

„Vor allem lokale und regionale Informationen werden nach wie vor in der Tageszeitung gesucht und gefunden, weil kein anderes Medium in dieser Form vor Ort berichtet“, so Gerhard Müller, Vorstand Tageszeitungen der agma.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG