VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Elevenclassics GmbH
Pressemitteilung

Preisentwicklung – Ende des Booms oder gesunde Konsolidierung

Auf dem Markt für klassische Fahrzeuge haben sich die starken Preissteigerungen der letzten drei Jahre zuletzt nicht mehr in der Geschwindigkeit fortgesetzt. Die Qualität der Fahrzeuge rückt wieder stärker in den Vordergrund.
(PM) Homepage, 05.01.2016 - Investoren mit kurzfristiger Renditeerwartung beunruhigt

Die bei den letzten Auktionen erzielten Ergebnisse werden seitens ELEVENCLASSICS als eher ernüchternd eingeschätzt. Fahrzeuge, die nicht aus limitierten Serien stammen oder durch besonders niedrige Laufleistung glänzen, wurden nicht oder nur deutlich unterhalb der Schätzung versteigert. Teilweise erfolgten die Zuschläge auch unter Vorbehalt. Waren die Preise für hochwertige klassische Automobile 2013 und 2014 noch um jeweils rund 40 Prozent gestiegen, wurden für das erste Halbjahr 2015 nur noch zehn Prozent errechnet. Die Statistik wird erstellt von der Historic Automobile Group International (Hagi). Hagi berechnet auf Basis der Wertentwicklung von 50 ausgewählten automobilen Klassikern monatlich einen Index – den Hagi-Top-Index. Es ist zu beobachten, dass die sichtbar stockende Preisentwicklung auf dem Markt für klassische Fahrzeuge die Investoren mit kurzfristiger Renditeerwartung beunruhigt. Im Detail betrachtet waren italienische Klassiker von der Marktberuhigung deutlich stärker betroffen waren als deutsche Klassiker.

Enthusiasten und langjährige Sammler bleiben entspannt

„Die absolute Mehrheit unserer Kunden besteht aus langjährigen Sammlern und Enthusiasten, die sich über viele Jahre hinweg eine Sammlung aufgebaut haben oder mit einem luftgekühlten Porsche einen lang gehegten Traum erfüllen.“, sagt Zoran Reckoski, Geschäftsführer von ELEVENCLASSICS. „Konsolidierungstendenzen bei Marktpreisen werden in unserer Kundschaft außerordentlich entspannt gesehen“, fügt er hinzu.

Die Experten von ELEVENCLASSICS sehen das momentane Marktgeschehen als überfällig an. Preissteigerungen in Dimensionen von 30 – 50 % p.a. über mehrere Jahre können nicht gesund sein und würden in jedem Fall in einer Blase enden. In der aktuellen Entwicklung besteht die Chance auf eine gesunde Zwischenkonsolidierung. Bei klassischen Fahrzeugen handelt es sich um begrenzt verfügbare Einzelstücke, die oft in dieser Form (Coupé oder Cabrio sowie Außenfarbe und Innenfarbe), Ausstattung, Qualität und Laufleistung unwiederbringlich sind.

Qualität zählt wieder stärker, dennoch auch etwas Geduld gefordert

„Natürlich ist ein Nebeneffekt von Konsolidierungen, dass die Käufer genauer hinschauen, denn sie haben verstanden, dass Qualität sich immer durchsetzen wird.“, so Zoran Reckoski. „Wir profitieren dabei, dass die Kunden wieder zunehmend den Weg zum Spezialisten suchen und fachlich und sachlich profunde Beratung schätzen.“. Denjenigen, die als Investoren auf ganz kurzfristige Gewinne gehofft haben, sei etwas Geduld gewünscht. Schließlich gibt es nicht viele Investitionsobjekte, die so schön anzusehen sind und mit denen man auch noch Fahrspaß haben kann. Die Erfahrung zeigt, dass die Preise nach Zwischenkonsolidierungen früher oder später immer wieder angezogen sind. In der Betrachtung seit 1980 hat die Wertentwicklung klassischer Fahrzeuge die Kurssteigerung von globalen Aktienindizes um ca. den Faktor 2 ausperformt.
PRESSEKONTAKT
Elevenclassics GmbH
Herr Dieter Dürr
Armensünderweg 14
67346 Speyer
+6232-2965333
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ELEVENCLASSICS

Die Elevenclassics GmbH in Speyer bietet auf einer über 600 qm großen Fläche Handel, Service und Restauration fokussiert auf klassische Porsche 911 an. Das 2014 gegründete Unternehmen ist stolz darauf einige der interessantesten, ...
PRESSEFACH
Elevenclassics GmbH
Armensünderweg 14
67346 Speyer
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG