VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pressemitteilung

Praxis-Workshop für das Configuration Management

exagon setzt auf Kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP) statt auf komplexe Veränderungsprojekte
(PM) Kerpen, 14.07.2010 - Die Unternehmensberatung exagon bietet ab sofort zum Thema Configuration Management Praxis-Workshops, die sich inhaltlich den individuellen Erfordernissen der Teilnehmer anpassen lassen. Diese Veranstaltungen adressieren die zunehmende Bedeutung des Configuration Managements als eine Dienstleistung zur nachhaltigen Optimierung der Leistungsqualität bei IT-Providern.

Mit den Teilnehmern wird zunächst ein gemeinsames Verständnis für dieses Thema erarbeitet und in diesem Zusammenhang auch die ITIL-Prozesse und ihre Bedeutung für Configuration Management betrachtet. Im nächsten Schritt des exagon-Workshops erfolgt die Erarbeitung der Anforderungen an eine zeitgemäße Ausgestaltung dieser Dienstleistung. Auf dieser Basis werden aktuelle Optimierungspotentiale durch die Teilnehmer identifiziert, anhand von Analysen konkretisiert und schließlich gemeinsam diskutiert. Im letzten Schritt erlernen die Teilnehmer eine ergebnisorientierte, pragmatische Vorgehensweise zur weiteren Dienstleistungsoptimierung, die sie in ersten Schritten bereits anwenden können. Die Teilnehmer leiten dafür aus den Analyseergebnissen erste verbindliche Sofortmaßnahmen ab und legen das Vorgehen zur weiteren Optimierung fest.

„In der Praxis besteht vielfach kein ausreichendes Verständnis dafür, welchen Anforderungen sich die IT-Provider bei ihrem Configuration Management stellen müssen“, urteilt exagon-Geschäftsführer Joachim Fremmer. So fehle es oftmals an einem Gesamtverständnis für die Steuerungsprozesse und werde der Einsatz von Tools überbetont, wodurch es zu einer Dominanz der Technikorientierung komme statt die Serviceorientierung in den Vordergrund zu stellen. Allerdings warnt Fremmer davor, Veränderungen in zu massiver Weise vorzunehmen. „Die sogenannten intergalaktisch angelegten Projekte bergen generell immer und demzufolge auch beim Configuration Management ein sehr hohes Erfolgsrisiko in sich. Deshalb empfiehlt es sich meistens, sie Schritt für Schritt zu entwickeln.“

Diese Vorgehensweise habe nicht nur den Vorteil überschaubarerer Maßnahmen, sondern zudem könnten auch die beteiligten Mitarbeiter wirkungsvoller in eine sukzessive Neuausrichtung beim Configuration Management einbezogen werden. „Die Methode des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses bewirkt wesentlich bessere Ergebnisse“, berichtet er aus seinen Praxiserfahrungen. Sie ist deshalb auch ein wesentlicher Bestandteil des Workshops. Anmeldungen dazu können elektronisch unter schulungen@exagon.de vorgenommen werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Agentur Denkfabrik
Bernhard Dühr
Pastoratstrasse 6
50354 Hürth
+49-2233-611775
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EXAGON

Die exagon consulting & solutions GmbH ist seit 1994 als unabhängiges IT-Beratungsunternehmen am Markt etabliert. Der Geschäftsfokus richtet sich auf die ganzheitliche Unterstützung ihrer Kunden bei der Einführung eines ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Denkfabrik Groupcom GmbH
Pastoratstrasse, 6
50354 Hürth
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG