VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bundesverband WindEnergie e.V.
Pressemitteilung

Präventiver Windenergieanlagen Service - mit Wartung und Instandhaltung Kosten sparen

BWE Marktübersicht spezial Windenergie Service - Wartung & Instandhaltung
(PM) Berlin, 20.08.2012 - Der wachsende Altbestand der in Deutschland installierten Anlagen sorgt dafür, dass das Windenergie Service- und Wartungsgeschäft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Neben den Herstellern, welche noch immer Marktführer im Windkraft Servicegeschäft sind, etablieren sich auch immer mehr die unabhängigen Anbieter für Windkraftanlagen Service. Auch die Wartung und Instandhaltung der Windkraftanlagen hat heute einen höheren Stellenwert als noch vor einigen Jahren. Zu diesen Themen erscheint am 10. September 2012 mit der BWE Marktübersicht spezial Windenergie Service - Wartung & Instandhaltung eine weitere Publikation des Bundesverband WindEnergie e.V. aus der Reihe der BWE Marktübersicht. Die Publikation zeichnet sich durch einen starken Bezug zur Praxis aus. Alle Texte wurden von Fachleuten aus der Windenergie Servicebranche erstellt und die Beiräte des Verbandes fachlich einbezogen. So diskutieren Dieter Fries, Vorsitzender des Betreiberbeirats, und Henning Thormählen, Associate Partner der Strategieberatung Oliver Wymann, gemeinsam verschiedene Fragen wie, wohin sich der Windenergie Service entwickeln wird, welche Branchenakteure zugange sind und wie Betreiber vom wachsenden Wettbewerb und dem technischen Fortschritt profitieren können.

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass gewisse Komponenten der Anlage, so zum Beispiel die Steuerung, besonders anfällig für Schäden sind. Wie die Ausfallraten der Steuerung minimiert werden können und welche neuen Entwicklungen es im Bereich der integrierten Umrichter Steuerung gibt, verrät Windenergie Service Experte Benedikt Tönissen vom 8.2 Ingenieuerbüro. Dass auch Reparaturen an Steuerelementen durchaus eine kostengünstige Alternative zum teuren Austausch sein können, wird in der Kostenanalyse von Dirk Hansen deutlich. Darüber hinaus ist auch das Rotorblatt als eigentlicher Energieträger der Anlage besonders schadensanfällig. Regelmäßige Windkraftanlagen Inspektionen und Wartung können laut Jens Kesenheimer und Volker Loos schweren Schäden entgegenwirken.

Neben dem Fokus auf die einzelnen Windenergieanlagen Komponenten, enthält die Publikation auch wertvolle Informationen zu den Themen Versicherungen und Verträge und gibt des Weiteren Einblicke in die Arbeit der Sachverständigen für Windenergie Service.

Der Bundesverband WindEnergie e.V. publiziert seit über 20 Jahren Fachbücher zum Thema Windenergie. Neben der etablierten BWE Marktübersicht - Jahrbuch Service, Technik und Märkte, greifen die BWE Marktübersichten spezial jeweils aktuelle Themen aus der Branche auf. Die BWE Marktübersichten zeichnen sich durch einen hohen Bezug zur Praxis aus.

Weitere Informationen zu der Reihe der BWE Marktübersicht finden sich unter: www.wind-energy-market.com
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bundesverband WindEnergie e.V.
Herr Thorsten Paulsen
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
+49-30-20164222
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESVERBAND WINDENERGIE E.V.

Der Bundesverband Windenergie e.V. (BWE) ist der weltweit größte Einzelverband für Erneuerbare Energien. Mit insgesamt über 20.000 Mitgliedern und 3.000 Partnern gilt der BWE als treibende Kraft und Meinungsführer in der ...
PRESSEFACH
Bundesverband WindEnergie e.V.
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG