VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
van Loon Kommunikation (Einzelfirma)
Pressemitteilung

Positive Stimmung bei der Jahrestagung der Einkaufsgenossenschaft Automobile

Bei ihrer Jahrestagung 2010 in Köln hat die Einkaufsgruppe Automobile (EGA) einstimmig das Vorstandsduo Wolfram Lambeck und Thorsten Cordes wiedergewählt. Die EGA peilt weiteres Wachstum an.
(PM) Köln, 12.07.2010 - Das Vorstandsduo Wolfram Lambeck und Thorsten Cordes führt weiter die Einkaufsgenossenschaft Automobile (EGA). Bei ihrer Jahrestagung in Köln bestätigten die Mitglieder das Vorstandsteam einstimmig im Amt. Der EGA-Gründer und Ehrenvorsitzende Gerhard Lambeck begrüßte die Mitglieder und betonte: „Es gibt noch viel zu tun, aber gemeinsam sind wir stark!“ Gleichzeitig dankte er den EGA-Mitgliedern und Lieferanten für die gute und konsequente Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.
Das Thema „Gemeinsamkeit“ stand so auch im Mittelpunkt der Jahrestagung. „Wir sind zusammen solide und konsequent gewachsen“, erklärte Vorstand Thorsten Cordes. Er erinnerte an den Umsatz von 1,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr und rund 75.000 verkaufte Autos durch die etwa 200 EGA-Mitglieder. Wachstum sei weiter wichtig. Die EGA müsse das Mehrmarken-System und die Marke für den Kunden sein. „Leben Sie die EGA“, appellierte Cordes an die Teilnehmer.
Wie sich Ziele definieren und in die Realität umsetzen lassen, erklärte Gabriele Schulze, Vorstand der MICE AG und verantwortlich für den gelungenen Aufbau der Hotelmarke „Best Western“, in einem anschaulichen wie unterhaltsamen Vortrag.
„Wenn es schwierig wird, muss man sich zusammentun“, unterstrich Gabriele Schulze und belegte ihre Ausführungen mit konkreten Beispielen. So sei etwa ein einheitlicher Auftritt der EGA-Händler in Punkto Signalisation der Autohäuser sowie in der Werbung unerlässlich.
„Die EGA hat es richtig gemacht“, lobte Marion Johl, Generalbevollmächtigte der Santander Consumer Bank. Die EGA-Händler seien gut aufgestellt, betonte Johl. Zudem stellte die Santander Consumer Bank EGA-exklusive und besonders attraktive Konditionen vor. Auch die anderen EGA-Lieferanten brachten attraktive Messeaktionen mit nach Köln.
Am Nachmittag standen drei Arbeitskreise auf dem Programm: Der Arbeitskreis Verkauf stellte Praxisbeispiele unter Nutzung der gemeinsamen Fahrzeugverwaltung EGA-NET in den Mittelpunkt. Wie sich mit dem praxisgerechten Programm eine Reduzierung der Standzeiten erreichen lässt, illustrierten die Vorstände Thorsten Cordes und Wolfram Lambeck. Als Neuerung stellten sie verbesserte Datenübergabemöglichkeiten aus anderen Dealer-Management-Systemen und Börsen vor.
Beim Marketing standen die Möglichkeiten der Werbung und Signalisation im Mittelpunkt. Händlerberater Ulrich Titze und Betty van Loon von der EGA-Werbeagentur van Loon Kommunikation erklärten die verschiedenen Möglichkeiten innerhalb der – vom schlanken Starterpaket bis zum Komplettpaket, das auf Händlerwünsche und die Anforderungen im Verbund mit anderen Marken eingeht.
Im Arbeitskreis Service vermittelten die beiden EGA-Serviceentwickler Bernd Grobheiser und EGA-Teilespezialist Thomas Gawinski, wie sich die EGA-Mehrmarken-Werkstatt professionell aufstellt und höhere Erträge erzielt. Gute Marktchancen sahen die Experten etwa in der Klimaanlagenwartung und einem professionellen Mehrmarken-Reifenservice im Autohaus
Vorstand Wolfram Lambeck zeigte sich mit der positiven Stimmung sehr zufrieden: „Wir wollen weiter wachsen und hoffen auf 20 Prozent mehr Partner im kommenden Jahr.“
Sehr zufrieden zeigten sich auch die Teilnehmer der Jahrestagung. Sabine Specht, Gastgeberin des Erfa-Kreises am Vortag, freute sich über die Expertenmeinungen der EGA-Kollegen zu ihrem Betrieb: „Man hört gerne Lob, aber Kritik ist mir ebenso wichtig. Das war richtig gut.“ Mehrere Anregungen, unter anderem in der Fahrzeugpräsentation, werde sie nun schnell umsetzen. Die Inhaberin des Autohauses Volmarstein in Wetter an der Ruhr ist seit fünf Jahren Mitglied der EGA und seit zwei Jahren Marketing-Partnerin.
Über ein „feines Plus“ seines Autohauses freute sich Bernd Kaiser, der aus Nürnberg nach Köln gereist war. „Ich bin schon seit 2006 bei der EGA, aber ich habe die Idee lange nicht richtig gelebt“, erinnerte sich Kaiser. „Seit einem Jahr bin ich wirklich hundertprozentig dabei. Heute bin ich aus meinem tiefen Minus raus und habe meine Verkäufe verdreifacht. Danke an die EGA!“
Genauso ein Händler-Vortrag war es, der Sven Heilmann überzeugte, EGA-Mitglied zu werden. „Als Opel- und Honda-Vertragshändler lief es nicht. Uns fehlte ein Baustein“, erklärte Heilmann bei der Jahrestagung. Bei der EGA wurde er endlich fündig „Und wenn, dann komplett.“ Erst seit einem halben Jahr ist sein Autohaus EGA-Partner und nutzt alle Bausteine inklusive Marketing. Und der Inhaber freut sich über Erfolge, die er erst nach einem Jahr erwartet hätte.
„Letztes Jahr haben wir noch relativ wenig fremde Gebrauchte verkauft. Dank der EGA rechne ich dieses Jahr mit einer Vervierfachung bei den Fremdmarken. Auch die Mitarbeiter machen super mit. Man muss Mehrmarken wirklich leben. Ich hätte nicht gedacht, dass es mit der EGA so schnell geht“, freute er sich. Früher habe das kleine Team lange an der Werbeplanung getüftelt. „Heute geht das mit einem kurzen Telefonat. Mit den EGA-Prospekten erreichen wir viel mehr und vor allem neue Kunden.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
van Loon Kommunikation (Einzelfirma)
Frau Betty van Loon
Zweigertstraße 12
45130 Essen
+49-201-1022830
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EGA

„Alle Marken. Ein Partner!“ Unter diesem Motto ist die Einkaufsgenossenschaft Automobile (EGA) Systempartner für Autohandel, Werkstattservice und Marketing. Freie Händler und immer mehr Markenhändler setzen auf die starke Gemeinschaft ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
van Loon Kommunikation (Einzelfirma)
Zweigertstraße 12
45130 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG