VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MCM Investor Management AG
Pressemitteilung

MCM Investor Management AG: Positive Entwicklung am ostdeutschen Immobilienmarkt

(PM) Magdeburg, 07.11.2013 - Der Immobilienmarkt in Ostdeutschland wird immer gefragter: Laut einer Branchenstudie gab es vor allem in den größeren Städten wie Dresden, Halle, Leipzig, Chemnitz und Magdeburg zahlreiche Immobilienkäufe. Auch Halle und Magdeburg verzeichnen einen klaren Aufwärtstrend.

Die Studie „Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2013“ der TLG Immobilien zeigt, wie positiv sich die regionalen Zentren Ostdeutschlands entwickeln. Das gelte etwa für Leipzig und Halle, Dresden und Erfurt sowie Jena und Rostock. Die Studie nahm 23 ostdeutsche Städte unter die Lupe, darunter in Sachsen-Anhalt außer Halle auch Magdeburg und Dessau-Roßlau.

Nach Berlin mit 33 500 Immobilienkäufen gab es im vergangenen Jahr die meisten Transaktionen an den Grundstücksmärkten in Dresden (6000), Leipzig (4600), Chemnitz (2200) und Magdeburg (2100). In Halle waren es laut Studie immerhin noch 1530 Käufe, in Dessau-Roßlau 720.

In Magdeburg und Halle wuchs auch die Bevölkerung von 2011 auf 2012 um jeweils 1400 Einwohner auf 233 300 (Magdeburg) und 234 600 (Halle) – ein Zeichen für deren Attraktivität. In den vergangenen Jahren konnte also ein deutlicher Aufholprozess verzeichnet werden. In 16 der 23 untersuchten ostdeutschen Städten seien die Arbeitslosenquoten 2012 im Vergleich zu 2011 gesunken.

Verbessert hat sich auch die Ausstattung im Osten: 1992 waren nur 86 Prozent der Wohnungen mit einem eigenen WC ausgestattet. Nur 54 Prozent verfügten über eine Zentralheizung. Heute befindet sich ein WC in 98 Prozent der Wohnungen im Osten gegenüber 100 Prozent im Westen. Die Zentralheizungsquote liegt in beiden Landesteilen identisch bei 97 Prozent. Die Wohnungsunternehmen haben im Osten ihren Bestand zu 65,9 Prozent auf einen zeitgemäßen Standard gebracht, im Westen sind es nur 59,6 Prozent. Die Zahl der Eigentümer nimmt durch den großen Nachholbedarf im Osten schneller zu – vor allem durch Neubauten.

Wer dabei in den gewinnbringenden ostdeutschen Immobilienmarkt investieren möchte, ist bei der MCM Investor Management AG richtig. Diese bietet auch „Kleinanlegern“ die Möglichkeit von diesem florierenden Markt zu profitieren. Diese Geldvermehrung ermöglicht es den Anlegern auch Geld für das Alter zu häufen. Professionelle Berater wie die der MCM Investor Management AG können dank ihrer breiten Wissensbasis Risiken und Chancen gegeneinander abwägen und bei der Entscheidung behilflich sein. Trends und aktuelle Entwicklungen werden hier ebenfalls mitberücksichtigt. Die MCM Investor Management AG lässt ihre Anleger in einer alternativen Form vom Immobilienhype profitieren: In Form von Genussrechten wird einer breiteren Masse der Zugang zum Immobilienmarkt erleichtert. Die Investorenbeziehung ist also eine Win-Win-Situation: Profitiert die MCM Investor Management AG, profitieren auch deren Anleger. Schließlich machen die ausgewogene Balance zwischen Sicherheitsaspekten, Renditepotenzialen und hoher Flexibilität die Anlageprodukte der MCM Investor Management AG so erfolgreich.

Weitere Informationen unter www.mcm-investor.de
PRESSEKONTAKT
MCM Investor Management AG
Herr Enrico Selig
Lennèstr. 11
39112 Magdeburg
+49-391-5 36 45 410
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MCM INVESTOR MANAGEMENT AG

Die MCM Investor Management AG kann auf eine 15-jährige Unternehmenshistorie verweisen. Das Management hat sich in dieser Zeit das Wissen angeeignet, Investitionen in Immobilien als ganzheitlichen Prozess zu begleiten, um den Kunden maximalen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MCM Investor Management AG
Lennèstr. 11
39112 Magdeburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG