VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
30works Galerie GmbH
Pressemitteilung

Pop Art-Ausstellung "Fake & Fiction"

Pop Art-Ausstellung mit Jörg Döring, Kati Elm, Christian Junghanns, Volker Laue, Roland Schmitz, Ingo Schulz und Izzy Weissgerber
(PM) Köln, 16.11.2010 - Fake & Fiction @ 30works

Echt und falsch. Schein und Sein. Fake & Fiction. Illusionen, von den Medien, der Werbe- und Warenwelt permanent erzeugt. Ihre Verlockungen, denen wir immer wieder aus Neue erliegen. Das ironische Spiel mit und die zugleich kritische Distanz zu Ikonografie und Klischees unserer Konsumgesellschaft, zu ihren Helden, Idolen und Produkten. Das sind die klassischen Themen der Pop Art. Und sie sind aktueller denn je. Längst hat der Kaufrausch auch im Kunstbetrieb Einzug gehalten.

Sieben Künstler und ihre Sicht auf „Fake & Fiction“ zeigt die neue Ausstellung @ 30works. Sie eröffnet am 4. Dezember 2010 um 20 Uhr mit einer Vernissage. Pop Art auf der Höhe der Zeit. Kunst aus dem Automaten inklusive!

Die Künstler

Jörg Döring arbeitet mit klassischen Pop-Art-Motiven, die überwiegend aus Medien und Werbung stammen. Figuren der 1960er und 70er Jahre sind die großen Themen des in Düsseldorf lebenden Künstlers. Marlon Brando meets Mickey Mouse, Steve McQueen trifft Donald Duck. Wahre Typen in einer simulierten Welt.

Kati Elm hat das kleine Format auf Holz als optimalen Träger für ihre Ideen entdeckt, arbeitet in ihrer Berliner Werkstatt aber auch mit Textilien. Motive aus Zeitschriften, Reklame, aus Lexika und DDR-Schulbüchern verwebt sie zu Tableaus aus gestern und heute. „Kunst macht 3D aus dem flachen Dasein.“

Andy Warhol und die Simpsons, Keith Haring und die Sesamstraße – sie haben die Arbeit von Christian Junghanns geprägt. Der Hannoveraner Künstler gilt mit seinen knallbunten, comic-ähnlichen Bildern vom kleinen Siebdruck bis zum Großformat als Erfinder des Neopop. Für seine neuen Arbeiten nutzt er die digitale Technik.

Volker Laue hat sich der Pop Art verschrieben, weil sie es erlaubt, Kunst mit Humor zu verbinden. Er spielt mit Motiven alter Meister und greift Aktuelles auf - mal mit hintersinniger Komik, mal mit vordergründigem Witz. Seine Multiples und Installationen sind technisch ausgefeilte Seitenhiebe auf die Moderne.

Der Kölner Bildhauer und Architekt Roland Schmitz experimentiert in seinen skulpturalen Arbeiten mit Materialien wie Bronze, Gummi, Latex und Beton. Seine Objekte stellen assoziative Bezüge zur Kunstgeschichte her oder kommentieren ironisch-bissig die aberwitzigen Mechanismen des Kunstmarkts.

Die Werke von Ingo Schulz sind eine Hommage an die Pop-Kultur. Er setzt sich mit ihren typischen Mal-, Sprüh- und Drucktechniken auseinander, um sie neu zu interpretieren. Die Arbeiten des Münchner Künstlers beeindrucken mit ihrer Leidenschaft und transportieren den Geist der Pop Art in unsere Zeit.

Die junge Berliner Künstlerin Izzy Weissgerber sorgt mit ihren außergewöhnlichen Porträts in Giclée print & handpaint Mischtechnik in Acryl für Furore. 2009 zierte ihr Bild von Andy Warhols berühmter Muse Joe Dallessandro das Titelblatt des amerikanischen „Punk Globe Magazine“.

Fake & Fiction @ 30works
Vernissage: 04.12.2010, 20 Uhr
Ausstellung: 04.12.2010 bis 15.01.2011
Dienstag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, Samstag 11 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
30works Galerie GmbH
Herr Gérard Margaritis
Antwerpener Str. 42
50672 Köln
+49-221-5700250
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER 30WORKS GALERIE

30works Die Kölner Galerie 30works ist spezialisiert auf Pop-Art, Streetart und zeitgenössische Kunst. Speziell, wenn es um das Thema Streetart geht, übernimmt 30works eine Vorreiterrolle in Deutschland: Als einer der ersten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
30works Galerie GmbH
Antwerpener Str. 42
50672 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG