VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäger Management GmbH
Pressemitteilung

Ein Kinderspiel auch für die Dielen: Playmobil FunPark setzt im Außenbereich auf Holzverbundstoffdielen

(PM) Frankfurt a. M., 08.04.2015 - Aktivspielplätze statt Fahrgeschäfte, Bewegung statt passives „Bespaßenlassen“ - die Playmobil FunParks sollen dem Bewegungsmangel von Kindern entgegenwirken und sie zum Spielen, Toben und Klettern anregen. Entsprechend hoch ist die Belastung der Außenflächen durch spielende Kinder und ein hohes Besucheraufkommen. Im FunPark am Stammsitz in Zirndorf bei Nürnberg wurden nun die alten Holz- gegen Holzverbundstoffdielen (WPC) ausgetauscht, die deutlich robuster, langlebiger, witterungsresistenter, obendrein splitterfrei, rutschfest und sogar barfußtauglich sind.

Das Magazin Focus hat die 200 schönsten Plätze Deutschlands gekürt, im Bereich Familie kam bei den Freizeitparks der Playmobil Funpark in mittelfränkischen Zirndorf auf Platz 5. Fahrgeschäfte sucht man dort vergeblich. Dafür bieten Ritterburg, Piratenschiff, Westernstadt, Balancierparcours, weitläufige Sand- und Wasserspielbereiche oder der Minigolfplatz in einer idyllischen Parklandschaft den kleinen Besuchern auf insgesamt 90.000 Quadratmetern jede Menge Anregungen zum Bewegen und Erleben. Nun stand der Austausch der alternden Holzdielen des im Jahre 2000 eröffneten Außenbereichs an. Um das optimale Material für die neu zu belegenden Areale zu finden, wurden vorab auf einer Testfläche verschiedene Materialien unterschiedlicher Hersteller verlegt. Das Rennen machten Holzverbundstoffdielen von Mydeck mit grob gemaserter Oberfläche im changierenden Farbton Sand, die sowohl mit der natürlichen Schönheit von Holz als auch mit den technischen Vorzügen eines modernen Kunststoffes punkten. Gefertigt werden sie aus Eichen- bzw. Ahornholz (Reste aus der Holzindustrie), das von fabrikneuem Polyethylen schützend ummantelt wird. So entstehen enorm robuste Dielen, die der Dauerbelastung in einem Freizeitpark viele Jahre standhalten. Sie sind widerstandfähig gegenüber Witterungseinflüssen und Vergrauen, müssen weder abgeschliffen noch imprägniert werden und sind leicht per Hochdruckreiniger zu säubern. Hersteller Mydeck gibt bis zu 25 Jahre Garantie gegen Reißen, Fäule, Splittern und Spalten.

Circa 1.000 Quadratmeter wurden im ersten Schritt vom Fachbetrieb Holz Walter um das Hauptgebäude herum verlegt, 2016 sollen weitere 400-500 Quadratmeter folgen. Zahlreiche Bänke und Tische – teils im Schatten großer Platanen oder der Pergola – laden die Besucher zum Verweilen ein. Die Rastflächen sind terrassenförmig angelegt, wobei etliche Herausforderungen wie Aussparungen und Rundungen zu meistern waren. Doch nicht einmal die Gullydeckel stören nunmehr das stimmige Gesamtbild, da sich die massiven Mydeck-Dielen ähnlich wie Holz zusägen und auch auf solch schwierigen und kleinen Teilflächen problemlos verlegen lassen. Die recyclingfähigen Mydeck-Dielen wurden wegen ihrer enormen Strapazierfähigkeit und des hohen Sicherheitsfaktors auch bereits mehrfach für die Gestaltung der Außenflächen von Kindertagesstätten und Schulen, sowie von Freizeitanlagen, Schwimmbädern und öffentlichen Plätzen eingesetzt. Beispiele und weitere Informationen unter www.mydeck.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäger Management GmbH
Frau Stefanie Jäger
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
+49-9365-881960
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MYDECK GMBH

Freiherr-vom-Stein-Str. 31 61462 Königstein Tel. 0 61 74/92 43-35 E-Mail: info@mydeck.de
PRESSEFACH
Jäger Management GmbH
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG