VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
YouCard Kartensysteme GmbH
Pressemitteilung

Plastikkarten bedrucken mit eigenem Kartendrucker

PVC Plastikkarten lassen sich prinzipiell genau so einfach bedrucken wie ein Blatt Papier. Mit einem geeigneten Kartendrucker-Modell ist sogar noch viel mehr möglich.
(PM) Wetzlar, 19.10.2011 - Fast jeder Mensch hat heutzutage einen an den PC angeschlossenen Drucker zuhause. Auch am Arbeitsplatz gehört der Drucker inzwischen zu unserem Alltag und so gut wie jeder benutzt ihn ohne weiter darüber nachzudenken. Man drückt auf einen Knopf und aus dem Drucker kommt ein bedrucktes Blatt Papier.

Doch kaum einer macht sich genauere Gedanken dazu, dass auch andere Produkte, die sich von einem Blatt Papier unterscheiden, bedruckt werden können, obwohl wir alle uns jeden Tag mit einigen dieser Produkte umgeben.

Zum Beispiel sind bedruckte Plastikkarten ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Sei es in Form von Chipkarten, Magnetstreifenkarten, RFID Transponderkarten oder personalisierten Plastikkarten – in unserem Geldbeutel finden sich vielzählige bedruckte Karten. Viele von ihnen sind sogar mit einem Chip und/oder Magnetstreifen versehen, über die die Karte Funktionen erfüllen kann, wie bspw. bei Bankkarten, Krankenkassenkarten, Bonuskarten, Kreditkarten oder Monatskarten für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr.

Allen diesen Karten werden mit Kartendruckern ein individuelles Aussehen und die nötigen Funktionen verliehen. Diese Kartendrucker werden mit blanko weißen oder bunten Plastikkarten bestückt und können mit beinahe jedem Layout bedruckt und mit Namen, Zahlen und Fotos personalisiert werden.

Viele Kartendrucker können mit entsprechenden Modulen so erweitert werden, dass sie auch die Kodierung und Programmierung des kontaktbehafteten oder kontaktlosen Chips oder Magnetstreifen auf der Karte leisten können.
Hersteller für Kartendrucker gibt es nur wenige, da dies immer noch ein Nischenmarkt ist und sich nur wenige seriöse Anbieter auf lange Zeit durchsetzen konnten.

Der Preis eines Einstiegskartendruckers ohne zusätzliche Kodier-Optionen oder andere Module, wie etwa eine Laminierstation, die erheblich zur Fälschungssicherheit einer Karte beitragen kann, bewegt sich in einem Rahmen von ca. 900 bis 1.000 Euro. Kartendrucker, die sich für industrielle Anwendungen eignen und gegebenenfalls noch weitere Optionen wie Laminiermodule oder Chipkarten-Kodierung bieten, sind eher im Bereich 1.000-2.000 Euro zu finden.

Man sollte darauf Acht geben, Original-Geräte zu kaufen und diese auch nur mit Original-Verbrauchsmaterialien zu betreiben. Ansonsten kann die Gewährleistung entfallen und der Kartendrucker im schlimmsten Fall bei unsachgemäßer Benutzung mit gefälschten Farbbändern, Reinigungskits o.ä. Schaden nehmen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
YouCard Kartensysteme GmbH
Frau Miriam Strüh
Friedenstraße 18
35578 Wetzlar
+49-6441-445980
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER YOUCARD KARTENSYSTEME GMBH

Intelligente Lösungen rund um Plastikkarten – dafür steht die YouCard Kartensysteme GmbH. Mit ihren Standorten in Deutschland und Österreich ist YouCard die erste Anlaufstelle, wenn es um kontaktbehaftete oder kontaktlose Chipkarten, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
YouCard Kartensysteme GmbH
Friedenstraße 18
35578 Wetzlar
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG