VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Planungsgrundsätze, Gestaltungen und Schadensfälle von Flächen mit Beton-, Klinker- und Natursteinen

Hinweise und Kennzahlen aus z.B. RStO 12, DIN 18318 Ausgabe 2012, ZTV Pflaster-StB 06, TL Pflaster-StB 06, Arbeitspapier Flächenbefestigungen, WTA Merkblatt 5-21 und DNV-RiLi Pflaster- und Plattendecken werden berücksichtigt
(PM) Essen, 24.01.2014 - Bei Konstruktion und Bau von Pflasterdecken und Plattenbelägen treten häufig Probleme auf. Die ungebundene Pflasterbauweise hat viele Anwendungsbeispiele, stößt jedoch an Grenzen, da der Lasteintrag weitestgehend über die Pflastersteine erfolgt. Bei der gebundenen Bauweise sind Bewegungen der einzelnen Bestandteile der Pflasterdecke nicht entscheidend, da die Verkehrsflächenbefestigung die Lasten homogen verteilt. In den RStO werden für funktionale gebundene Pflaster- und Plattenbeläge für Belastungsfälle verschiedene Bauklassen vorgegeben, die Verkehrsbeanspruchung sowie klimatische und baugrundrelevante Parameter bestimmen die Auswahl für eine fachgerechte Auslegung.

Das Seminar Dauerhafte Pflasterdecken und Plattenbeläge des Haus der Technik am 17. März 2014 in München stellt Planungsgrundsätze, Gestaltungen und Schadensfälle von Flächen mit Beton-, Klinker- und Natursteinen dar. Durch Nennung von Schadenspotenzialen bei Ausschreibung und Ausführung und beispielhafte Qualitätssicherungsmaßnahmen erhalten die Teilnehmern neben der Erörterung zahlreicher Schadensfälle aus der Praxis wertvolle Hinweise zur sicheren Bauausführung von Pflaster- und Deckenbelägen. Umfangreich werden Schadensfälle aus der Praxis erörtert: wie z.B. Ausblühungen, Farbabweichungen bei Betonpflastersteinen, Fleckenbildung auf Beton-, Klinker- und Natursteinen, Unebenheiten bei Pflasterdecken, „Klappernde“ Steine, Fugenentleerung, Rissbildungen bei gebundener Bauweise mit Beton- und Natursteinen.

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter information@hdt-essen.de, Tel. 0201/1803-1, Frau Wiese, Fax 0201/1803-346 oder direkt unter www.hdt-essen.de/Pflasterdecken-Plattenbelaege_Seminar_W-H040-03-432-4
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG