VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Valentum Kommunikation GmbH
Pressemitteilung

Planspiel zum EU-Krisenmanagement – Studenten schmieden Rettungsplan für Griechenland

„Wir kommen um einen Schuldenschnitt wahrscheinlich nicht herum!“
(PM) Regensburg, 21.03.2013 - Kürzung der öffentlichen Ausgaben, anteiliger Schuldenschnitt und Finanzmarktregulierung – so sieht die Lösung der Griechenlandkrise aus! Allerdings kamen nicht die Entscheidungsträger in Brüssel zu diesem Entschluss, sondern eine Gruppe von 41 Studierenden der Hochschule Regensburg (HSR), die am 21. März 2013 bei einem Planspiel die Wirtschafts- und Finanzkrise in der Europäischen Union simulierten und dabei für einen Tag selbst die Lösung der Eurokrise in die Hand nahmen.

Anstelle einer normalen Vorlesung erwartete die Studierenden des 2. Semesters im Studiengang International Relations and Management (IRM) an der HSR etwas Besonderes: Einen Tag lang schlüpften sie in die Rollen verschiedener politischer Entscheidungsträger und simulierten als Mitglieder der Troika, Finanzminister der Euroländer oder griechische Parlamentarier die realen Abläufe der EU in der Staatsschuldenkrise. Dabei setzten sie sich intensiv mit den Interessen und Aufgaben der beteiligten Institutionen, Länder und Verbände auseinander. Im Mittelpunkt stand die Frage, mit welchen Maßnahmen und zu welchen Bedingungen das hochverschuldete Griechenland gerettet werden soll.

Wie in der Realität ging es auch bei den Sitzungen hoch her: Mit Leidenschaft setzten sich die Studierenden in den Verhandlungen für die Standpunkte und Ziele ihrer jeweiligen Partei oder ihres Landes ein. So zog sich die Debatte über die Rettung Griechenlands bis spät in den Abend. Leoni Rossberg, die das griechische Staatsoberhaupt spielte, resümierte am Ende des Tages: „Die acht Stunden vergingen wie im Flug. Bei dem Planspiel habe ich viel mehr gelernt, als wenn ich etwas über die Eurokrise gelesen hätte!“ Auch Kursleiter Prof. Dr. Markus Bresinsky freute sich über das hohe Engagement und den Lerneffekt bei seinen Studierenden: „Durch die hervorragende didaktische Veranstaltung konnten die Studierenden hautnah erfahren, in was für einer komplexen Misere die EU sich befindet.“

Und wie ging’s aus? Am Ende des Tages einigten sich Griechenland und die Eurogruppe auf einen Kompromiss und verabschiedeten einen umfangreichen Rettungsplan, der unter anderem strenge Sparmaßnahmen in Griechenland und einen Schuldenschnitt von 25% beinhaltet. Die Vorsitzende der Eurogruppe, Pia Schwarz, fasste zusammen: „Ich hab mir immer gedacht, wieso machen die in der EU alles so kompliziert? Aber wenn man das mal selbst erlebt hat, versteht man, dass es wirklich schwer ist, bei so vielen verschiedenen Interessen zu einer Einigung zu kommen.“

Eine weitere Besonderheit war, dass dieses Planspiel im Rahmen einer Abschlussarbeit entwickelt worden war und nun zum ersten Mal durchgespielt wurde. In Zusammenarbeit mit der Regensburger Agentur Valentum Kommunikation hatte die IRM-Studentin Annemarie Baumeister während einer dreimonatigen Entwicklungsphase ein Szenario und Materialien für das Planspiel erarbeitet. Valentum Kommunikation ist neben Marketing, Design und Event auf den Bereich der politischen Kommunikation spezialisiert und führt Planspiele zum EU-Gesetzgebungsprozess für die Europäische Kommission und politische Stiftungen durch.
PRESSEKONTAKT
Valentum Kommunikation GmbH
Frau Anke Schmitt
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
+49-941-696512 82
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE VALENTUM KOMMUNIKATION GMBH

Die Valentum Kommunikation GmbH ist eine auf Strategische Beratung, Grafik- und Mediendesign, Veranstaltungsmanagement und politische (Jugend-)Bildung sowie Presse- und Medienarbeit spezialisierte inhabergeführte Beratungsgesellschaft mit Sitz in Regensburg. www.valentum-kommunikation.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Valentum Kommunikation GmbH
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG