VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ADAC Mittelrhein e.V.
Pressemitteilung

Pioniere sind sich einig: SimRacing wird immer professioneller

Immer mehr Ligen, immer größere Akzeptanz bei den realen Rennprofis
(PM) Koblenz, 26.09.2016 - SimRacing hat sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt. Und der Simulations-Motorsport an PC und Konsole wird sich in Zukunft auch weiter verbessern und immer professioneller werden. Dazu kommt: Die Grenzen zum realen Rennsport verschwimmen immer weiter. Darin waren sich die vier Ligen-Vertreter einig auf dem Podium bei der dritten SimRacing Expo, die der ADAC Mittelrhein auf dem Nürburgring-Boulevard ausgerichtet hat. Die vier Ligen sehen sich zwar als Konkurrenten, sie gönnen sich aber auch gegenseitiges Wachstum. Lars Kober von SimRacing Deutschland sagte: „Die Fahrer starten mal beim einen Anbieter und kommen irgendwann wieder zurück.“ Seine Organisation ist inzwischen ein eingetragener Verein und bietet vier Serien mit 300 Teilnehmern an: von Tourenwagen bis zu Formel-Autos, von der Sprint- bis zur Langstrecke.

Ein eingetragener Verein ist auch die SimRacing Liga. Deren Mitglieder fahren an der Konsole, im Gegensatz zur Konkurrenz. Der Vorteil: Konsolen gelten als Einstieg ins SimRacing, da sie günstiger und technisch auch einfacher zu handhaben sind als PCs. Zudem fallen beim iRacing auf dem PC monatliche Gebühren für Strecke und Auto an, man braucht drei Bildschirme, einen teuren Computer, Lenkrad, Pedale et cetera.

Einig sind sich die Ligen-Vertreter, dass alles im privaten Rahmen immer professioneller wird. Immer mehr Teams werden gegründet, die ihre Fahrer über die Telemetriedaten auf dem Laufenden halten und ihnen sagen, wann sie etwa die Dämpfergeschwindigkeit ändern müssen. Werkzeuge und Setup nähern sich immer stärker dem realen Rennsport an. Inzwischen bieten einige Marken und Teams auch an, dass sich Simracer für ein reales Cockpit qualifizieren können. Diese rasante Entwicklung des SimRacing haben natürlich auch die echten Rennprofis mitbekommen. Anfangs belächelten sie ihre virtuelle Kollegen noch als Nerds, inzwischen wissen sie: SimRacing ist genau so anspruchsvoll wie echter Motorsport und daher auch voll anerkannt, wie Lars Kober sagt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ADAC Mittelrhein e.V.
Herr Lukas Eckenberger
Viktoriastraße 15
56068 Koblenz
+49-261-1303159
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ADAC MITTELRHEIN E.V.

Mit seinen über 640.000 Mitgliedern umfasst der ADAC Mittelrhein e.V. die Regionen um Koblenz und Trier, die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz und Teile Rheinhessens.
PRESSEFACH
ADAC Mittelrhein e.V.
Viktoriastraße 15
56068 Koblenz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG