VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Pressemitteilung

Neue Partnerschaft für Pferdemedizin zwischen Pfizer Tiergesundheit und der Hippolia-Stiftung

Pfizer Tiergesundheit und die Hippolia-Stiftung haben eine strategische Partnerschaft zur Verbesserung der Pferdegesundheit durch Forschungs- und Bildungsprogramme gebildet.
(PM) Berlin, 24.02.2012 - Die Hippolia-Stiftung – ein Netzwerk führender französischer Pferdeinstitutionen mit internationalen Partnern – wird mit Pfizer zusammenarbeiten, um innovative Fortschritte bei der Diagnose, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Pferdes zu beschleunigen. Die Partnerorganisationen von Hippolia und Pfizer investieren zu Beginn mehr als 5 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von drei Jahren.

„Dies ist ein ausgezeichnetes Beispiel einer öffentlichen/privaten Initiative zur Förderung unserer wissenschaftlichen Kenntnisse und zur Verbesserung der Tiergesundheit und des Tierschutzes“, erklärt Pierre Lekeux, Präsident der Hippolia-Stiftung.Die beiden in der Zusammenarbeit zwischen Pfizer und der Hippolia-Stiftung zu entwickelnden Hauptbereiche konzentrieren sich auf Atemwegserkrankungen und Infektionskrankheiten.

„Dies ist eine besonders synergistische Partnerschaft“, sagt Alejandro Bernal, Präsident der Region Europa, Afrika und Naher Osten von Pfizer Tiergesundheit. „Die Hippolia-Stiftung und Pfizer haben gemeinsam eine Partnerschaft geschaffen, die auf dem heute weltweit größten Netzwerk der Pferdeforschung basiert. Beide Parteien werden vom gemeinsamen Pool der Fachkompetenz und der Ressourcen im Interesse einer beschleunigten bahnbrechenden Pferdeforschung profitieren. Pfizer Tiergesundheit verfügt über ein umfangreiches und führendes Portfolio aus Antiparasitika, Pharmazeutika sowie Impfstoffen gegen Influenza, Tetanus und EHV und die Impfstoffe gegen neu auftauchende Krankheiten, insbesondere das West-Nil-Virus.

Im November 2011 eröffnete das Unternehmen ein neues globales Pferde-Forschungszentrum am Sitz seines weltweiten tiermedizinischen Forschungs- und Entwicklungszentrums in Greater Kalamazoo in Michigan, USA. Pfizer Tiergesundheit widmet sich der Bereitstellung umfassender Lösungen für die Pferdegesundheit, einschließlich eines integrativen Angebots an Impfstoffen, Therapeutika, Diagnosegeräten und –systemen, Praxismanagement und Dienstleistungen.

Gegründet im Jahr 2011 und mit Sitz in der Normandie – im Zentrum einer der anerkannt besten Regionen Europas für Sportpferde – unterstützt und fördert die Hippolia-Stiftung die Entwicklung von Forschungsprogrammen, Trainingssystemen und Dienstleistungen auf internationaler Ebene, insbesondere im Bereich Gesundheitsprobleme, Tierschutz und Leistung bei Pferden.

Der Standort in der Normandie hat sich als erstklassige Einrichtung, die bahnbrechende Forschung über Rennpferde (Galopper und Traber), aber auch über Sportpferde betreibt, einen sehr guten Ruf erworben. Außerdem bestehen Partnerschaften zwischen der Hippolia-Stiftung und Krankenhäusern, und man geht von der Möglichkeit komparativer transnationaler Aspekte innerhalb dieser Forschung aus, die sich für die Gesundheit der Menschen als auch der Pferde als nützlich erweisen könnten.

Für weitere Informationen steht ebenfalls ein ausführlicher Videobetrag zur Verfügung. Download unter syfsr.com/?s=dc510e75-cf81-4488-a093-89a07bf19517

Informationen zur Hippolia-Stiftung

Die neun Gründungsmitglieder der Hippolia-Stiftung sind:

Französische Agentur für Lebensmittelsicherheit, Umwelt- und Arbeitsschutz (Agence nationale de sécurité sanitaire de l’alimentation, l’environnement et du travail, AN-SES)

Französischer Verband der Pferdetierärzte (Association vétérinaire équine française, AVEF)

Nationale Veterinärmedizinische Hochschule in Alfort (École nationale vétérinaire d’Alfort, ENVA)

Französisches Institut für Pferde und Reitsport (Institut français du cheval et de l’équitation, IFCE)

Nationales Institut für Agronomieforschung (Institut national de la recherche agrono-mique, INRA)

Zentrum zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Pferdebranche (Pôle de compé-titivité filière équine, PCFE)

Verband der veterinärpharmazeutischen Industrie (Syndicat de l’industrie du médi-cament vétérinaire, SIMV)

Universität Caen Basse-Normandie (Université de Caen Basse-Normandie, UCBN)

Universität Lüttich (Université de Liège, Ulg)
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Frau Bianca Flemm
Edelweißweg 14
57072 Siegen
+49-271-70 30 733
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PFIZER TIERGESUNDHEIT

Pfizer – Gemeinsam für eine gesündere Welt Pfizer erforscht und entwickelt mit weltweit über 100.000 Mitarbeitern moderne Arzneimittel für alle Lebensphasen von Mensch und Tier. Mit einem der höchsten Forschungsetats der ...
PRESSEFACH
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Edelweißweg 14
57072 Siegen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG