VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Perle Systems
Pressemitteilung

Perle führt RS232 Seriellen Schnittstellenisolator ein

RS232-Geräte vor transienten Überspannungen, Blitzschlägen, Erdungsschleifen und Rauschen schützen
(PM) Bremen, 25.04.2017 - Perle Systems, ein globaler Anbieter von Hardware für serielle Gerätenetzwerke, gab heute die Markteinführung von RS232 Seriellen Schnittstellenisolatoren bekannt. Die RS232-Schnittstelle ist für ihre sehr geringe Signalstärke bekannt und ist eine asymmetrische Spannungsschnittstelle mit einer gemeinsamen Signalerdung für alle Signale durch die Verbindung mit dem geerdeten Gehäuse. Dies führt zu einer sehr geringen Immunität gegenüber Störungen und einer Höchstreichweite von 15 Metern. Mit dem PSM-ME-RS232/RS232-P Seriellen Isolator kann eine signifikant höhere Immunität gegenüber Störungen erreicht werden.

John Feeney, COO bei Perle Systems kommentierte: „Die RS232-Kommunikation ist äußerst anfällig für EMI, RFI, transiente Überspannungen, Erdungsschleifen und Störgeräusche. Dies kann echte Probleme bei der Übertragung kritischer Daten in einem Labor, einer Fabrik oder einem Handels- oder Industriesystem bereiten.“

Der PSM-ME-RS232 Serielle Isolator schützt RS232-Geräte und die Datenübertragungen durch Isolierung der TX/RX-Datenkanäle und der RTS/CTS-Steuerleitungen. Ihre hochgradige 3-Wege-Isolation schützt auch teure Anschlussgeräte vor Schäden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Perle Systems
Frau Perle Systems
Teerhof 59
28199 Bremen
+44-1908-847140
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PERLE SYSTEMS

Über Perle Systems www.perlesystems.de Perle ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter zuverlässiger, und preislich wettbewerbsfähiger Konnektivitäts- und Device Networking –Lösungen. Diese Produkte werden ...
PRESSEFACH
Perle Systems
Teerhof 59
28199 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG