VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH
Pressemitteilung

Perfektionierte Leerflascheninspektion

Mündungs- und Seitenwandfehler erkennt der HEUFT InLine jetzt deutlich präziser. Auf der drinktec 2009 (Halle A5, Stand 524) wird das neueste Modell des Leerflascheninspektors erstmals in Betrieb zu sehen sein.
(PM) Burgbrohl / München, 10.09.2009 - Der perfektionierte HEUFT InLine untersucht die Behältermündung gleich dreifach und vermeidet Fehlausleitungen somit noch wirksamer. Zusammen mit einer vierfachen Seitenwandinspektion und vielen weiteren Funktionen setzt der Leerflascheninspektor neue Maßstäbe bei der Qualitätskontrolle von Behältern vor dem Befüllen.

Die kritischen Mündungsbereiche von Leerbehältern untersucht der perfektionierte HEUFT InLine jetzt noch gründlicher: Statt einem werden drei verschiedenfarbige Lichtringe von oben her auf die Flaschenöffnung projiziert. Deren Reflexion wird gezielt analysiert. Ist eine von ihnen unterbrochen, könnte es sich um einen Ausbruch an der Ringfläche bzw. im Innen- oder Underchip-Bereich handeln, der die Integrität des Produktes und die Gesundheit des Endkonsumenten gefährdet. Ob das tatsächlich der Fall ist oder ob es sich lediglich um harmlose Abnutzungserscheinungen handelt, wird dann in einem Zusammenspiel aus hochauflösender Kamera- und präziser Bildauswertungstechnik geklärt. Risse, die später zu Abplatzungen führen könnten, werden so identifiziert. Das gewährleistet ein Höchstmaß an Produktsicherheit und spart zugleich Kosten, die anfallen, wenn ein Gutbehälter versehentlich als fehlerhaft charakterisiert und anschließend entsorgt wird.

Auch Glasfehler, Fremdkörper und Verschmutzungen erkennt die weiterentwickelte vierfache Seitenwandinspektion, die im besonders kompakten Gehäuse des bewährten Leerflascheninspektors untergebracht ist, deutlich präziser: Zwei Kameras nehmen zunächst die beiden gegenüberliegenden Seiten eines Behälters auf. Dann wird dieser um 90 Grad gedreht und zwei Aufnahmen von den gegenüberliegenden Seiten entstehen. Vor allem Fehler an satinierten Flaschen und Behältern mit Sonderformen oder Glasstrukturen werden so besonders sicher aufgespürt.

Mit ein und demselben Gerät lassen sich neben runden auch eckige Behälter inspizieren. Zusätzlich zur perfektionierten Mündungs- und Seitenwandinspektion bietet das neue Modell des HEUFT InLine bewährte Funktionen zur Boden- und Gewindeinspektion sowie Technologien zur gezielten Erkennung von Restflüssigkeit, Mineral- und Rostringen.

Aktuelle Verbesserungen der leistungsstarken HEUFT reflexx-Technologie zur Bildverarbeitung setzen neue Maßstäbe bei der Leerflascheninspektion: Selbst in schwierigen Bereichen – etwa im Behälterboden oder hinter Materialstrukturen (z.B. Prägungen) – lassen sich Fehler wie Stresscracks jetzt noch zuverlässiger erkennen. Das senkt die Fehlausleitrate noch einmal erheblich und steigert somit den Wirkungsgrad der gesamten Abfülllinie. Zusätzliche Weiterentwicklungen an der Konstruktion erleichtern die Reinigung des Geräts und minimieren den Verschleiß. Das reduziert Wartungs- und Pflegekosten.

drinktec 2009, Halle A5, Stand 524
www.heuft.com
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH
Herr Hilmar Wagner
Brohltalstraße 31-33
56659 Burgbrohl
+49-2636-560
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH

Die HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH ist der führende Hersteller eines breiten Spektrums an innovativen Automatisierungslösungen für die Food- und Getränkeindustrie. Neben Geräten zur Qualitätssicherung und -kontrolle leerer und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
HEUFT SYSTEMTECHNIK GMBH
Brohltalstraße 31-33
56659 Burgbrohl
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG