VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Pressemitteilung

Passwort-Diebstahl droht, zoneLINK hilft

(PM) , 01.09.2008 - Das Institut Fraunhofer SIT[1] warnte vor kurzem, dass Passwörter im Computer keineswegs sicher sind. Seine Tests zeigten, dass es bei vielen Passwort-Schutz-Programmen große Lücken gibt, die Medien berichteten darüber [2]. Diese Sicherheitslücken öffnen im schlimmsten Fall dem Passwort-Diebstahl (und damit der Online-Kriminalität) Tür und Tor. zoneLINK reagiert als erste Software-Marke auf das Bekanntwerden dieser erschreckenden Labor-Ergebnisse und hat in Rekordzeit einen Passwort-Tresor entwickelt, der auch den neuesten Methoden des Passwort-Diebstahls standhält und die Anforderungen des Fraunhofer-Instituts erfüllt.
Ulm, 21.02.2008.
Man nennt sie auch „Kennwort-Tresore“: Computerprogramme, die persönliche Zugangsdaten zu Online-Banking, Shops oder E-Mail-Accounts sicher aufbewahren sollen. Über ein Master-Passwort hat der Nutzer Zugang zu allen darin gespeicherten Daten. Dass Unbefugte niemals Zugriff auf das Master-Passwort haben, ist die Basis für die Sicherheit der „Tresore“. Doch im Labor-Test von Fraunhofer SIT erwies sich genau dies als gefährliche Schwachstelle der meisten Passwortschutz-Programme – Fazit der Tester: Solche Software ist mangelhaft und quasi nutzlos.
zoneLINK ist nun der erste Software-Anbieter, der entscheidende Fortschritte bei der Kennwort-Sicherheit meldet. zoneLINK Sydatec Password Guard 2.5 für 29,99 Euro bietet eine ganze Reihe sicherheits-relevanter Funktionen. Besonders wichtig ist ein starker „Brute-Force“-Schutz. „Brute Force“ bedeutet „rohe Kraft“ und heißt, dass Angreifer durch ein maschinelles „Durchprobieren“ von Kennwörtern im Handumdrehen Zugänge zu knacken versuchen. Dagegen schützt sich das Programm, indem es nach drei fehlerhaften Kennwort-Eingaben automatisch eine 60 Sekunden lange Wartezeit erzwingt.
Als problematisch erwies sich im Fraunhofer-Test außerdem, dass Passwörter unverschlüsselt in der Zwischenablage landeten, während man sie in den „Tresor“ hinein kopierte. An dieser Stelle warnt Password Guard 2.5 den Nutzer mit einem verständlichen Hinweis. Zudem ist es möglich, die Passwörter sofort aus der Zwischenablage zu löschen. Das funktioniert über den Befehl „Zwischenablage leeren“, den man ganz einfach über einen Klick auf das Programmsymbol rechts am unteren Bildschirmrand erreicht.
Fährt der Computer herunter oder meldet sich der Nutzer von Windows ab, schließt sich die Kennwortliste automatisch – auch dies schützt Kennwörter vor unbefugtem Zugriff.
Fazit: zoneLINK reagiert mit einem neuen Passwortschutz für Jedermann äußerst schnell auf das schockierende Testergebnis der Fraunhofer-Experten und erweist sich damit einmal mehr als Hersteller hochwertiger, aber günstiger Software für den täglichen Bedarf.
[1] www.sit.fraunhofer.de/
[2] Computerbild, Ausgabe 1/2008, S. 54ff. Erschienen am 21.12.2007.

Hier ein Überblick über die wichtigsten Programmeigenschaften:
·Erstellt übersichtliche Einträge mit Zugangsdaten für Internetseiten
·Prüft gespeicherte Zugangsdaten auf Ihre Sicherheit
·Generiert automatisch sichere Kennwörter
·Ermöglicht das Anlegen von Kennwortlisten für einen oder mehrere Nutzer über ein Masterpasswort als Zugang
·Schützt Zugangsdaten vor hartnäckigen „Brute-Force“-Angriffen
·Ermöglicht sofortiges Entfernen von Passwörtern aus der Zwischenablage
·Schließt Kennwortlisten beim Herunterfahren des Computers oder Abmelden des Nutzers automatisch
·Speichert alle Zugangsdaten in einer extrem sicheren Datenbank
·Füllt Anmeldeformulare auf Internetseiten automatisch aus
·Bietet Verwaltungssystem für Softwarelizenzen
·Enthält einen Dateishredder für unwiderrufliches Löschen
·Bereinigt das System u. a. von temporären Dateien und Internetspuren

Preis: 29,99 Euro
ISBN: 978-3-940182-57-9, 978-3-940182-58-6 (DVD Box)

Systemvoraussetzungen:
Prozessor: Pentium-Prozessor (oder Kompatible) ab 1 GHz
Arbeitsspeicher: ab 256 MB RAM
Unterstützte Betriebssysteme: Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista
Sonstige Anforderungen: Internetanschluss für Produktaktivierung

Pressekontakt:
PR-Agentur Xpand21
Doris Loster
Schulstr. 21
80634 München
089-12007277
www.pr-agentur-xpand21.de/
zonelink@xpand21.com
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Alter Teichweg 9M
22081 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG