VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Gebhardt-Seele
Pressemitteilung

Ergonomisch umreifen – jetzt mit Gütesiegel: Aktion Gesunder Rücken e.V. zeichnet Paletten-Umreifungssystem von ErgoPack aus

4,3 Millionen Deutsche lassen sich jedes Jahr wegen Rücken- und Gelenkschmerzen behandeln.
(PM) Lauingen / Donau, 01.08.2013 - Bei Arbeitnehmern sind sie die häufigste Krankheitsursache und werden meist durch eine falsche Körperhaltung und ständiges, ungesundes Bücken während bestimmter Arbeitsvorgänge hervorgerufen. Zu den besonders rückenschädlichen Tätigkeiten zählt die manuelle Umreifung von Paletten: Zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung mit zwei Umreifungen beispielsweise muss sich der Mitarbeiter pro Palette viermal hinunterbeugen und die Palette zweimal umrunden. Selbst viele halbautomatische Systeme erfordern zweimaliges Bücken pro Palette. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. empfiehlt daher seit kurzem eine rückenfreundliche Alternative: Das Paletten-Umreifungssystem von ErgoPack. Das unabhängige, medizinisch interdisziplinäre Fachgremium der AGR – das bereits Produkte namhafter Hersteller wie Mercedes-Benz, Bosch und Microsoft ausgezeichnet hat – analysierte die halbautomatische Umreifungsmaschine nach Funktionalität, Bedienerfreundlichkeit und physiologischer Handhabung und bewertete sie einstimmig als besonders gesundheitsschonend, da alle Vorgänge im Stehen ausgeführt werden können. Am 31. Mai 2013 erhielten alle Modelle der 700er Serie das AGR-Gütesiegel.

In vielen großen Unternehmen werden über 50 Paletten pro Tag umreift. Bei der manuellen Ausführung bedeutet das für den Anwender pro Woche über 1.000-mal bücken und 500-mal um die Palette laufen, bei 250 Arbeitstagen im Jahr sind das in der Summe 50.000 Bückvorgänge und 25.000 Paletten-Umrundungen. Beide Vorgänge entfallen beim ErgoPack-System völlig, wie das Fachgremium des AGR in seiner Beurteilung herausstellt: „Die Maschine schneidet bei allen Kriterien sehr gut ab und wurde von unserem Gremium daher einstimmig als rückenschonend bewertet“, so Georg Stingel von der AGR. „Am meisten beeindruckt die bequeme Handhabung der Maschine im Stehen.“ Ermöglicht wird dies durch die patentierte Kettenlanze, die das Umreifungsband unter der Palette hindurch, auf der anderen Seite wieder hinauf und direkt in die Hände des Mitarbeiters führt. Die Maschine kann daher sogar von Menschen mit bereits vorhandenen Rückenleiden gut bedient werden.

„Bei der Entwicklung des Umreifungssystems waren vor allem ergonomische Überlegungen entscheidend. Daher auch der Name ErgoPack“, erklärt Andreas Kimmerle, Geschäftsführer der ErgoPack Deutschland GmbH, anlässlich der Auszeichnung am 31. Mai 2013. „Die größte Herausforderung war, eine Möglichkeit zu finden, das Umreifungsband auf der anderen Palettenseite hochzuführen, und das bei unterschiedlichen Palettenbreiten und -höhen.“ Zudem sollte die Maschine ein geringes Eigengewicht haben, um mobil einsetzbar zu sein.

Das multidisziplinär besetzte AGR-Prüfungsgremium aus Orthopäden, Arbeitsmedizinern, Therapeuten und Sportwissenschaftlern untersuchte die Maschine eingehend und zeigte sich auch von der Stimmigkeit des Gesamtsystems positiv überrascht. „Das Produkt ist gerade deshalb so überzeugend, weil es wirklich bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Das geht bis hin zur Bedienungsanleitung, die direkt an der Maschine befestigt und damit permanent zur Hand ist“, so Stingel. ErgoPack will zukünftig weiter daran arbeiten, das System noch ergonomischer und bedienerfreundlicher zu gestalten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Pressebüro Gebhardt-Seele
Frau M.A. Kristin Härtling

+089-5003150
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER ERGOPACK

Die ErgoPack Deutschland GmbH wurde 1999 von Andreas Kimmerle gegründet. Seit 2010 befindet sich der Firmensitz des Unternehmens in Lauingen an der Donau. ErgoPack vertreibt das weltweit erste und einzige ergonomische Palettenumreifungssystem ...
PRESSEFACH
Pressebüro Gebhardt-Seele
Leonrodstrasse 68
80636 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG