VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
punktgenau PR
Pressemitteilung

PagePool + 18 Jahre Erfahrung: Die „Druckergleichung“ von printvision AG für ein perfektes Kundenergebnis

(PM) Freising, 06.07.2012 - Egal ob Konzern, Behörde oder Mittelständler: Unternehmen können ihre Produktivität spürbar steigern, Kosten sparen und Transparenz verbessern, wenn sie ihre Prozesse rund um digitale und gedruckte Dokumente genau unter die Lupe nehmen und Abläufe optimieren. Um dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen, braucht es ausgereifte Managed Print Services und Office Printing Solutions plus einen erfahrenen Dienstleister. Mit seinem Konzept „PagePool“ liefert der Druckerspezialist printvision AG aus Freising eine ideale Kombination.

Was haben die Montessori-Schule, die Brauerei Weihenstephan, die Hochschule für Fernsehen und Film München oder die Sparkasse Pfaffenhofen gemeinsam? Sie alle setzen auf PagePool, die Managed-Print-Services der Freisinger printvision AG. Jedes dieser Unternehmen, so unterschiedlich ihre Geschäftsziele sind, profitieren dadurch von geringeren Druckkosten, transparenteren Output-Abläufen und nicht zuletzt von zufriedeneren Mitarbeitern.

„PagePool“ ist ein flexibles Konzept, in Verbindung mit einer ausgereiften Verwaltungs- und Monitoring-Software, die den Verbrauch und Service für die Druckerlandschaft überwacht und steuert. PagePool erlaubt es den Unternehmen, die Administration ihres gesamten Druck- und Dokumentenmanagements auszulagern. Es umfasst verschiedene Bausteine, die sich der Kunde nach Bedarf zusammenstellen kann, um exakt die Lösung für sein individuelles Anforderungsprofil zu erhalten.

Managed Print Services erfordern Expertenwissen

Um die Software voll auszureizen, braucht es jedoch einen genauen Einblick ins Unternehmen und große Erfahrung, um festzustellen, wo, wer, wann, was druckt und drucken soll (Optimierung der Druckprozesse). Auch umfassendes programmiertechnisches IT-Wissen ist notwendig, um die Drucker reibungslos ins Firmennetzwerk einzubinden und die Software individuell an die Anforderung der Kunden anzupassen.

printvision verfügt über beides: Über 18 Jahre Erfahrung und über die Managed-Print-Software „PagePool Audit“, die ebenfalls über Jahre hinweg kontinuierlich weiterentwickelt wurde.

PagePool Audit – der Druckerflotten-Manager für alle

Das vollautomatische Flottenmanagement managed alle im Einsatz befindlichen Druck- und Kopiersysteme - unabhängig von welchem Hersteller die Geräte stammen. Profitabel ist der Einsatz für jedes Unternehmen, die mindestens fünf Geräte im Einsatz haben.

PagePool Audit überwacht den gesamten Druckerpark (Seitenzählerstand, Tonerfüllstand, Service-Zyklen, Fehlermeldungen). Automatisch werden Verbrauchsmaterialien nachgeliefert und es ist sichergestellt, dass Service-Intervalle eingehalten und Störungen zeitnah behoben werden. Alle Daten laufen in der Service-Zentrale von printvision zusammen. Der administrative Aufwand sinkt durch den Einsatz von PagePool Audit spürbar, die Auslastung der Geräte wird transparent.

PagePool Control – für Behörden, Banken, Bibliotheken

Mit PagePool Control wird der Zugang zu allen Druckern, die im Netzwerk über den Server angebunden sind, überwacht und geregelt. Mit dem System lassen sich abteilungsabhängig den Anwendern verschiedene Rechte zuteilen, wie etwa Farbdruck oder SW-Druck. Die Nutzer senden den Druckjob vom Arbeitsplatz zum Server und identifizieren sich direkt am Drucker per ID-Karte oder Chip (Follow-me-Printing). Dann erst startet der Druckjob. Damit ist die Geheimhaltung vertraulicher Dokumente gewahrt, die unautorisierte Nutzung von teuren Farbdruckern wird unterbunden und eine abteilungsspezifische Abrechnung des Verbrauchs ist möglich.

printvision – Spezialist für Sonderaufgaben

Den Beleg für die Qualität des printvision-Technik-Teams liefern regelmäßig Individual-Anpassungen der PagePool-Lösungen. So wie an der Hochschule für Fernsehen und Film München die Integration von Print- und Bezahlsystem: Dort sollten sich die Mitarbeiter abteilungsbezogen authentifizieren und mit ihrer Firmenzugangskarte die Druckstationen nutzen, immatrikulierte Studenten mit ihrem Studentenausweis (Karte) und externe Studenten mit einer aufladbaren Bezahlkarte. „Bei der durchgängigen Integration der Elemente Bezahlsystem und Follow-me-Printing hakte es bei den meisten Anbietern. Erst printvision beherrschte beide Disziplinen perfekt“, bestätigt Tobias Kastl, EDV-Leiter der Münchener Hochschule für Fernsehen und Film.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
punktgenau PR
Frau Christiane Schlayer
Salamanderweg 5
84034 Landshut
+49-911-9644332
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
printvision AG
Herr Martin Steyer
Angerbrunnenstraße 5
85356 Freising
+49-8161-54710
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRINTVISION

printvision wurde 1994 als B&K Büromaschinen und Kopiergeräte in Freising gegründet. 2005 verschmelzen B&K, Comtex und Steyer Printvision zur printvision GmbH. 2011 wird das Unternehmen zur AG. printvision bedient heute Kunden ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
punktgenau PR
Salamanderweg 5
84034 Landshut
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG