VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Agentur P.R.O.
Pressemitteilung

PV-Montagetrends 2010: Mit neuen Lösungen Kosten senken und Rentabilität steigern

Köln, Mai 2010 Trotz der erneuten Senkung der Einspeisevergütung um 16% im Sommer 2010 bleibt die Investition in eine Photovoltaik-Anlage weiterhin rentabel. Das liegt nicht allein an den immer günstigeren und effektiveren Solarmodulen.
(PM) Köln, 19.05.2010 - Innovative PV-Montagesysteme machen Photovoltaik-Anlagen noch attraktiver

Intelligente Entwicklungen bei den Montagesystemen - die ca. 10% der Gesamtkosten ausmachen – tragen zur Kosteneinsparung bei. Beispielhaft dafür sind die Lösungen des Kölner Herstellers Renusol.

1. Reduzierte Anfälligkeit: Langlebigere und robustere Materialien
Bei Aufdachsystemen kommt dem Dachhaken die tragende Rolle zu. Für sein VarioSole-System verwendet Renusol statt des branchenüblichen Edelstahls Dachhaken aus Aludruckguss. Dieses Material ist leichter, stabiler und korrosionsfrei. Zusammen mit einem Schienensystem aus hochwertigem Aluminium wird eine besonders hohe Lebensdauer mit maximaler Belastbarkeit und Stabilität kombiniert.

Bei dachintegrierten PV-Anlagen setzt Renusol auf Platten aus witterungsbeständigem, leichtem, absolut wasserdichtem und recycelbarem High Density Polyethylen (HDPE) als Dachhautersatz. Sie sind rostfrei, echte Leichtgewichte und dennoch hochgradig belastbar. Die Renusol InterSole ist das meistinstallierte Indachsystem Europas.

Auch für Flachdächer vertraut Renusol auf HDPE sowie PP (Polypropylen – für die Dünnschicht-Variante „DS“). Das patentierte Wannensystem ConSole gehört zu den führenden Lösungen seiner Klasse. Es ist nicht nur UV- und witterungsbeständig, sondern benötigt vor allem keine Verankerung durch die Dachhaut. Die Wannen werden einfach mit Kies oder Gehwegplatten gefüllt, die Dachhaut muss nicht durchbohrt werden – die gefürchteten und kostspieligen Undichtigkeiten werden vermieden.

Alle Renusol Lösungen sind universell für die gerahmten Module bzw. Laminate und Dünnschichtmodule aller Modulhersteller verwendbar. Sie sind TÜV zertifiziert und entsprechen allen nationalen und internationalen Wind- und Schneelastvorschriften.

2. Reduzierte Montagezeit: Senkung der Installationskosten
Je einfacher und effektiver das Befestigungssystem, desto geringer der Arbeitsaufwand bei der Montage: Sämtliche Renusol Lösungen für Flach- und Schrägdächer und die Freiland-Aufstellung basieren in wesentlichen Bereichen wie Schienensystem, Modulklemmen und Winkel auf einer einheitlichen Komponentenplattform. Spezielle Details wie z.B. Hammerkopfschrauben zur Verbindung des Schienensystems mit der Unterkonstruktion sind bereits vormontiert. Schienenverbinder sind mit einem Niet ausgestattet, sodass die Verlängerung der Schienenkonstruktion durch einfaches Einrasten statt zeitaufwendige Verschraubung erfolgt.

Als brandneue Weiterentwicklung des führenden Indachsystems InterSole hat Renusol 2010 die InterSole Rolle eingeführt. Statt einzelner HDPE-Platten wird das Material dank neuer Produktionstechniken nun als 10 m Rollenware geliefert. Der Installateur muss die Rolle lediglich über die Dachlatten abrollen, mit dem Cuttermesser zuschneiden und kann dann schon die nächste Bahn ausrollen. Das offen stehende Dach ist binnen kürzester Zeit wieder dicht. Zudem spart die Rolle 10% Material gegenüber den Platten, da Überlappungen nur noch bei den Anschlussstellen zweier Rollen bzw. von Rolle zur kompatiblen Platte erforderlich sind – bei gleicher, zigtausendfach bewährter Zuverlässigkeit.

Das Aufstellen einer ConSole auf Flachdächern ist ebenfalls binnen Minuten erfolgt: Wanne platzieren, mit Kies oder Platten füllen und Modul montieren. Eine Verschraubung durch die Dachhaut hindurch entfällt.

3. Reduzierte Planungszeit: Projektauslegung über das Web
Für Installateure, Architekten, Energieberater und Bauherren bietet der neue Renusol Web-Konfigurator eine ideale Möglichkeit, die komplette Planung und Auslegung der Befestigungssysteme für neue PV-Anlagen mit wenigen Mausklicks in Minutenschnelle zu erstellen. Das Programm erlaubt sowohl die Planung und Zusammenstellung aller Montageelemente - exakt passend zu dem jeweils gewählten Modultyp - als auch die Verwaltung einzelner Projekte, statische Berechnungen und die Online-Bestellung in Echtzeit. Einfach über das Internet – vom Büro aus oder per Notebook gleich auf der Baustelle.

4. Reduzierte Transportkosten: Effiziente Logistik
Weiteres Einsparpotenzial bietet eine ausgeklügelte Logistik. Optimierte, stapelbare Verpackungen ermöglichen eine bessere Nutzung des LKW-Ladevolumens und senken die Transportkosten. Dank vorkonfektionierter Verpackungseinheiten ist der Platzbedarf im Lager der Handelspartner verhältnismäßig gering. Darüber hinaus bietet Renusol Handelspartnern und Installationsbetrieben die projektbezogene Kommissionierung der Ware an.

„Wir evaluieren die gesamte Prozesskette und haben bereits zahlreiche Optimierungsansätze realisiert. Weitere werden folgen. Unsere Produktentwicklungen und Prozessverbesserungen zeigen, dass auch Montagesysteme einen spürbaren Beitrag zur langfristigen Rentabilität einer PV-Anlage leisten können. In der aktuellen Diskussion über die Solarstrom-Potentiale ist dieser Aspekt meiner Ansicht nach bislang zu wenig berücksichtigt worden“, betont Renusol Geschäftsführer Wim Coppens.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Agentur P.R.O.
Harald Jütten
Dülkener Str. 5
41334 Nettetal
+49-2153-9597970
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RENUSOL GMBH

Die Renusol GmbH mit Sitz in Köln entwickelt, produziert und vertreibt Montagesysteme für Photovoltaikanlagen zur Aufdach- und Indach-Installation sowie zur Freilandaufstellung. Mit seinen patentierten Lösungen InterSole und ConSole ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Agentur P.R.O.
Dülkener Str. 5
41334 Nettetal
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG