VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PROJECT Investment Gruppe GmbH
Pressemitteilung

PROJECT Investment Gruppe baut 122 Neubauwohnungen in Berlin und Frankfurt

Bamberger Emittent PROJECT Investment Gruppe nutzt weiterhin hohe Nachfrage nach Neubauwohnungen in den Metropolen Berlin und Frankfurt
(PM) Bamberg, 12.09.2016 - Mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds der PROJECT Investment Gruppe haben die Baugrundstücke Trettachzeile 15 im Berliner Bezirk Reinickendorf und die Hanauer Landstraße 57 im Frankfurter Stadtteil Ostend angekauft. Das Gesamtverkaufsvolumen der im KfW-55-Standard geplanten Neubauten beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro.
Dass Berlin jährlich Tausende von neuen Wohnungen benötigt, ist durch zahlreiche Wohnungsmarktstudien umfassend belegt. Als einer der führenden Wohnungsentwickler in der Bundeshauptstadt trägt die PROJECT Gruppe in der Trettachzeile 15 mit dem Bau von weiteren 94 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen zur Sättigung der hohen Nachfrage bei. Das Angebot an Eigentumswohnungen in Reinickendorf ist niedriger als der gegenwärtige und zukünftige Bedarf. Die Bevölkerungsprognose bis 2030 sagt ein Wachstum von 9,4 Prozent voraus – in Gesamt-Berlin wird ein Zuwachs von 7,5 Prozent erwartet. In der Trettachzeile 15 sollen circa 7.000 qm Wohnfläche neu geschaffen werden, mit acht freistehenden Wohngebäuden auf dem 13.619 qm großen Baugrundstück. Entsprechend der Umgebungsbebauung werden die geplanten Häuser jeweils drei Vollgeschosse sowie ein Staffelgeschoss umfassen. Außerdem entstehen 44 Tiefgaragenstellplätze. Derzeit befinden sich auf dem Grundstück zwei wohnwirtschaftlich genutzte Backsteingebäude und fünf gewerblich genutzte Gebäude, darunter ein Pförtnerhaus, drei Werkstätten und eine Garage.

Reinickendorfer Bauherrenpreis für PROJECT in 2012

Der bestehende Charakter als lokale Besonderheit soll bei gleichzeitiger Aufwertung der Wohnqualität erhalten bleiben. Der alte Baumbestand soll so weit wie möglich konserviert werden und dem Spiel von bestehender Bebauung und neuem zeitgerechten Wohnen eine hohe Qualität für die zukünftigen Bewohner geben. Die neuen Gebäude werden im KfW-55-Standard errichtet. Ein Drittel der Wohnungen entsteht als geförderter Wohnbau. Das Verkaufsvolumen bemisst sich auf circa 30 Millionen Euro. Das Grundstück liegt im Herzen des Bezirks Reinickendorf, im Ortsteil Borsigwalde, direkt an der Grenze zum Ortsteil Tegel, verfügt über ein gutes Nahversorgungsangebot, verkehrsgünstige Anbindung sowie zahlreiche Schulen und empfiehlt sich damit als familienfreundliche Wohngegend. Bereits 2012 hat PROJECT den Reinickendorfer Bauherrenpreis für das Wohnbauprojekt »Tegeler Höfe« in Berlin-Tegel vom Bezirksamt Reinickendorf erhalten. "Die Auszeichnung erfolgte in der Kategorie »Neubau / Wohnen«. Ziel des Bauherrenpreises ist es, Bauherrinnen und Bauherren öffentlich zu belobigen, die die qualitätsvolle bauliche Entwicklung des Bezirks unterstützen und zur Pflege des Stadtbildes beitragen“, so die Verantwortlichen der PROJECT Investment Gruppe.

Streuungsquote auf sechs Objekte erhöht

Neben der Trettachzeile 15 investiert der Mitte Juni in die Platzierung gestartete Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 mit der Hanauer Landstraße 57 im Frankfurter Ostend in sein nunmehr sechstes Objekt. Auf dem 754 qm großen Baugrundstück sieht PROJECT die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses mit 28 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen und drei Gewerbeeinheiten vor. Die Wohnfläche beträgt 1.119 qm, die auf den Einzelhandel ausgerichteten Gewerbeflächen umfassen 172 qm. Zudem sind 10 Tiefgaragen- und fünf Außenstellplätze geplant. Der Neubau wird als ein über fünf Geschosse verfügender, straßenbegleitender Gebäuderiegel ausgeführt, wobei im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten vorgesehen sind und darüber Apartments sowie im obersten Geschoss Penthouse-Wohnungen. Das voraussichtliche Verkaufsvolumen liegt bei 9,6 Millionen Euro.

Auf dem Grundstück befindet sich derzeit eine noch abzureißende kleine und ungenutzte Halle, die als ehemaliger Reifenhandel gedient hat. Die umliegende Bebauung des verkehrsgünstig gut angebundenen Baugrundstücks ist durch Geschosswohnungsbau unterschiedlicher Baujahre geprägt, teilweise sind gewerbliche Nutzungen in Erdgeschoss- und Hinterhausbereichen vorhanden. In der Nähe befinden sich öffentliche Einrichtungen wie beispielsweise Schulen oder Kindergärten. Ebenso ist das Grundstück gut an alle nötigen Nahversorgungseinrichtungen sowie Einrichtungen des täglichen Bedarfs angebunden. Das südlich des Grundstücks nahegelegene Mainufer und der Zoo Frankfurt, nördlich des Grundstücks, bieten attraktive Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Diese sind innerhalb weniger Gehminuten erreichbar. Außerdem befindet sich das Baugrundstück in der Nähe zum Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB). Es ist davon auszugehen, dass sich das unmittelbare und das mittelbare Umfeld um das Gebäude der EZB weiter entwickeln und ein attraktiver Standort für Wohn- und Geschäftsimmobilien werden wird. Die PROJECT Immobilienentwicklungsfonds der PROJECT Investment Gruppe nehmen durch die Investition in der Hanauer Landstraße dieses Entwicklungspotential frühzeitig auf und bieten den Investoren so eine optimale Investitionsmöglichkeit.
PRESSEKONTAKT
PROJECT Investment Gruppe GmbH
Herr Christian Blank
Kirschäckerstraße 25
96052 Bamberg
+49-951-91 790 330
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROJECT INVESTMENT GRUPPE

Die PROJECT Investment Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung, die Verwaltung und das Management von Kapitalanlagen im Bereich der Immobilienentwicklung. Seit 1995 beweist die Gruppe, dass es in jeder Marktsituation Erfolgs- und ...
PRESSEFACH
PROJECT Investment Gruppe GmbH
Kirschäckerstraße 25
96052 Bamberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG