VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Perle Systems
Pressemitteilung

Ovum sagt Ausgaben für Finanz-IT von 100 Milliarden Dollar bis 2018 voraus, Perle stimmt zu

Dank Netzwerk-Konnektivitätslösungen können Finanzeinrichtungen wachsen und gedeihen.
(PM) Bremen, 17.11.2015 - Ein von Ovum durchgeführte Studie, „Technologie-Ausgaben von Finanzmärkten bis 2018“1 deckte auf, dass die IT-Ausgaben innerhalb der Finanzdienstleistungsbereiche in den nächsten Jahren auf 100 Milliarden Dollar im Jahr 2018 anwachsen soll. Dieser Bericht markiert nach mehreren Jahren Kostenreduzierung und mangelnden Ausgaben für IT einen positiven Trend für die Finanzindustrie.

Perle Systems, ein globaler Hersteller von fortgeschrittener Seriell-zu-Ethernet- und sicherer Gerätevernetzungshardware, bietet Produkte, die die Konnektivität, die Verwaltung und den Schutz digitaler Vermögenswerte in den größten Finanzdienstleistungsunternehmen ermöglichen.

„Nach ein paar Jahren relativ weniger neuer Anfragen von Kunden in der Finanzindustrie sehen wir nun immer mehr Verkaufsgelegenheiten in diesem Bereich“, kommentiert John Feeney, COO bei Perle Systems (www.perlesystems.de). „Für uns ist dies eine klare Anzeige dafür, dass die globale Finanzkrise vorbei ist und Finanzeinrichtungen Strategien entwickeln, wie sie den Erwartungen und Anforderungen ihrer Kunden am besten entgegenkommen und entsprechen können.“

Daniel Mayo, Practice Leader der Finanzdienstleistungstechnologie bei Ovum, erklärte, dass Banken gerade ihre IT-Plattformen erneuern möchten und deshalb für die Zukunft ihrer Unternehmen in Technologie und IT investieren. Er fügte hinzu: „Diese Investition wird ihren Schwerpunkt auf den vorderen Bereich legen, um die Bestellmanagementsysteme zu verbessern, aber wir werden weiterhin signifikante Investitionen im hinteren Bereich sehen, um Automatisierungs- und Skalierbarkeitsniveaus zu verbessern.“

Die Devicevernetzungshardware von Perle wird von führenden Unternehmen der Finanzindustrie wie z. B. Deutsche Bank, JP Morgan, Sallie Mae und Banco Santander verwendet. Perle Konsolenserver erlauben es IT-Personal und Netzwerkadministratoren, ihre Netzwerkinfrastruktur Out-of-Band zu verwalten und ihre Netzwerkausfallzeiten zu minimieren. LWL-Medienkonverter sind in Finanzdatenzentren installiert, um die schnellsten Ethernet-Datenübertragungsgeschwindigkeiten über Glasfaser zu gewährleisten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Perle Systems
Frau Perle Systems
Schlachte 12/13
28195 Bremen
+44-1908-847140
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PERLE SYSTEMS

Über Perle Systems www.perlesystems.de Perle ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter zuverlässiger, und preislich wettbewerbsfähiger Konnektivitäts- und Device Networking –Lösungen. Diese Produkte werden ...
PRESSEFACH
Perle Systems
Schlachte 12/13
28195 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG